Schwarm in leere Beute locken: Ginge das theoretisch?

  • sehr gutes Ergebnis!!!! Vor einer Woche habe ich einen in einer Hecke eingefangen. Nun bauen sie ihre erste Zarge aus. Bis zum Ende des Juli müssten sie schon eine zarge tiefer sitzen und oben für den Winter sorgen.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Hallo Leute!

    Mit Schwärmen habe ich keine Not, da ich in meinem höchsten Baum ca.50m, einen Pfeil nach unten angebracht habe und der weist die Richtung für die Suchbienen und die Schwärme.
    Das mit den Pfeil ist natürlich Quatsch, aber man könnte meinen es wäre so, denn über diesen Baum kommen die Schwärme immer nach unten.

    Es klappt meistens.

    Gruß Siggi

  • kleines Update:


    von 4 Kisten wurden 4 bezogen.

    Klar habe ich die wieder aufgestellt,wobei aber jetzt eh die Schwarmzeit fast vorbei ist.

    Welche Abmessungen haben deine Kisten? Wo sitzt das Flugloch und wie sieht es aus?

    Gruß David, der dieses Jahr nicht einen Schwarm zu Gesicht bekommen hat.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Dieses Jahr ist bei mir mies. Immer noch von 8 Kisten keine bezogen. Letztes Jahr waren es 6 von 6. Auffällig dabei ist aber, dass auch keine Scouts zu sehen ist, d.h. für mich dass wenig Schwarmgeschehen in der Nähe ist. Vergangenes Jahr war quasi jeden Tag Scoutbeflug der Kisten. Einzig an einer konnte ich gestern abend noch heftigen Flugbetrieb sehen, es war aber noch nichts drin. Ich bin gespannt, ob in den nächsten Stunden was angeflogen kommt, schon heut früh ging es mit den Scouts nämlich stark weiter.

  • ...und es kam was angeflogen! Und obwohl ich immer mal wieder geschaut hab von früh bis mittags, hab ich die Wolke nicht kommen sehen. Gegen 1 war dann schon definitiv der Schwarm im Kasten. Damit gleich mal meine verstorbene Klotzbeute wiederbelebt :P

  • ich hoffe, das es sich mit Schwärmen erledigt hat... in MV 2 abgegangen, einen bekommen, beim 2. erfolglos mit dem Schwarmfangrohr geübt.

    Schwarmlockbeuten sind leer geblieben- im 2km Abstand stehen momentan nur noch je 4 bzw 5 Völker anderer Imker- sollen gut geschwärmt haben.

    Bei der gestrigen Kontrolle der Lockbeuten übernachtete nur eine Hornissenkönigin, eine weitere hat sich ein handgroßes Nest in einem leeren Futterkarton gebaut.

  • Welche Abmessungen haben deine Kisten? Wo sitzt das Flugloch und wie sieht es aus?

    Gruß David, der dieses Jahr nicht einen Schwarm zu Gesicht bekommen hat.

    Es sind normale 10er Zanderzargen und 10er Dadant Brutzargen 42,5cm x 51,5cm mit Zwischendeckel als Boden und Deckel.

    Das Flugloch besteht aus 5-6 runden Löchern mit 20mm Durchmesser.

    Mit runden Löchern habe ich bessere Erfahrungen gemacht als mit länglichen Schlitzen.

    Wobei das nicht stimmen muß, da ich typischerweise immer mehrere Faktoren gleichzeitig verändert habe.

    Wichtig ist, das die Bienen die Kisten entdecken können und das Sie vor der Schwarmzeit aufgehängt werden.

    Es gibt von Seeley eine Studie über natürliche Baumhöhlen in denen Bienen bevorzugt lebten.

    Da steht eigentlich alles drin. Das hatten wir hier im Forum schon mal.

    https://link.springer.com/article/10.1007%2FBF02224297


    Wenn mal 3 Schwärme um Deine Kisten kämpfen, dann bist Du auf dem richtigen Weg. :)

  • Bei dem Kasten, wo ich zuletzt schrieb, dass was drinne ist, bin ich Tage vorher mal abends hochgeklettert um was Lemongrasoil nachzuträufeln. Es war bestimmt schon halb 10, plötzlich zischt ein Bienchen zum Flugloch raus. Die übernachten da wohl wirklich, um zu überprüfen dass die neue Höhle nicht nur bei Tageslicht schön ausschaut.


    Btw ist ein 2ter Lockkasten auch besetzt :) den hatte ich seit Mitte Mai nicht mehr kontrolliert, ich vermute die sind da schon ne Weile...

  • ihr glücklichen!!!! Bei mir bisher nichts. Die Kollegen sind eben nah dran an ihren Völkern und lassen keine Schwärme zu.

    Aber ist ja auch nur Bienenschutz. Derzeit habe ich meinen Bestand von zwei auf sechs erhöht, alles Eigenvermehrung.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Wichtig ist, das die Bienen die Kisten entdecken können und das Sie vor der Schwarmzeit aufgehängt werden.

    Erzähl das dem Schwarm, den ich unter Polizeischutz aus den Hohlräumen der Karosserie eines Handwerkerautos gefriemelt habe. Innerstädtisch. Das stand da zwei Stunden.


    Wo ein Wille ist, ist ein Gebüsch.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife