Segeberger 1 Brut Zarge

  • Hallo,


    da bei uns der Winter so lange war und die Völker etwas kleiner als sonnst um diese Zeit würde ich gerne etwas ausprobieren!!! Ich habe 1 Zargen Ableger die sehr stark sind. Kann ich auch auf einen Brutraum, Honig ernten? Ich dachte Gitter drauf und eine Zarge fertige Honigwaben drauf! Bei uns ist jetzt eine Blüten Explosion!!!


    Viele Grüße Carsten

  • Hallo,


    da bei uns der Winter so lange war und die Völker etwas kleiner als sonnst um diese Zeit würde ich gerne etwas ausprobieren!!! Ich habe 1 Zargen Ableger die sehr stark sind. Kann ich auch auf einen Brutraum, Honig ernten? Ich dachte Gitter drauf und eine Zarge fertige Honigwaben drauf! Bei uns ist jetzt eine Blüten Explosion!!!


    Viele Grüße Carsten


    Moin Carsten,


    ich nehme an deine "Ableger" sind vom letzten Jahr?


    Wenn dem so ist, würde ich diese (weil ja sehr stark auf einer Zarge) erstmal ganz normal erweitern und dann wenn sie
    diesen 2. BR angenommen haben und besetzen, einen HR (ruhig erstmal ohne ASG bis sie etwas ausgebaut haben) aufsetzen.


    Diese "Ableger" aus 2012 sind in 2013 deine Wirtschaftsvölker. Ich überwintere i. d. R. meist einzargig und erweitere so bald als möglich.
    Ich hätte bei DNM ein ungutes Gefühl, diese Völker mit nur einem BR zu imkern. Das Wetter und die Trachten werden zunehmend besser,
    die Völker werden bald sehr stark sein und dann kommt die Schwarmzeit.

  • Hallo Carsten,


    ein Brutraum 11 Waben DN ist zu klein. Damit treibst du die Völker in Schwarmstimmung. Ich würde sofort eine Zarge mit Mittelwänden aufsetzen. Wenn die ausgebaut und darin erste Brut angelegt ist, würde ich alle mit Nektar angetragenen Waben in eine dritte Zarge packen, die entstehenden Leerstellen mit Mittelwänden auffüllen und die neue dritte Zarge über Absperrgitter aufsetzen. Auf diese Weise erreichst du eine schnelle Erweiterung des Brutraums, eine schnelle Annahme des Honigraums und schließlich auch eine Ernte aus der ersten Tracht.
    Du kannst natürlich statt Mittelwände auch Waben nehmen.


    Gruß Ralph

  • ein Brutraum 11 Waben DN ist zu klein. .... sofort eine Zarge mit Mittelwänden aufsetzen.


    Wenn Du nur mit Mittelwänden erweiterst, wird das Brutnest schneller mit Nektar zugeklatscht, als die Waben oben ausgebaut werden. Ein paar Tage Luft in Form von ausgebauten leeren Waben, würde ich mir mit der Erweiterung schon verschaffen.