Buch: Imkern mit Dadant

  • Reiner Schwarz: Imkern mit Dadant


    1. Auflage als download


    2. Auflage 2012 als Druck


    Bezieht sich auf Buckfast und Carnica in kompatiblem 10er Dadant, demnach interessant für alle die mit einem BR imkern.


    Das Buch ist in einem sehr angenehmen, undogmatischen Ton gehalten, schließt auch leichte Kritik an den eigenen Reihen des Autors (Buckfastler, Dadantler) nicht aus und erwähnt oftmals Alternativen. :p_flower01: Reiner :liebe002:

    Zitat

    "Damit möchte ich nicht ausschließen, dass andere Systeme ebenfalls funktionieren. Ganz bestimmt sogar !"

    :daumen:



    Da sich hier vielleicht die Chance ergibt Antworten zu bekommen, die auch für andere User interessant sind, stelle ich mal einige Fragen und Gedanken die sich mir bei der Lektüre ergeben haben:


    Warum muss ein Anflugbrett (S. 11) unbedingt sein oder "macht die Beute erst erwachsen" ?


    Warum keine Naturwabenbau im HR (s. 15)?


    Welche MW-Zellmaße im HR (S.16-17)?


    Monatsbetrachtung März/April (S. 18 - 22): Das Thema "Schied setzen" oder "Einengen" schwebt etwas und ich vermisse Klarheit.
    Wann und wie setzt Du das Schied ? Welche alternativen Vorgehensweisen und Erfahrungen gibt es beim Einengen oder nicht Einengen ?
    Besonders an Klarheit, Gültigkeit auch in Nichtdurchschnittsjahren und überregionaler Bedeutung gewinnen würde das Thema, wenn Temperatur, Phänologie und/oder Verhalten der Völker genannt werden können, die die Entscheidungen zu den jeweiligen Schritten beeinflussen !


    Monatsbetrachtung August (S.28): In hohem Boden kann mit Plastikschüsseln gefüttert werden ohne viel Brimborium. Nur zum Füttern verwendete Futterzarge/-trog muss auch den Rest des Jahres irgendwo verstaut oder auf dem Volk mitgeschleppt werden. Was ist mit Futtertaschen, die vielleicht auch gleich als Schied ganzjährig im Volk bleiben ?


    Kurzfassung von Michael Plein (S. 33): Wenn die Kurzfassung etwas ausführlicher werden würde, mit persönlichen Erfahrungen und langjährig Bewährtem, wäre das eine wirkliche weitere Bereicherung der Broschüre !



    Danke Reiner, ich wünsche Dir viel Kraft für weitere Auflagen der Broschüre und hoffe sie werden vermehrt sein !


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von molle ()

  • Ähem, ja, Danke,:p_flower01:


    aber das wird hier doch seit Jahren immer wieder verlinkt an zig Stellen.


    Kommst Du da echt grad erst drauf oder wolltest Du es für den Dandantanfänger nochmal für bessere Suchergebnise und überhaupt "anschubsen"?



    Wobei: Anschubsen absolut gut ist! Die Broschüre sollte jeder Großraumimker mal gelesen haben bzw noch besser: griffbereit :daumen:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Verlinkt schon häufiger, doch noch nicht so richtig durchgekrautet :-D und als 2te Auflage habe ich es erst gerade durch:oops:


    Außerdem kommt man so direkt drauf bei der Forumssuche.


    Wat heißt hier eigentlich immer Großraumimker :confused: , habt ihr schon mal nachgerechnet welcher Brutraum größer ist, wenn einer mit zwei BR arbeitet. Außderdem geht auch einräumig in kleineren Varianten als Dadant...


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hi Molle,


    der "Großraum" bezieht sich selbstverständlich auf EINEN EINZIGEN ungeteilten Brutraum.
    Wenn Du zwei Bruträume hast, dann bist du ein "Zwei_mal_einhalber_Brutraumimker" oder so...


    Also auf jeden Fall kein Großraumimker!


    Die Broschüre vom Reiner ist sehr empfehlenswert.


    Wer z.B. Mitglied im Landesverband Buckfastimker Bayern e.V. wird kriegt dieses kleine aber "schnufflige" zeitgemäße und sehr hilfreiche "Heftchen" als Begrüßungsgeschenk dazu...

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • gelöscht, doppelt gesendet

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)


  • "Großraum" bezieht sich selbstverständlich auf EINEN EINZIGEN ungeteilten Brutraum.

    Ist schon klar, doch es geht mir hier korinthenkotenderweise:roll: um Eindeutigkeit und siehste so eindeutig ist der Begriff nicht, schon wie Du ihn mir erklären musst. Mach das mal bei nem Anfänger. Der Begriff teilt sich in "groß" und "raum" und da ich annehmen kann, dass es sich bei Raum um den BR handelt, stimmt die Sache vorne und hinten nicht. Deswegen auch...


    Wenn Du zwei Bruträume hast, dann bist du ein "Zwei_mal_einhalber_Brutraumimker" oder so...

    ...schon wieder nee:lol:, genau das halt nicht, dass meinte ich mit dem Nachrechnen des BR-Volumens oder -wabenfläche ! Doppelter LS, Z oder DNM ist immer größer als Dadant.


    Gibts denn nicht was besseres...oder ist jetzt schon zu spät und seit Melanies Buch zum Fachbegriff geworden:confused:


    Die Broschüre vom Reiner ist sehr empfehlenswert.
    ..

    :daumen:


    Nix für ungut, Gruß vom definitionsbessessenen Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Nun laß doch der Melanie ihr gesetztes Zeichen :p_flower01::-D

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Miteinander,
    bei der Vorstellung ihres Buches habe ich mit Melanie darüber schon geschrieben:
    es müsste Großwabenmagazine statt Großraummagazine heißen.
    Ihre Antwort findet man dort im Threat.
    Großraumbeuten bzw. -magazine nannte man ja bei Einführung der zweizargigen Magazine diese so.
    Ebenso alle Beuten die im Brutraum mehr Waben wie die HBB im Brutraum hatten.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.


  • Hallo Molle, und vielen dank für deinen Input. Ich muss mur deine Fragen noch durch den Kopf gehen lassen. Manche Dinge sind für mich so selbstverständlich, dass ich es wohl deshlab zu kurz gefasst beschrieben habe. Zum Beispiel das Schied, das ist einfach das ganze Jahr über dirn und rutscht einfach mit. Wie du bemerkt hast gehe ich auf das Thema Zellgröße, ausser kurzen Erwähnungen, nicht näher ein. Das ist Absicht, mehr sag ich nicht ;-) Eine neue Auflage wird es geben, aber in ganz anderer Form und ganz sicher nicht in diesem Jahr.


    Schöne Grüße
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space