Aufteilen und Verstellen eines Sammelbrutablegers

  • Hallo zusammen,
    bei meinen Überlegungen zum SBAkam mir folgendes Problem in den Sinn:
    Ich habe einen SBA gebildet, werde am Montag Zellen brechen und Larven einhängen. Am Schlupftag will ich dann den SBA verstellen (5km) und in Einzelvölkchen aufteilen.


    Wenn ich dies nicht in der tiefsten Nacht mache, werde ich zwangsweise einen Haufen Flugbienen zurücklassen.
    Lasst ihr ein einzelnes Völkchen auf dem alten Platz stehen oder was macht ihr mit den ganzen Flugbienen, die in den Völkchen sicher auch nicht unnütz wären (Pollen, Wasser etc.).
    Oder sperrt ihr das Volk am Schlupftag ein?


    Wäre für gute Ideen dankbar,
    VG
    Johannes

  • Ich würde eine Beute mit wenigen Waben und Absperrschied an die alte Stelle stellen und eine der geschlüpften Jungköniginnen zum Ausfressen gekäfigt hinen geben. Gekäfigt deshalb, damit sie nicht davon fliegt. Ein solcher Flugling wird typischerweise nach 14 Tagen ein normales Völkchen mit legender Königin sein. Bei starker Tracht werden die Bienen aber möglicherweise keine 5km weit fliegen. Deshalb würde ich die Königin schon am Vorabend an einem anderen Platz in die Beute geben, 2 Waben mit Bienen dazu stoßen und am Umzugstag auf den Platz des Pflegevolks setzen. Somit finden alle Rückkehrer ein Zuhause und die Bildung einer Begattungseinheit ist eingespart.


    Gruß Ralph