Schwarm in leere Beute locken: Ginge das theoretisch?

  • Hallo Neueimme,

    das sind einfache Kisten aus 18mm Leinholz, 300 x 300 Grundfläche, 400mm hoch, Boden, Deckel, unten ein Flugloch 40 mm Durchmesser, mit dicker Kiefernrinde etwas natürlich gemacht. Ausstattung sind meine Brutraumrähmchen. Das deshalb, weil ich nicht täglich nachschauen will. Die Schwärme können also ganz normal ihr Wabenwerk ausziehen und mit der Brut beginnen.

    Sie hängen etwa 200 bis 400 m von den / der Beute entfernt.

    nimmst du Leerrähmchen / mit frischer Mittelwand oder ausgebaute?


    Lg

  • Ok, Danke! Wir wollen dieses Jahr auch 2-3 Kästen an predestinierten Stellen hängen, insbesondere da wo wir letztes Jahr in den Bäumen gekraxelt sind. Als Kästen nehmen wir die Kästen, wo wir letztes Jahr die Schwärme eingeschlagen haben, hoffentlich "riechen" die noch genug :)

  • Sag das nicht zu laut. Wegen der Seuchenverordnung darf man in Deutschland ehemals bewohnte Beuten nur verschlossen aufstellen. Waben gehören auch dazu.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Sag das nicht zu laut. Wegen der Seuchenverordnung darf man in Deutschland ehemals bewohnte Beuten nur verschlossen aufstellen. Waben gehören auch dazu.

    Guten Morgen.


    Wobei ich hier der Meinung bin, dass ein gut geführter "Schwarmlockbienenstand", welcher von dem Veterinär kontrolliert werden kann, noch immer die bessere Lösung darstellen würde, als das Entfernen, und zuweilen auch Abtöten der Schwärme, welche sich im Gebälk von Wohnhäusern und Gebäuden im urbanen Gebiet eingenistet haben.


    Solch ein Bienenstand, könnte z.B. von den Imkervereinen aufgestellt und geführt werden.


    Und damit er auch die Schwärme anlockt, sollte er auch attraktiv für Schwärme sein.......


    Lg Sulz.

  • Gab mal (glaube im BJ ) den Tip in die schon benutzte Beute ein passendes Postpaket mit Lockstoff zu plazieren, um nicht mit der Seuchenverordnung in Konflikt zu kommen.

    Wenn Du kleine Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge ausführst.

    Wenn Du große Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge beurteilst.

  • Schon möglich, und nun das Aber!

    Was macht attraktiv? Ist das in Dt. zugelassen?
    Meine Erfahrungen mit Lockkästen in der Nähe meiner (einzeln drehenden) Beuten sind positiv.

    Nachdem ein Schwarm eingezogen ist, wird dieser mit den Waben und Rähmchen komplett in eine Beute ungewohnt.

    Danach sind solche Kästen frei von ...

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Gab mal (glaube im BJ ) den Tip in die schon benutzte Beute ein passendes Postpaket mit Lockstoff zu plazieren, um nicht mit der Seuchenverordnung in Konflikt zu kommen.

    Hallo Saxonicus,

    ja es ist ein Postpaket L, und darum wird eine neue Holzkiste gebaut. Sollte ein Schwarm reingehen wird nur das Postpaket rausgenommen und ein neues Paket eingesetzt.

    Gruß bee-falke


    6 WV in Zander, einzargige Führung

  • Aus ehrlichem Interesse: warum ist das dann legal?

    Ist legal da die Bienen im Postpaket sind und rausgenommen wird. Du musst dann natürlich ein neues Postpaket nehmen.

    Du dürftest ja theoretisch auch eine neue Beute nehmen.

    Gruß bee-falke


    6 WV in Zander, einzargige Führung

  • Aus ehrlichem Interesse: warum ist das dann legal?

    Hab nochmal nachgeschaut. War unter der Rubrik Tips und Tricks in der Biene&Natur 3/2019. Ist ein Box in der Box-System von Dr. Ritter. Fürs Schwarmfangen darf laut Seuchenverordnung nur eine neue Kiste verwendet werden. Sobald ein Schwarm eingezogen ist, verliert die Kiste also ihren Status als neue Kiste. Da der Schwarm bei diesem "Box in Box System" nur die innere Kiste (Paketkiste) besiedelt, kann dann die Paketkiste entfernt werden und eine neue Paketkiste reingestellt werden.

    Wenn Du kleine Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge ausführst.

    Wenn Du große Änderungen vornehmen willst, dann ändere die Art und Weise, wie Du die Dinge beurteilst.

  • Ist doch paradox. Eine ausgeflammte Holzkiste ist genau so Seuechenarm wie eine neue Kiste oder ein "Paket". Es wird doch gerade propagiert, dass ausflammen und oder Natronbehandlung eine Seuchenfreiheit wieder herstellt.