Künstliche Besamung

  • Hallo
    Ich habe schon des öfteren über Künstliche Besamung hier i. Forum versucht was zu findn .leider nix
    Drum wollte ich mal einge Fragen an euch hier stellen ?
    Habe erst vor kuzen mal gelessen das jetzt auch Sperma für einen langen zeitraum aufbewahrt werden kann .weiss von euch jemand darüber bescheit ??
    mfg
    Sarner

  • Ich glaube das vom Institut Hohen Neudorf gelesen zu haben.
    Meiner Information nach ist da der eher fromme Wunsch größer, als die Realität. Es gab meines Wissens im Heft 1oder 2/13 einen Bericht in der Bienenpflege. http://www.lvwi.de/bienenpflege.html
    Die Lagereung funzt so um die 3 Monate, danach nimmt die Qualität rapide ab(laut J.Brauße). Bei der tiefgefrohrenen Variante des Institutes soll es angeblich länger gehen, aber ob das stimmt wage ich zu bezweifeln.
    Da wird schon lange mit mäßigem Erfolg geforscht.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance


  • Ich glaube gelesen zu haben das es eine andere Möglichkeit gibt Sperma aufzubewahren, die durch ein Patent geschützt sein soll


    Hallo, hier (4.Abschnitt) ist nachzulesen dass die Kryokonservierung von Drohnensperma am Vortag der Züchertagung in Kirchhain vom 10.11.2012 zum Patent angemeldet wurde:


    http://www.toleranzzucht.de/ho…g-am-101112-in-kirchhain/


    LG, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Na da hatte ich doch ein wenig recht.
    Wie im Beitrag erwähnt, legt eine mit dem tiefgefrorenen Sperma besamte Kö Drohnen und Arbeiterinnen im Verhältnis 1:1.
    Das ist ja dann nich so dolle, es sei denn man will vermehrt Drohnen züchten ;-)).


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance