Zarge DN1,5 auf DN 1

  • Hallo, ich habe 2 Völker nur auf einem Raum sitzen. Sehr wahrscheinlich werde ich entweder dieses We oder nächstes We mit einer Zarge erweitern.
    Ich möchte im Herbst alles auf DN 1,5 umstellen. Wäre es sinnvoll direkt die 1,5 Zarge als Aufsatzzarge zu verwenden ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo, ich habe 2 Völker nur auf einem Raum sitzen. Sehr wahrscheinlich werde ich entweder dieses We oder nächstes We mit einer Zarge erweitern.
    Ich möchte im Herbst alles auf DN 1,5 umstellen. Wäre es sinnvoll direkt die 1,5 Zarge als Aufsatzzarge zu verwenden ?
    Bis bald
    Marcus


    Hallo Marcus , Warum nicht jetzt und sofort die 1,5er aufsetzen. Geht jetzt im Frühjahr viel besser als im August weil jetzt der Bautrieb voll einsetzt.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Josef,
    sind halt nicht so stark. Habe aber gerade MW eingelötet und werde morgen die 1,5 Kisten draufsetzen. Es soll ja warm bleiben, wegen Brutverkühlung.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus , Warum nicht jetzt und sofort die 1,5er aufsetzen. Geht jetzt im Frühjahr viel besser als im August weil jetzt der Bautrieb voll einsetzt.


    Gruß Josef


    Yepp,
    nicht nur der Bautrieb setzt ein, sondern auch der Sammeltrieb.
    (Zumindest bei meinen Völkern...die Honigräume werden so langsam gefüllt..)


    Wenn Marcus gerne seinen Honig in den großen Brutwaben abgelagert haben möchte, soll er aufsetzen.


    Meinereine ist da mehr veranlagt wie ein Herr Remstaler und ein Herr Drohn.:cool:
    Was frau so liest, kontrollieren die zwei beide wie besessen täglich (stündlich?) den Nektareintrag per Waage , d.h. sie gehören zu den Imkers, die ihren Erfolg in Tonnen messen.....:lol:


    Also....deshalb würde ich auch versuchen erfolgreich zu imkern, sprich ich würde wie gehabt im 1,0er System bis zum Abschleudern weiter imkern.
    Wenn das Volk eh nicht stark ist ....würde ich, in diesem außergewöhnlichem "Frühling", flexibel sein und zuerst einen Honigraum aufsetzen.
    Sollte das Volk bruttechnisch aus allen Nähten platzen wird eine Erweiterungs-Zarge untergesetzt..


    Erst 2 Wochen vor dem Abschleudern oder direkt nach dem Abschleudern, also Anfang/Mitte Juli, würde ich auf das 1,5er Maß per "Totale Bauerneuerung" umstellen.


    Jedoch...... mir deucht, der Marcus ist ein ganz ungeduliger und er mag keine tonnenschwere Honigernte....:wink:



    Herzliche Grüße
    Regina, die das Gefühl hat, dass wir dieses Umstellungs-Thema schon hundertfach durchgekaut haben.

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: und statt oder

  • Hallo Regina,
    sicher mag ich eine tonnenschwere Honigernte. Aber deine Bedenken sind verständlich.
    Es ging ja früher auch auf einem Brutraum. Im Moment sehen die 2 Völker auch nicht nach Platzen aus, leider.


    Der Plan nach dem Abschleudern habe ich immer noch. Wieso kann man das auch 2 Wochen vorher machen ? Ich würde dann das Volk gerne mit Milchsäure behandeln und füttern, damit die schnell bauen. Habe ich einen Denkfehler ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus


    ich sehe das auch wie Regina, nutze erst mal eine mögliche Frühtracht aus, um ein wenig Honig im Hause zu haben. Wenn du dann schleuderst und dann statt der HR-zargen die 1,5 draufsetzt kannst du eine paar Tage später schon wieder den HR draufsetzen.
    Willst du jetzt keinen Honig, warte wenigstens bis du 7 verdeckelte Brutwaben in der Zarge hast, dann kannst du die 1,5 Zarge aufsetzen, sonst wird das nichts Halbes und nichts Ganzes. Wenn keine Tracht ist, natürlich füttern.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)