Kann mir das eine(r) erklären?

  • Hallo Herbert,
    sind die Werte (Tagessumme) für den 6.5. und 8.5 für Dich erklärbar?
    Wenn der Wert am 6.5. als Zunahme stimmt und gestern am 7.5. kein Trachttag war und heute wieder ein Trachttag ist, dann ist in den Nachmittagsstunden viel Wasser bei der Verarbeitung des Nektars aus der Beute als Wasserdampf "geflossen". Dafür spricht auch die nachmitttägliche Temperaturerhöhung.
    Ich habe außer dieser Spekulation keine Erklärung.
    Gruß Norbert

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,
    Jetzt seh ich erst die Abnahme... Würde auch sagen, das ist war ein Schwarm. Königin plus knapp 2 Kilo Bienen...


    Eisvogel : Es handelt sich doch nur um einen Tag, oder?


    LG


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von simon () aus folgendem Grund: Grafik falsch gedeutet.

  • Schwarm...

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo Simon,
    ich glaube den Remstalimker beunruhigt eher die starke Abnahme zwischen 11 und 17 Uhr.
    Die Ansprache von mir betraf eine andere Quelle - den Trachtmeldedienst BW. Dort gibt es aber nur Summen eines Tages und keine Zwischenwerte.
    Hallo Luffi,
    zwischen 11 und 13 Uhr -0,7 kg und zwischen 13 und 17 Uhr -1,0 kg. Sieht für mich nicht nach einem Schwarm aus.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel () aus folgendem Grund: Minuszeichen vergessen

  • Hallo zusammen,


    Weis vielleicht jemand welche stockwaage/software verwendet wird und wo es diese gibt?
    Würde mich für sowas interessieren und das bild sieht sehr übersichtlich aus.


    Danke
    Baier


  • Sieht für mich nicht nach einem Schwarm aus.
    Gruß Eisvogel


    Hi Eisvogel!


    Ja, aber was besseres fällt mir nicht ein. Höchstens, dass da mehrere Königinnen geschlüpft sind und je einen kleinen Schwarm mitgenommen haben?


    Wie sieht des denn nach Deiner Meinung aus?
    Was ist passiert?


    Bei mir gab es heute zwischen 13 und 17 Uhr 2 kg Zunahme im Raps.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,
    diese ist die Auswertesoftware der CAPAZ-Waagen.
    Es gibt natürlich auch andere ähnliche Waagen mit der entsprechenden Software.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Na ja, da liegen vier Stunden zwischen den Messungen. Wenn sie um kurz vor Messzeitpunkt 13:00 losgelegt haben (minus 700g Schwarm) und um 17:00 natürlich längst komplett weg waren (minus 1,7 kg insgesamt),
    dann würde das einen Schwarmabgang doch messtechnisch erklären, oder?
    Zeitlich paßt es auch.
    Die erste Portion Minus hat genau im Abfluß der Bienenmasse gelegen?


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Luffi,
    meine Spekulation habe ich im ersten Post #2 geschrieben und eine Frage an Remstalimker dazu.
    Man kann meiner Meinung nach den Gewichtsverlauf an diesem Tag nicht isoliert betrachten. Daher wäre es schön wenn der Remstalimker die gleiche Auswertung vom Tag davor und Heute einstellen könnte. Es sind seine Daten die nur er veröffentlichen kann, wenn er denn will.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Marion,
    ich könnte Dir eigentlich zustimmen, dann müsste der Schwarm, an den nicht glaube, kurz vor der Messung um 13:00 Uhr begonnen haben auszuziehen.
    Gruß Norbert

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • Die erste Portion Minus hat genau im Abfluß der Bienenmasse gelegen?


    Prof. Tautz meinte, dass vorm Schwärmen die Bienen stark heizen und eine Menge an Futter für die Heizung verbrauchen. Die genauen Daten sind auf der HOBOS Seite zu finden.
    Ich denke aber, dass jeder Schwarm etwas anderes schwärmen könnte, manche entscheiden sich ja um und kehren zurück, manche brauchen länger für eine Entscheidungen, die Kö sind ja auch unterschiedlich flott beim Verlassen des Stockes, würde ich mir denken.

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant