• Hallo zusammen!


    Ich habe am 16.4.13 die 2. Zarge auf meine Beuten. Die damen Bauen auch schon die dronenwabe. und die Zarge ist zu70% voll mit Bienen.


    Soll oder kann ich jetzt schon die Honigzarge aufsetzen oder soll ich lieber noch eine Woche warten?


    LG Mario

  • Hallo Mario,
    womit ist/war die 2.Zarge ausgestattet (Leerrahmen, Mittelwände, ausgebaute Waben)?
    Und wie ist der Bauzustand im Moment?


    Gruß
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Moin


    Auf was willst Du noch warten?
    Drauf damit.
    Du kannst damit nix kaputt machen.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Ich frag aus dem grund nach da ich gestern ein Video gesehen habe da hat der Imker auch sein Honigraum aufgesetzt als die 2 Zarge halb ausgebaut war.
    Dann habe ich heute Morgen einen Imkerfreund gesehen und er meinte ich solle warten bis alles ausgebaut ist.
    Dies hat mich nun verunsichert und aus dem Grund frage ich hier einmal nach eurer Meinung.


    Nachtrag!
    Es wurden vorher neue Mittelwände in die 2. Zarge gesetzt hatte noch keine gebrauchten ;)



    LG Mario

  • Ich wollte eigentlich den Honigraum auch jetzt bald draufsetzen da die 2te Brutzarge ausgebaut und bestiftet ist.
    Jemand der die Sache schon 20-30 Jahre macht hat sich das Volk mal angeschaut, aber hat mir dann gerahten noch zu warten bis die Beute noch mehr mit Bienen gefüllt ist(wird auch bald der Fall sein, es läuft ja andauernd noch Brut aus).
    Ausgebaut wird der Honigraum dann meist in der Regel in Rekordgeschwindigkeit wenn man Mittelwände gibt.


    Lange werd ich aber nichtmehr warten.

  • Hi
    Meine Damen stehen ganau am Raps und der wird langsam gelb ;) und ich wollte schon den Rapshonig mitnehmen aber nicht auf kosten der Säteren leistung der Bienen.


    LG Mario

  • Hallo Mario,warum so ängstlich ? Honigraum drauf,die Bienen müssen est mal merken das da oben noch Platz ist. Und wenn der Honigraum dann halb voll Honig ist noch einen oben drauf. Und keine Sorge das es auf kosten für die spätere Leistung der Bienen geht. Nicht Zeitig genug aufgesetzte Honigräume fördern die Schwarmlust und das verringert die Leistungsfähigkeit der Bienen weil sie bei Schwarmlust dann die Arbeit einstellen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich wollte eigentlich den Honigraum auch jetzt bald draufsetzen da die 2te Brutzarge ausgebaut und bestiftet ist.
    ......
    Lange werd ich aber nichtmehr warten.


    Ähm, ich würd da gar kein bißchen mehr warten :daumen: s. Beitrag von Josef! Ausgebaut und bestiftet!!
    Es kommen doch nun stetig Jungbienen nach, die wollen bauen. Laß sie.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich habe mal auf Wetterbericht geschaut und die Temperaturen sollen nachts auf 6C runter und am Tag 17c und Regenschauer bis mitte bzw ende nächster Woche. Trotzdem drauf mit der Zarge oder doch warten


    LG Mario

  • Moin,


    ich würde warten...im Juli/August sind die Temperaturen mit hoher Wahrscheinlichkeit angenehmer.:wink:


    Nein....Spaß beiseite...rauf mit den Räumen.....wir haben hier ähnliche Verhältnisse und die Mädels putzen schon seit Tagen fleissig und tragen bereits ein wenig rein.:daumen:

  • Könnte ein Aufsetzen des HR, wenn noch zu wenig Bienen die 2 Zargen besetzen, denn die Temperaturen im Brutnest stören? Wurde mir mal so erklärt, aber kann ja auch Unfug sein, denn woanders hab ich gelesen das Bienen (auch im Winter) nur einzelne Waben wärmen, und der Rest des unbesetzten Wabenmaterials schonmal so kalt wie außerhalbs der Beute sein kann.


    Wenn ich im Momment den Deckel abneme, die Abdeckfolie etwas zurseite ziehe und den Finger reinstecke, bemerke ich auch am rand eine gute Wärme(und leider auch mal einen Stisch :D).
    Wird Diese nicht zerstört durch den 50% mehr Raum? Was ja nicht grad wenig ist. Immerhin liegt dann diereckt unter dem warscheinlich erstmal kühlen Honigraum ein ganz frisches Brutnest durch die am 13.04-14.04. draufgesetzte zweite Brutraumzarge.
    wird jetz auch wieder mal was kälter :( dabei fängt jetzt grade die Kirsche, Apfel und Pflaume, Löwanzahn ( ganz viel hier auf den Wiesen und was nicht all an zu blühen.

  • Könnte ein Aufsetzen des HR, wenn noch zu wenig Bienen die 2 Zargen besetzen, denn die Temperaturen im Brutnest stören?


    Jepp :daumen: Ich zumindest halte dies für ein wichtiges Argument.
    Wurde also eben erst der 2. Brutraum gegeben, überfordert sie der HR IMHO bezüglich Bautrieb und Bienenmasse.

    aber kann ja auch Unfug sein, denn woanders hab ich gelesen das Bienen (auch im Winter) nur einzelne Waben wärmen, und der Rest des unbesetzten Wabenmaterials schonmal so kalt wie außerhalbs der Beute sein kann.


    Stimmt, hat aber nur im Winter seine Berechtigung und absolut nix mit den Honigraum zu tun.


    Nun bin ich aber kein Zargenturmimker und daher meine Ansicht sicher wenig von Belang.


    Bild dir deine Meinung.


    Herzliche Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."