• Eine kleine Auswahl dessen, was heute am 15.4.2013 bei uns am Niederrhein schon blüht.


    Narzissen, klar.


    Kleine Veilchen.


    Scharbockskraut.



    Taubnessel.


    Hier fällt der Pollen schon runter!


    Die Bienen holen sehr viel Wasser, die Tränke ist andauernd besucht.

    Dem Bien folgen, heißt, den richtigen Weg wählen.

  • Gigantisch deine Nahaufnahmen ! Hochachtung !


    Ganz so weit ist die Natur bei uns noch nicht...:oops:


    Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Och wie fies, deine Pfirsiche gehen schon auf?! Unsere waren letztes Wochenende noch kaum als solche zu erkennen! Freu mich wenns bei uns auch damit los geht, Beuten stehen direkt neben Pfirsich- und Kirschbäumen.
    Dank für die ermutigenden Fotos :daumen:

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Hallo Bernhard,


    tolle Bilder! Mit welchem Objektiv hast Du die gemacht?


    Wo bei Dir doch auch alles so toll blüht.... wieso erzählst Du mir dann, meine Damen würden Räubern weil Du Dir nicht vorstellen kannst, das sie so fleißig eintragen?!?!?!?!
    Finde das irgendwie wiedersprüchlich, wenn ich mir die Anmerkung als Neuimker erlauben darf ;-)


    Gruß,
    Peter

  • ... wieso erzählst Du mir dann, meine Damen würden Räubern weil Du Dir nicht vorstellen kannst, das sie so fleißig eintragen?!?!?!?!


    Weil ich schon 9 Frühjahre mit Bienen mitgemacht habe, weil ich weiß wie Räuberei aussieht und weil ich weiß, was Bienen eintragen und verbrauchen um diese Jahreszeit. Ganz einfach: Erfahrung. Mach' deine eigene Erfahrung auf Kosten der Bienen. Wenn sie kaputtgehen, schäme Dich in Grund und Boden. :evil:

    Dem Bien folgen, heißt, den richtigen Weg wählen.