haben wir es geschafft ?

  • die Aprikose geht auch in spätestens einer Woche auf.


    Korrektur: Die Aprikose steht schon in voller Blüte, gestern lagen schon 2 verblühte Blüten auf dem Boden... Muss alles in den letzten zwei Tagen passiert sein. Der Frühling kommt mit Riesen-Schritten.

  • Weiß schon, worauf Du abzielst :wink:
    Vielleicht aber auch nicht :u_idea_bulb02:
    das war ja nicht alles, was ich gemacht hab

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Danke Marion für dein Bericht, da bin ich mit meiner Beobachtung nicht alleine.


    Jörg : Ich kann eine Räuberei nicht ausschließen, aber ich habe keine direkten Imkernachbarn und bei meinen Völkern habe ich noch keine Räuberei feststellen können.

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Salsero ()

  • Moin, moin!
    Habe mich vorhin im Garten fast erschrocken: Die Weiden sind voll in Blüte und die Zierkirsche und Zierjohannisbeere schieben ihre Blüten auch schon raus. Es geht jetzt hier rasend schnell!
    Von den Mädels wird weiterhin fett Pollen eingeflogen, obwohl heute bei dem starken Wind deutlich weniger Flugverkehr zu beobachten war.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • du wirst noch mehr Schrecken bekommen, je länger Du dich mit Bienen beschäftigst!


    dD


    :daumen:


    Nunja, man nimmt seine Umwelt einfach etwas intensiver wahr. Wußte z.B. nicht, daß in der nahen Kieskuhle so 20-30 Weiden stehen. Von oben gesehen ein Meer Bäume mit gelben Tupfen. Herrlich!

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Noch nie war der Frühling lautloser wie dieses Jahr!


    dD


    Wahrscheinlich stimmt was mit Deinen Ohren nicht.
    Entweder isses das Alter oder inwendiger Ohren-Knatz.



    Sonnige Grüße
    Regina, die meint, dass es z.Zt volles Rohr brummt.

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Nix lautlos,
    Krawall den ganzen Tag, dabei sind noch gar nicht alle da, vermisse noch Pirol und Wiedehopf.


    Und die Nachtigallen rauben einem den Schlaf....:p


    LG Silvia

    Um ernst zu sein genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist. Shakespeare
    Alle sind irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. A.Bierce

  • Bei uns im Süden ;-) (Bern) auch erstaunlich wenig Gesang am Morgen. Bei uns im Garten einzig ein Zilpzalp, der nervt. Selbst die Mönchsgrasmücke, die sonst um diese Zeit singt, was das Zeug hält, ist erstaunlich ruhig. Schwalben hat's schon. Die Mauersegler kommen erst Ende April / Anfangs Mai. Die Weide hat v.a. innerhalb der letzten Woche geblüht. Die Obstbäume brauche noch ein Weilchen.


    Meine (4) Völker sind auch sehr klein. 2 haben erst letztes Wochenende richtig mit der Brüterei angefangen. Eines hat Brut in allen Stadien inkl. schlüpfende Arbeiterinnen, aber jeweils in sehr geringen Mengen. Einzig das Buckfast-Volk (habe letzten Sommer eine Buckfast-Königin zum "Testen" erhalten) hat schon mehr Brut, leider aber auch sehr wenig Futter, sodass ich noch etwas nachgereicht habe.


    Grüsse aus der Schweiz
    Daniel