Scheitern der geplanten EU-weiten Pestizid Einschränkung

  • Nun wissen wir es also. Die EU rettet die Bienen vorerst NICHT vor Pestiziden der schlimmsten Sorte, selbst wenn es Ihr Wille ist.


    DER Vorschlag ist gescheitert.
    Auseinander driftende Interessen haben bei der heutigen Abstimmung bewirkt, dass der Vorschlag mehrere
    für Bienen hochgiftige Pestizide 2 Jahre lang aus dem Verkehr zu ziehen, keine Stimmenmehrheit bekommen hat.


    Ein Experten-Gremium hat entschieden.


    13 Staaten waren für ein Verbot, 9 dagegen, Deutschland und England enthielten sich.

    Kommt es zu einem Kompromiss-Vorschlag ?


    Die Enthaltung der letzten beiden Staaten, die jeweils über 29 Stimmen verfügen, hat verhindert dass eine Mehrheit zustande gekommen ist, sei es für, sei es gegen eine Einschränkung.


    Der Vorschlag wurde also nicht klar abgelehnt(!) und die Kommission bleibt dran mit der Hoffnung der Druck der Oeffentlichkeit werde diejenigen Experten, die sich heute enthalten haben, bei einer erneuten Vorlage zu einer deutlicheren Stimmabgabe bewegen.



    Die drei implizierten Neonics - Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam - sind in den Pestiziden enthalten, die vom deutschen Konzern Bayer und der Schweizer Syngenta, hergestellt werden, namentlich im berüchtigten Cruiser OSR.


    Da hatten sich einige bienenfreundliche Organisationen zu früh gefreut.



    Freude hingegen beim Hersteller Syngenta:


    http://www.moneycab.com/mcc/20…hraenkung-von-pestiziden/


    Ohne weiteren Kommentar.
    Die Ohrenlänge der zur Stimmabgabe gerufenen "Bienen-Experten" ist sowieso nicht dokumentiert...


    LG, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Und auf NDR info habe ich gehört, dass die Frau Ministerin sich der Stimme enthalten habe, weil durch den EU-Vorschlag die Sicherheitssituation der Bienen in Deutschland verschlechtert würde.
    Was hatte sie noch über die Demonstranten im Januar in Berlin gesagt? Sinngemäß doch wohl so, dass die 25000 keine Ahnung hätten. Auf wen trifft dies wohl zu? Ja, Minister ist kein Ausbildungsberuf, sondern ein Job auf Zeit. Warten wir es ab.


    Wolfgang, der heidjer

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Hallo Norbert !


    13 Staaten waren für ein Verbot, 9 dagegen, Deutschland und England enthielten sich.

    LG, Norbert


    Der Informationdienst Gentechnik hat Vorgestern noch berichtet Deutschland werde gegen die EU stimmen.


    Frau Argarindustrievorsprecherin Aigner* sich windet sich doch sehr ...


    Gruß
    der Bienen
    Knecht


    *Nebenerwerbsministerin

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Anecken im sozialen Bereichen, Lebensmittelskandale am laufenden Band, Neonicotinoide werden nicht verboten...das hat alles nur einen Sinn: Empörung stiften.


    Wie sonst sollen Peer Steinbrück Bundeskanzler, und Jürgen Trittin Vizekanzler werden. :roll:


    Wir werden es erleben. Bienen spielen dabei gar keine Rolle.

  • Moin Bernhard,


    die Verschwörung durchschaue ich nicht. Ich hatte den Eindruck, mit dem Kandidaten Steinbrück sollte eine weitere Amtszeit für die Merkelin bewirkt werden... Momentan scheint das auch zu funktionieren.


    Erleben werden wir es...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Du meist der Problem-Peer ist ein unterschobenes BIO-Ei? Keiner weiß, ob es nun gut ist, daß es gefunden wurde oder besser noch, daß es das gibt?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Henry,


    vielleicht auch ein vorjähriges Mathildenei... beim Ostereiersuchen haben wir die dann gefunden... Irgendwie Mogelpackung jedenfalls, wenn spd draufsteht und Problem-Peer drin ist, aber, meiner Prognose zufolge höchstens nochmal bei Mutti auf den Schoß darf... Will er nicht, aber wenn es ihm dann geht, wie Konstantin Wecker: http://www.youtube.com/watch?v=X7giP6oGpFI ...? Der hat es nicht mal so weit, und auch Erfahrung, kann aber m. W. nicht sonderlich singen...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Moin Henrike,


    nö. Habe ich nicht. Was gab es da? (Wir haben nämlich gar keinen Fernsehkasten. Ich kann aber wohl über die Mediathek nachschauen, was ich hätte sehen sollen.)


    Wobei ich glaube, nicht die Liebe wird ihn überwältigen, sondern die staatspolitische Verantwortung für die neoliberale Agenda. Wenn aber die Mehrheiten so kommen sollten, wie sie sich jetzt abzeichnen... Die andere Möglichkeit wäre dann: Jürgen der Trittin darf auf den Schoß. An eine Beteiligung der Linkspartei glaube ich erst, wenn ich sie sehe.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...