Anfängerfrage

  • Hallo,


    ich bin Neueinsteiger und besuche auch einen Imkerkurs, der Wöchentlich stattfindet. Jetzt habe ich aber eine Frage wo ich nicht warten möchte.
    Kurz vorab, ich habe ein Volk von einem verstorbenen Imker erworben, AS und OS Behandlung soll gemacht worden sein, Gesundheitszeugnis habe ich auch erhalte. Verkauft wurde mir das Volk mit einer alten Beute auf 1 Zarge mit DNM.
    Da die Beute ihr Alter erreicht hat, habe ich mir eine Heroldbeute zugelegt damit ich evtl. später doch noch auf Zander umsteigen kann.


    Jetzt zu meiner Frage, ich habe das Volk (Carnica) vor 3 Wochen bekommen, habe die Rähmchen in die neue Beute umgehängt und habe zum erweitern eine weitere Zarge aufgestellt, da ich Neueinsteiger bin habe ich halt nur mit Mittelwände erweitern können.
    Ich schaue im Wochenrythmus nach und irgendwie kann ich nicht erkennen, dass die Zarge angenommen wird, es sind vereinzelte Bienen oben, aber an den Mittelwänden wurde noch nicht gebaut. Wie lange dauert es, bis die Zarge mit Rähmchen angenommen wird?


    cu

  • Hallo Katano,
    die Stärke des Volkes ist entscheidend wann es den zweiten Brutraum in Angriff nimmt.
    Es wurde ja reichlich über dieses leicht unübliche Frühjahr diskutiert. Da ich nicht weis in welcher Region Du imkerst ist es natürlich Spekulation.
    Aber wir hatten im März eine deutliche Brutunterbrechung. Es fehlen in aller Regel Brutflächen die sonst im März angelegt bzw. bereits geschlüpft sind.
    Die Volksentwicklung hängt bei den meisten deutlich hinter einem "normalen" Jahr hinterher.
    Also Geduld.
    Ansonsten lass einen Imker aus Deinem Kurs das Volk anschauen; ich hoffe Du hast eine Imkerpaten aus dem Kurs.
    Gruß und viel Erfolg
    Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • so hat mir keine Ruhe gelassen, denke habe die Königin gefunden und auch neue Brut.
    Werde wohl dann doch abwarten was die nächsten Tage passiert.

  • Hallo Katano,
    ich bedauere, dass der liebe Drohn Dich hier in einen Zustand versetzt zu dieser Zeit Deine Bienen zu "inspizieren".
    Aber da Du jetzt schon die Kiste - welche Kiste und welche Wabenformat? - geöffnet hast meine Frage: Wie viele Wabengassen sind eigentlich mit Bienen besetzt?
    Die von Dir angesprochenen "nächsten Tage" sollten lieber ein paar mehr nächste Tage sein.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • wie ja oben beschrieben, Heroldbeute mit DNM, die Wabengassen sind eigentlich alle gut gefüllt, die äussere Wabe ist voll mit Honig und in der Mitte viel verdeckelte Brut.


    Meine Sorge ist halt, dass wann die nicht hoch wollen die relativ schnell schwärmen wollen.

  • "Viel verdeckelte Brut"


    Also wartest Du, bis diese mal nenneswert geschlüpft ist, dann explodiert die untere Zarge.


    Nach oben


    :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper