Brutraum in der oberern Zarge

  • Hallo zusammen,


    ich bin nochmal auf eure Hilfe angewiesen.
    Nachdem in nun die Völker durchgesehen habe, ist aufgefallen, dass sich der Brutraum bei einem Volk in der oberern Zarge befindet.
    Muss ich reagieren? Zargen wechseln? Oder abwarten das der untere Raum genutzt wird.


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten :-D


    LG Frank


  • Hallo Frank. Jetzt ist die beste Gelegenheit die untere leere Zarge zu entfernen zwecks Wabenerneuerung, dazu
    solltest Du dieses hier mal ansehen. Hier >>> http://www.imkerforum.de/showthread....208#post356208 <<<
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Frank,


    es ist fast immer so, dass sich die Völker im Frühjahr in der oberen Zarge befinden und dort brüten. Andersrum ist es eher ungewöhnlich. Deine Frage liest sich so, als ob alle deine vielen Völker unten brüten bis auf eins. Wolltest du das so ausdrücken? In so einem Fall wären weitere Überlegungen anzustellen.
    Ob man überhaupt etwas tun sollte, hängt von der Entwicklungsphase ab.
    Falls ein großes Brutnest mit schlüpfenden Bienen da ist, kannst du so verfahren, wie es Josef geschrieben hat.
    Wenn du den Bau nicht erneuern möchtest, weil der vielleicht im Vorjahr erst angelegt wurde, kannst du einfach alles so lassen, wie es ist. Die Bienen nehmen die untere Zarge ganz von selbst in Besitz, wenn sie das brauchen.
    Falls schlüpfende Brut da ist und die obere Zarge gut besetzt ist, kannst du eine Honigraumzarge mit Mittelwänden aufsetzen.
    Ein Vertauschen der Zargen würde ich nicht durchführen, soll wohl nichts bringen außer Stress für die Bienen.
    Falls sich noch keine schlüpfende Brut im Volk befindet, würde ich erst einmal auf den ersten Schlupf warten.
    Falls das Brutnest klein ist, würde ich warten, bis die obere Zarge einigermaßen besetzt ist.


    Gruß Ralph

  • ....vielen Dank schonmal an euch!


    Ich habe nach der Saison im letzten Jahr schon den unteren Brutraum gewechselt und hatte vor es wieder nach der Honigernte zu machen.
    Ich dachte eigentlich immer, dass in der unteren Zarge sich der grösste Teil der Brut befindet und auch dort mit der Brut begonnen wird....aber jetzt weiss ich das es nicht so ist :wink:


    Bienen sind, wie ich es erkennen konnte, noch keine geschlüpft, aber es ist schon einiges verdeckelt und Maden in unterschiedlichen Stadien konnte ich entdecken.


    VG Frank

  • ...und wieso wird genau diese auch meine Vorgehensweise in einem anderen Fred auseinandergenommen??....
    ...[/URL]


    Hallo Carsten,


    weil es ganz leicht zu Mißverständnissen kommt. Dann werden Äpfel mit Birnen verglichen. Bei den Bienen ist gibt es nichts was sie "immer so machen", aber es gibt Gesetzmäßigkeiten. Das sind z.B. die Entwicklung des Brutnestes (Lage, Ausrichtung, Bewegung im Verlauf der Saison). Diese Zeichen muß man erkennen und bewerten (können). Siehe Beitrag #3 von Ralph. Und nicht einfach "immer" irgend etwas machen... Vielleicht hast Du ja genaus Richtige gemacht/geplant, nur zum falschen Zeitpunkt. Das war m.E. auch die Kritik im anderen Fred.


    Gruß Jörg, der das Brutnest gern in Ruhe läßt, besonders jetzt