Ab morgen, geht die Post ab!

  • Hab heut erst bei der Hälfte der Völker die HR drauf.


    Jetzt pressierts! Weiss schon, etwas spät in diesem Jahr, aber bei uns wars wirklich miserabel bis dato.


    Ab morgen, explodierts!


    Naturmäßig, mein ich.


    Griass
    Simmerl

  • Moin


    Die Honigräume sind bei mir seit 13.04 drauf.
    Alle Mittelwände sind zu 60 - 80% ausgebaut., aber noch trocken.


    Mal gucken wie es weiter geht.


    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Hallo,


    ich wundere mich teils auch und dann ist man andererseits wieder skeptisch, was die Negativvoraussagen für die Frühjahrstracht 2013 angeht.
    Zur Haupttracht zu wenig Sammelbienen?


    Überall las man in den Durchsichtsbeschreibungen nach der ersten wieder warmen Periode Ende März Anfang April von noch recht kleinen Zonen mit Stiften und allenfalls jüngster Brut, die sich dann langsam ausdehnten oder auch von noch keiner Brut.
    Mittlerweile siehts toll aus, nur ist die große gedeckelte Fläche nun mal nicht gleich alt und schlüpft nicht morgen gleichzeitig.
    Ohne wieder neue Lücken in der Mitte gab es noch keinen Schlupf der erstangelegten Brut, oder? Solche zentral geschlüpften wieder neu bestifteten Zonen wurden in den Threads noch nicht beschrieben, man liest immer nur "verdeckelt" und "Brut in allen Stadien".
    Es pflegen die Winterbienen, es fliegen die Winterbienen. Wenn jetzt der erste große Schlupf stattfindet, füllen sich die Kisten. Dann wird noch mehr gebrütet, kurz drauf müßte gebaut werden wie Teufel - aber: Wer sammelt denn die Honigräume voll? Jetzt?


    Wie sind denn bitte mal die Erfahrungen der alten Hasen zu so einer langen Kaltphase mit Entwicklungsbremse lang bis ins Frühjahr bei folgender Explosion? Könnte ja sein, dass die Winterbienen einfach länger durchhalten, weil sie so lang nix tun mußten abr die reichen doch nicht zum Tracht einfahren!


    Wie ist das mit der Plastizität im Bien?
    Sie sind unheimlich anpassungsfähig, rekrutieren Flugbienen aus der Junggruppe, wenn sie keine haben: zB Ableger am gleichen Stand fliegen nach 3 Tagen schon wieder und dann jeden Tag mehr. Viel mehr, als sie eigentlich an Flugnachschub bekommen müßten.


    Wenn es Brei regnet bei der Massentracht,
    packen die Bienen dann einfach aus der Jungbienenmasse den berühmten Löffel aus? Nur weil sie in Trachtdusel kommen? Für den lieben Imker sicher nicht, der sich das wünschend vor der Kiste steht.
    Wenn ja, zu welchem Preis? (veränderte, verschobene Aufgabenstruktur)
    Sterben jetzt viele alte Sammelbienen, müssen sie die ja schon ersetzen, weil die Brutflächen so groß sind und nach Futter schreien. Oder haben sie deshalb solche riesigen Pollenflächen angelegt, um diese Phase zu überbrücken? Denn Futter ist bisher ja noch ausreichend vorhanden.
    Ohne solche Pollenbunker müßten sie zB Brut wieder abbauen wegen Proteinmangel, wenn nichts mehr reinkommt.



    Gedankenspielend


    Marion


    bei uns ist noch was Zeit, weil noch keine Kirsche Anstalten macht, der Löwenzahn auch nicht, meine Osterglocken gerade erst in Vollblüte sind und die Weiden. Zwetschgen beginnen hier und da in geschützter Lage.
    Ich hab also noch Muße, einfach zu gucken, was so bis zum Tag x wird. :cool:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Man merkt doch aber nicht, dass ich kein Fußballfreak bin ?!? :lol:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Imkerfreunde


    ich bin überzeugt das beim Simon A. die Entwicklung der Blütenpracht weiter ist als bei uns. Ich Verrückter habe heute auch bei 2 Segebergern die HR draufgesetzt, die Bienen haben mir einfach zuviel am Deckel angebaut (ohne Folie). An den Baurahmen hingen auch schon Ketten von Baubienen und die Bienen fliegen als ob es ums letzte geht. Die Mirabelle fängt an zu blühen, eine Tracht kann nur von der Weide kommen.


    Ich glaube dieses Jahr muß jedes Volk besonders behandelt werden, eben je nach Volksstärke oder ob es ein Honigvolk ist. Viele Völker investieren auch nur in Brut.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Bei uns beginnt jetzt die Kirschblüte und die Völker haben sich seit letzte Woche erheblich reduziert. die Winterbienen sind teilweise auf einen Schlag raus, die Brutflächen vergrößern sich ebenso fast schlagartig. Aber geschlüpft ist diese Brut ja noch nicht, daqs geht ja jetzt nacheinander. Bei uns wird es zur Frühtracht, und die haben wir hier hauptsächlich, recht eng. Denn jetzt geht alles an Blüten auf und was später dran ist, blüht ketzt auch kürzer. Die Blutpflaume geht auf und nach 3 Tagen fallen schon die Blütenblätter. Das ist jetzt alles ratzfatz.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Dann berichte doch mal später weiter, Holmi, ob Du unter einsetzenden Trachtbedingungen eher dürftigen Flugverkehr hast, denn bei den Sammlerinnen müßte es eine Lücke geben. Vielleicht ersetzen sie die?


    Ich hoffe auf die herausgezögerte Explosion und dass meine Trachtkandidaten ein wenig früher in die Pötte gekommen sind. Die ersten leeren Flächen mit neuer Brut hab ich gesehn, die nächsten Ringe sollten dann Schlag auf Schlag folgen, das ist aktuell aber auch noch nicht viel und sie würden ja noch zwei Wochen benötigen, bis sie normalerweise zum Sammeln kämen.
    Jedenfalls müßte in zwei Wochen die Beute bienenmäßig proppevoll sein, wer davon sammeln fliegt, bleibt abzuwarten.



    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Zitat

    Ohne solche Pollenbunker müßten sie zB Brut wieder abbauen wegen Proteinmangel, wenn nichts mehr reinkommt.


    Hallo Marion, ich habe in den letzten Tagen in mehreren Imkereien Völker untersucht. Überall das gleiche Bild - der halbe Brutraum ist vollgebunkert mit Pollen. Die Königinnen haben kaum Platz zum Legen. Sollte die Theorie stimmen, dass Königinnen nicht oder nicht gerne in Zellen legen, welche schon bepollt (Schönes Wort, habe ich erfunden.) waren, dann sehe ich Probleme. Aus meine Völkern habe ich schon Pollenbretter hinter das "umlaufbare" Schied. Diese Theorie möchte ich in den nächsten Wochen untersuchen.


    Gruß
    Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Bei uns ist die Süßkirsche schon am Verblühen.
    In den Honigräumen tut sich nichts außer ein paar Neugierigen.
    Habe bei zwei Völkern gestern zum zweiten Mal den Boden gereinigt - Kalkbrut :cry:
    Und die Bienen waren von meinem Tun gar nicht begeistert :eek:
    Aber sie machen sauber, was ich mal als positiv deute, aber ich bin insgesamt, was den Gesundheitszustand der Völker angeht, sehr skeptisch.


    LG Silvia

    Um ernst zu sein genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist. Shakespeare
    Alle sind irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. A.Bierce

  • Hallo Herbert,


    ich hab auch ein Pollenbrett vor dem Schied wegbefördert und durch eine Leerwabe ersetzt, die ist denn schön bestiftet worden, auf der Gegenseite gibts noch Pollen satt in der Außenwabe und auch im Brutnestbereich. Ich hab jedoch festgestellt, dass sie sich in vorher beobachtete Pollenzonen mit der Brut ausgebreitet haben.


    Wenn die aktuell besetzte Crew hauptsächlich Winterbienen sind, und diese nun pflegemäßig abgelöst werden, dann werden die es sein, die die erste Frühtracht sammeln werden. Halten sie bis dahin, bin ich zuversichtlich.


    Silvia . Och, nee! Was machst Du denn jetzt? Liegt es am Standort? Sind es Schwache (Vereinigen?). Oder kannst Du sie umweiseln?
    Bei einer Vereinigung mit einem OK-Volk unter entnahme der befallenen Waben hättest Du das auf einen Schlag zB.


    Einen sonnigen Tag


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • .... Ich Verrückter habe heute auch bei 2 Segebergern die HR draufgesetzt, die Bienen haben mir einfach zuviel am Deckel angebaut (ohne Folie). ...


    Das ist nicht verrückt. In der Segeberger ist das bei einer einigermaßen guten Besetzung der oberen Zarge kein Problem. Falls du eine Folie auf dem Honigraum hast, kannst du fühlen, dass diese handwarm ist. Ich habe am letzten Sonntag auf die dafür geeigneten Völker ohne Absperrgitter je 1 Halbzarge mit 10 Leerrahmen und einer Kletterwabe in der Mitte aufgesetzt. Die Bienen richten die Mittelwabe her und inspizieren den leeren Raum. Sie bauen bisher dort nicht. In den Baurahmen, die ich anderen Völkern direkt mitten ins Brutnest gegeben habe, wird aber fleißig gebaut. Soweit ich von oben erkennen kann, Arbeiterbau!


    Gruß Ralph