Pate gesucht für Start mit ... - Ja, womit eigentlich?

  • Liebe Imker und sonstige Bienenbegeisterte,


    durch den selbst erlebten Mangel an Bienen angeregt, hat meine Frau angestiftet, Bienen zu halten. Wir lesen gerade im Bienenkistenbuch. Die hier im Forum geschilderten Misserfolge mit dieser Beute machen uns stutzig. Warré sieht auch sehr einfach aus. Naturbau klingt so verlockend. Nun geht es aber eigentlich darum, welche Haltungsform für uns so praktikabel ist, dass am Ende auch die Bienen etwas davon haben, und wir nicht frustriert (oder bienenlos )-: aufgeben.


    Also: Pate gesucht, der uns Naturbau und MW zeigen kann, und uns durch was auch immer begleiten würde.


    Und außerdem: Seit ich hier im Forum herumlese, weil ja alles neu ist und mich schrecklich interessiert, bin ich sau-unproduktiv. Ich muss auch mal wieder was anderes machen. Verdammt.


    Liebe Grüße,
    Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hundegern () aus folgendem Grund: B->b


  • Und außerdem: Seit ich hier im Forum herumlese, weil ja alles neu ist und mich schrecklich interessiert, bin ich sau-unproduktiv. Ich muss auch mal wieder was anderes machen. Verdammt.


    :Biene: So ist das wenn man Imker werden will... schneller als man sich versieht verliert man sich in der faszinierenden neuen Materie! ;) Ist halt auch etwas ganz andres als "normale" Haustiere halten und erfordert daher ein gutes Maß an Einarbeitung, und wenn's einen dann auch noch packt und man gar nicht mehr aufhören will... tsjaja, werden dir hier viele bestätigen können fürchte ich *g*


    Das IF ist schon mal ein guter Ratgeber und Quell der Inspiration und Fremd-Erfahrung (von fremden Erf. lernen bevor man durch eigene Fehler Erf. generiert... immer besser von Fehlern anderer zu lernen :daumen:) Wie du schon selbst sagst, ist ein kompetenter Imkerpate in Fleisch und Blut aber trotzdem unerläßlich.
    Ich würde also auch zweigleißig fahren, 1) ein echter Imkerpate, 2) Literatur und das IF (im Prinzip ein sich ständig erweiterndes und zudem noch interaktives Buch).


    Lange Rede kurzer Sinn: Imkerpate = lokaler Imkerverein, oder du findest hier jemanden aus deiner Gegend. Der lokale Verein freut sich aber sicher so oder so über einen Interessenten, sollte man nicht außer Acht lassen :)


    Wo liegt Markkleeberg denn eigentlich?!



    Viel Spaß damit und Glückwunsch zur guten Entscheidung sich etwas mit Bienen zu beschäftigen :daumen:

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Hallo Ed*,


    vielen Dank für den Zuspruch. Die Nutzer Henry und Jakobleipzig haben schon PN als "lokale Größen" und auch als möglicher Kontakt zum Imkerverein. Ich bin nur so ungeduldig, dass ich während des Wartens auf Antwort doch noch einen breiteren Ruf loswerden musste.


    Markkleeberg: https://www.google.de/search?q=markkleeberg
    Das findet in diesem Fall gleich das Richtige.
    Ohne erst Klicken: Am Südrand von Leipzig, "Speckgürtel" im Grünen.


    Viele Grüße,
    Jörg


    (*) Rate ich mal so aus dem Nick.

  • Hallo Jörg,
    willkommen im Forum. Warst Du schon im Imkerverein? Unter Sachsenimker.de und Verein Leipzig findest Du alle Kontaktdaten. Gestern war gerade erst Versammlung, also einen Tag zu spät. Es gibt einige Imker im Süden von Leipzig.

  • Oh, die Markkleeberger beziehen da differenzierter Stellung zu Leipzig: Wenn es grad passt gehören wir mehr oder weniger dazu. Wenn aber nicht, legen wir größten Wert auf unsere Selbständigkeit. Geht natürlich nur, wenn wir uns weiter nicht eingemeinden lassen.

  • :p_flower01: Tut mir leid, dass ich jenen selbstständig-speckgürteligen Ort nicht verorten konnte... und sowas (wie ich) will Geographielehrer werden :daumen: Ich werd's mir merken, zumal der Name hübsch ist, auf günstige Bienenweiden schließen läßt und mir Wiesen mit einigem an Klee auch schon immer gut gefielen!


    jakobleipzig : Schau mal auf einer Karte bei 49° 56′ N, 11° 34′ E - da wo sich Leute aus aller Welt treffen, um sich gemeinsam die schreckliche Musik eines Leipzigers anzuhören! ;)

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von IamEdHahne ()

  • Hallo Thomas,
    stimmt, wo Du es sagst. Gerade nachgesehen. Aber die nächste Veranstaltung passt thematisch perfekt: Verschiedene Haltungsformen. Ich denke, da gehe wir drauf zu, wenn nur nicht irgendwelche Termine im Weg stehen, die wir nicht wegschieben können.
    Viele Grüße, Jörg