Zaubernuß bzw. Hamamelis

  • Moin, moin!
    Als echte Farbtupfer jetzt im Frühling sticht ja die Zaubernuß richtig hervor.
    Bei einigen Nachbarn steht sie im Garten und meiner Frau gefällt sie auch sehr, gerade weil sie halt schon früh blüht.


    Wie ist denn ihr Nektar bzw. Pollengehalt für die Bienen zu bewerten?
    Dazu habe ich nichts richtiges im Netz gefunden, eher immer einen Vergleich zur Hasel mit mäßigem Pollenertrag.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:


  • Wie ist denn ihr Nektar bzw. Pollengehalt für die Bienen zu bewerten?
    Dazu habe ich nichts richtiges im Netz gefunden, eher immer einen Vergleich zur Hasel mit mäßigem Pollenertrag.


    Hamburger-Jung, Hamamelis hat nichts mit Hasel zu tun. Meine tragen kräftig Pollen ein von der ganz normalen Hasel.


    Auch der Pollen lässt sich Zeit:" Etwa ein halbes Jahr dauert es bis zur Befruchtung!" Siehe Link


    http://www.gartendatenbank.de/…amelis-1_infos_zaubernuss


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()

  • Moin, moin,


    mit Hasel nichts zu tun, aber die Bienen besuchen die Blüten und kommen m. E. auch mit Pollen von dort wieder. Auf jeden Fall waren sie im Strauch unseres Nachbarn mindestens so eifrig, wie in den Schneeglöckchen. In manchen Jahren kommen sie aber nicht dazu...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Danke erst mal für die Info, die Zaubernuß bzw. Hamamelis scheint Pollentechnisch entweder nicht wichtig genug oder nicht bekannt genug zu sein, obwohl es ein entsprechender Frühblüher ist.
    Sieht ja auch so schon sehr schick aus, da sie durch ihren Gelbton aus der tristen Umgebung heraussticht.
    War für uns nur in doppelter Hinsicht ein Überlegung, diese Pflanze bei uns in den Garten zu setzen.
    Werden uns mal nach einem geeigneten Platz umschauen, wo man sie hinsetzen könnte.
    Und wenns den Bienen gefällt...

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hallo Hamburger-Jung,
    Gelbton?
    Da gibt es doch noch viele Abstufungen von orange bis bräunlich.
    Auch verschiedene Blütenzeiten.
    Sogar Sorten, die im Herbst blühen.
    Ich habe mal gelesen, da hat sich einer gewundert, das seine Zaubernuss zweimal im Jahr blüht.
    Das "Wunder" war schnell aufgeklärt: die Veredelungsunterlage war durchgetrieben und deren Zweige blüten dann im Herbst.
    Halt eine Zaubernuss....
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Meine große Zaubernuss wird seit heute morgen (8:30, knapp unter 10°) ziemlich intensiv beflogen. Also intensiv, wenn man die Temperatur bedenkt. Bei mir wurde die noch nie besucht, normalerweise blüht sie aber auch 4 Wochen früher und das ist dann halt schon arg zeitig, selbst wenn es mal ein paar warme Tage gibt.


    In Immengarten.de wird sie als explizite "Nicht-Bienenpflanze" geführt. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass sie sogar ganz gut Nektar bieten soll, aber ich finde die Quelle nicht mehr.


    Gruß
    Marion

    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • Vom Hamamelisstrauch habe ich auch drei im Garten - nur wg. der schönen Blüten zur frühen Zeit. Es ist ein sehr schöner Anblick, wenn Mitte Februar die Blüten aufgehen. Bienen habe ich dort noch keine sammeln sehen.


    In diesem Jahr blühen nur 2 von den dreien - die "rote" macht Pause. Als Hintergrund vermute ich die Trockenheit im letzten Sommer/Spätsommer, wenn die Blütenansätze gebildet werden. Sie sollen empfindlich auf zu trockenen Böden sein (hier ist Sand !). Ich werde in diesem Jahr wohl etwas mehr auf gute Bewässerung zu achten haben...


    Insofern - Andreas, wenn Du eine pflanzen willst, suche nach einem nicht zu trockenen Standort.


    Beste Grüße


    Rainer