haben wir es geschafft ?

  • och, nööö, so lang ist das alles nicht mehr.


    Die Mandel blüht schon fett, unsere Damen haben sich schon getummelt, die Aprikose geht auch in spätestens einer Woche auf.
    Pfirsich und Kirsche (und Apfel sowieso) brauchen noch bestimmt 2-3 Wochen, da kann man kaum etwas erkennen.

  • So...ca. 100 Völker seit Gestern aufgehabt.Die Völker zeigen, dass es noch nicht geschafft ist.Warum?Die Brut ist umkapselt von Pollen, Massen an Pollen direkt an der Brut!Nein, nicht so wie es sein sollte, Platz lassend für Stifte, eingebunkert sind die Stifte und Maden mit Pollen, Pollen, Pollen....das wird einige Zeit brauchen, den Pollen zu verbrauchen.Ach nochwas, die Völker sind geschrumpft, in Bezug zu vor ca. 5 Wochen, massiv geschrumpft an Bienen!
    Der Drohn sagt euch:Es wird kalt und feucht werden.
    Tracht ist nicht in Sicht!
    Hier beim der sich nennt:
    DerDrohn

  • Hallo Drohn,


    du hast stark eingeengt auf 3 bis 4 BW. Warum gibst du jetzt die entleerte FW nicht zurück ins Brutnest? Ich habe auf 5 bis 7 BW eingeengt und es kommt zur Zeit nicht nur Massen an Pollen rein, sondern auch Nektar. Nektar wird hinterm Schied in den Waben eingetragen, die eigentlich entleert werden sollten!


    Ich weiß nicht wie man in solcher Situation weiter macht, ich werde in eine Woche rein schauen, wenn das Wetter weiter einen Bienenflug erlaubt und das Brutnest so weiter eingeschnurt wird, dann werde ich eine ausgebaute Honigzarge aufsetzen, obwohl erst Ende des Monats mit dem Schlupf der "ersten" Brut gerechnet wird.


    Ich merke kein starkes Schrumpfen bei mir. Wahrscheinlich haben die Völker die letzte Brut, die Anfang März angelegt wurde, trotz der Kälte durch bekommen.


    LG Salsero, der sich wundert, woher frischer Nektar überhaupt kommt, hier blühen gerade erst die Kornelkirschen, die Weiden sind noch nicht bereit, nur die Zierweiden haben angefangen. Sonst ist alles noch grau.

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • So...Die Brut ist umkapselt von Pollen, Massen an Pollen direkt an der Brut!Nein, nicht so wie es sein sollte, Platz lassend für Stifte, eingebunkert sind die Stifte und Maden mit Pollen, Pollen, Pollen....das wird einige Zeit brauchen, den Pollen zu verbrauchen....


    Danke für die Hinweise!


    Das mit dem Abgang von Bienen sieht teilweise schon beängstigend aus!


    Salsero : Hoffentlich täuschst Du Dich nicht! Vielleicht räubern sie?


    Gruß Jörg

  • Die Brut ist umkapselt von Pollen, Massen an Pollen direkt an der Brut!Nein, nicht so wie es sein sollte, Platz lassend für Stifte, eingebunkert sind die Stifte und Maden mit Pollen, Pollen, Pollen....das wird einige Zeit brauchen, den Pollen zu verbrauchen.


    Hallo,
    ich habe heute am späten Nachmittag auch in ein paar Völker durchgesehen. Auch dort haben die Bienen den Pollen direkt an das Brutnest gelagert und zusätzlich die angrenzenden Waben. Bei mir waren die Völker nicht mit einem Schied eingeengt. Fragt sich also wieso? Wissen die Bienen das es wieder kalt wird und sie das Brutnest deshalb nicht ausdehnen können?

  • Leute, Leute!


    Nun malt mal den sprichwörtlichen Teufel nicht an die Wand!
    :evil:


    Seit Jahrmillionen gibt es immer wieder mal so ein Frühjahr wie heuer.
    Die Mädels werden das schon schaffen, bevor der/die Imker/-in mit einer Herzattacke am Boden liegt...
    :u_idea_bulb02:


    Glaubt mit eines:
    Die Bienen passen sich seit langer langer Zeit an die Umwelt recht gut an.
    Schon länger als die Imker/-innen...
    :p_flower01:


    Es werden derzeit nur die Völker beräubert, die das aufgrund mangelnder Genetik oder mangelnder Aufmerksamkeit des Imkers verdient haben.
    Hört sich vielleicht "krass" an, aber ist nach meiner persönlichen Meinung so!


    :daumen:


    Drohn
    Pollen gibt es zu dieser Zeit eigentlich immer sehr nah am Brutnest.
    Da muss man kein Orakel sein, um irgendetwas zu prognostizieren.


    Das ist eben so!


    Ja und was willst Du denn uns damit eigentlich sagen, herzallerliebster Drohnerich?
    Gibt es konkrete Folgerungen und Ableitungen für das IF, oder bleibt es bei (wie so häufig) wage ausgesprochenen Orakelsprüchen?


    Kein Vorwurf, nur ein, sagen wir mal vorsichtig: "Vorschlag"?


    Mögliche Folgerungen:


    1. Bienenschwärme ohne Ende und das noch Anfang Mai, weil der Pollen so nah am Brutnest eingelagert wird.
    2. Bienenschwärme ohne Ende und das erst Ende Mai, weil der Pollen so nah am Brutnest eingelagert wird.
    3. KEINE Bienenschwärme bis Ende Mai, weil der Pollen so nah am Brutnest eingelagert wird.
    4. KEINE Bienenschwärme bis zum Juli, weil der Pollen so nah am Brutnest eingelagert wird.


    Mann oh Mann!


    Manchmal machst Du es einem schon schwer, Markus!


    :wink:


    Versteh es wer will, und wie man es will:


    Was sagte das Orakel von Delphi damals zum König Krösus von Lydien:


    „Wenn du den Halys überschreitest, wirst du ein großes Reich zerstören.“


    Eindeutig zweideutig!


    Bitte dem Link folgen, um Drohn zu folgen...


    http://de.wikipedia.org/wiki/Kr%C3%B6sus

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,


    also ich hab heute bei der auswärtigen Beute noch einen Drohnenrahmen geben wollen (keinen dabei zuletzt :roll:), die saßen auf 4 Dadant eingeengt.
    Von Schwund keine Spur! Ich war baff, Wabenbau unter dem Deckel (ich hab keine Folie, geht sonst prima), Wildbau an den Futterwaben hinter dem Schied, auch die Futterwaben voll mit Bienen besetzt, dort und sonstwo bereits Nektareintrag, Bautrauben.
    Die Pollenmassen bestätige ich, die Außenseiten voll gelb eingelagert, da kommt er ja üblicherweise hin. Gut 2/3 der Waben ist Brutfläche, davon die Hälfte ca verdeckelt, direkt daneben auch Pollenflächen gebunkert. Es ist wirklich auffällig viel.
    Ich hab eine sozusagen leere Futterwabe im Brutnest erweitert zum Stiften, den Drohnenrahmen endlich ans Schied, wo er schon längst hätte sein sollen und hab den HR aufgesetzt.
    Sollen sie sich doch da oben weiter austoben.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion!


    Eine Futterwabe, die sozusagen LEER ist, ist eine LEERwabe und keine LEERE FUTTERWABE.


    Was'n Dingenskirchens...


    GANZBREITGRINS!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bitte lacht jetzt oder denkt was ihr wollt:
    Hier in de Pyrenäen (bei >20°C) heute bei mir erster Schwarm.
    Nicht von mir. Wahrscheinlich so halbwilde.
    Haben sich aus dem Staub gemacht noch bevor ich mir die Traube aus der Nähe ansehen konnte.


    Meine Völker sind in der Wildkirsche beschäftigt. Endlich etwas Tracht. Wurde auch Zeit.
    Morgen wieder Kälteeinbruch.


    LG, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Ja, Luffi,
    wo Du Recht hast, hast Du Recht :p_flower01: *ganzbreitzurückgrins*
    Ich hatte doch keine MW mitgebracht und war froh, dass ich dieses Futter-Leerwabendingens von hinter dem Schied nutzen konnte (nachdem die Wildanbauten ab waren :wink:)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper


  • Die Pollenmassen bestätige ich, die Außenseiten voll gelb eingelagert, da kommt er ja üblicherweise hin. Gut 2/3 der Waben ist Brutfläche, davon die Hälfte ca verdeckelt, direkt daneben auch Pollenflächen gebunkert. Es ist wirklich auffällig viel.


    Hallo Marion,
    bei einer Brutfläche von 2/3 der Wabe würde ich nicht´s sagen, aber die Brutfläche mit der unverdeckelten Brut ist vielleicht 1/3 und der Rest Pollen. Seit Tagen tragen die Pollen ein als gebe es kein Morgen. Trotzdem gehe ich davon aus das die Bienen wissen wo Sie den Pollen brauchen. Auch denke ich jetzt nicht das die Völker gleich sterben, aber Frühtracht gibt es bei einigen nicht.