Schimmeliges Wachs noch nutzbar?

  • Hallo,


    mir ist gerade in den Sinn gekommen, dass ich noch einen Eimer mit der geschnittenen Drohnenrahmenbrut vom letzten Jahr (2012) in der Garage stehen hab.
    Ich weiß, dass der schon letztes Jahr mit der Zeit angefangen hat zu schimmeln (Eiweiß-Wasser-Gemisch).


    :confused: Meine Frage ist jetzt, ob dieser Eimer mit dem zwar schimmelingen, aber dennoch Naturbau(Drohnen)wachs noch genutzt werden kann?:confused:


    Ich würde das Wachs in einem Einwecktopf einschmelzen wollen.


    Oder sagt ihr das Wachs ist "verdorben" und gehört vergraben bzw. auf den Kompost???


    Für die Antworten schonmal Danke im Vorraus,


    Axel


  • Oder gilt diese Aussage auch bei mir????

  • Hallo nochmal,


    Ließt keiner mein Fage oder traut sixh keiner mir zu sagen, dass das voll die blöde Frage ist???
    Könnte damit auch leben :wink:

  • Hatte gestern nochmal in den Eimer geschaut....
    Ist echt ne stinkende Angelegenheit. .. hab mal das "Wasser" abgekippt.


    Ihh, so ne schimmlig nasse Pampe :D


    Also ich würde das ganze erst abtropfen lassen und dann den Mist in den Dampfwachsschmelzer stecken. Nicht unbedingt trocknen, da sonst viele Pilzsporen auffliegen beim umschütten. Das Schimmelmyzel bleibt im Trester zurück. Ich habe auch schon von Wachsmotten zugesponnene Waben eingeschmolzen, hat auch geklappt.


    Auspressen oder sonstiges würde ich nicht machen, die paar Gramm Wachs wären mir egal. Ich denke, dass das ausgeschmolzene Wachs relativ sauber ist und sich der Rest beim Wachsklären oben / unten absetzt.
    100% Keim/Sporenfrei ist wohl kein Wachs.


    Falls es aber nur wenig Wabenmaterial ist, dann würde ich die Pampe komplett wegkippen.


    Stefan

  • Axel, dat is doch voll ekelig was Du da machen möchtest! Schreib das Massengrab einfach ab und mach es besser das nächste Mal. Wieviel Wachs versprichst Du Dir von der verseuchten Pampe? 100 Gramm?
    Lass doch die Kompostwürmer ****en anstatt selbst grün zu werden.