Junge Königin am 02.04.2013

  • Hallo Imkers, das glaubt mir ja wieder kein Mensch. Jedenfalls kein Imker. Vor einer halben Stunde war ich bei meinen Bienen im Garten. Es herrscht reger Flugbetrieb. Auch ein paar Dohnen sind unterwegs. Da sitzt da in der Sonne auf einem Baumstumpf eine junge Königin.:eek: (Ja, ich weiß, wie eine Königin aussieht.) Eins der beiden Völker brummt etwas lauter als das andere. Die Königin ist aufgeflogen, aber an den brummenden Bienen vorbei zwischen zwei Beuten gelandet. Ich konnte sie noch einen Moment beobachten und bin dann losgelaufen, um den Clip zu holen. Leider habe ich sie danach nicht mehr gefunden. Vielleicht auch zum Glück, weil ihren Weg zurück in die warme Beute gefunden hat. Nun bin ich ja gespannt, ob ich in der Beute eine neue Königin sehe bei der nächsten Durchsicht. Die alte Königin ist/war gezeichnet. Sollte die junge nun verloren sein, haben die Bienen hoffentlich noch eine Ersatz(eis)prinzessin. Wir haben 6°C+. Die Bienen fliegen, aber für eine junge Queen ist es doch ganz schön kalt. Das Volk, welches ich in Verdacht habe, sah eigentlich gut und vielversprechend aus von außen. Es wird schön Pollen eingetragen, obwohl es so kühl ist. Kopfkratzende Grüße Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Catbee,


    das kann viel gewesen sein, was Du da gesehen hast.
    Woher weißt Du, daß es eine JUNGE war? So manche alte Königin hat über den Winter ihre Farbmarkierung verloren.
    Aber was macht eine Kö - egal ob jung oder alt - bei 6 Grad draußen vor der Tür???


    Genaueres wirst Du erst wissen, wenn Du die Völker durchsehen kannst.
    Halte uns auf dem Laufenden, das ist sehr spannend


    Gruß
    gate-au

  • Hallo gate-au,


    eine junge Königin ist noch rund und schier, wie meine Omi sagen würde. Wie auch junge Bienen noch ganz haarig und intakt sind, ist auch eine junge Königin noch wie aus dem Ei gepellt.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • 2 Gedankengänge:


    -Wenn das Volk still umweiseln will, wäre es doch normal, dass die alte Königin noch weiter legt, bis die neue sich bewährt hat.


    -Hab ich vielleicht am 5. März bei der Futterkontrolle die alte Königin erlegt?


    Habe nur die beiden BR einzeln abgenommen, den Boden gereinigt und die BR wieder aufgesetzt. Bei der Futterkontrolle in der letzten Woche habe ich nur die Folie angehoben. Die haben noch ausreichend verdeckelte Futterwaben.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Olivia,
    die Drohnen, die deine Jungkönigin begatten sollen, müssen, um geschlechtsreif zu sein, um den 10.-15. Februar als Ei gelegt worden sein.
    Es wird ein paar wenige geben, aber ob das eine geglückte Begattung werden wird?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Michael,


    nein vermutlich nicht. Die Bienen nehmen aber vermutlich lieber eine schlechtbegattete Königin, die sie später noch mal austauschen als gar keine. Evtl. ist die alte hin, dann wäre es die einzige Chance zu überleben.


    Ich werde in diesem Jahr mal zeitig einen Ausflug auf unsere Belegstelle machen.


    Hoffentlich haben beide Völker, die als Königinnen-Produzenten in Frage kämen, noch eine legende Königin bis es "ausgereifte" neue gibt.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Catbee,


    das kann viel gewesen sein, was Du da gesehen hast.
    Woher weißt Du, daß es eine JUNGE war? So manche alte Königin hat über den Winter ihre Farbmarkierung verloren.
    Aber was macht eine Kö - egal ob jung oder alt - bei 6 Grad draußen vor der Tür???


    Gruß
    gate-au


    gate-au. Seit 2007 hier angemeldet und weißt immer noch nicht das Altköniginnen nur mit Schwarm ausfliegen ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Josef, ach ja?
    Und Jungköniginnen rennen Anfang April ganz alleine draußen rum? Ist DAS normal?


    Aber ich lerne gerne dazu. Das eine Jahr, das Du länger dabei bist, fehlt mir halt :Biene:


    Gruß
    gate-au

  • Hallo Profis,


    keinen Streit,:liebe002:habe ich vor kurzem erst gelesen, das auch eine Königin beim Reinigungsflug mit aus der Beute kommen kann, das ist Fakt.


    Außerdem wissen wir das es über Winter auch 2 Königinnen in einer Beute geben kann, auch Fakt.


    Wie es nun bei Olivia war, kann man nicht genau sagen, aber ich könnte mir gut vorstellen, das 2 Königinnen in der Beute waren und eine das Weite gesucht hat.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Ihr Lieben,


    vielleicht wollte sie sich auch nur einfliegen und ist durch einen Windstoß vom Kurs abgekommen. Sie war nur etwa 25 cm vom Flugloch entfernt.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Guten Morgen!


    Ich sehe daran gar nix ungewöhnliches, denn so verhält es sich bei mir bei einem Volk auch, allerdings noch früher als in diesem Fall:
    ich habe meine tote Königin auf dem Gitterboden gefunden, am 18 Februar glaube ich war das.


    Die neue junge Königin entdeckte ich auch irgendwann ( ca 2 Wochen später glaube ich) vor dem Flugloch.


    Fraglich nur in meinem und auch diesem Fall: Hat die Begattung funktioniert und was ist bei raus gekommen.


    LG: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Fraglich nur in meinem und auch diesem Fall: Hat die Begattung funktioniert und was ist bei raus gekommen.


    LG: Anni


    Ja genau das ist die Frage, die wir in einiger Zeit gerne beantwortet haben möchten DANKE

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Für das Überleben des Volkes wäre es ja ausreichend, wenn die Königin nur auf einen zeugungsfähigen Drohn getroffen wäre.


    Es würden keine Drohnenmütterchen entstehen und die Königin könnte einige Eier legen. In 3 Wochen könnten die Bienen dann nochmal WZn ansetzen. Die jungen Königinnen wären Mitte Mai im Hochzeitsfähigen Alter und alles wäre gut ("durch die rosarote Brille gesehen"-Modus aus).


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Begatten, Begattung geklappt ?
    Ähm, Hallo, hab ich was verpasst?
    Was habt ihr da im Norden und im Süden für Temperaturen, bei den Begattungsflügen???
    gruss
    rudi
    der gerne etwas dazu lernen möchte