Buch "Der erfolgreiche Imker"

  • Moin,


    dann auf ein neues in extra Thread.
    Also es ist noch ein bisschen Zeit bis zum Imkerkurs und eigene Bienen sind noch nicht vorhanden. Also bleibt nur die Literatur.
    Kennt jemand dieses Buch und kann es empfehlen oder davon abraten?
    http://www.amazon.de/dp/370201…1400_1000?tag=dradis03-21


    Die eine Bewertung da ist mir zu wenig um es zu kaufen oder von einem Kauf Abstand zu nehmen.



    Gruß Kalli



    P.S. Eine vorherige Suche hat keinen Treffer ergeben sollte doch schon an anderer Stelle über das Buch geschrieben worden sein bitte ich um Entschuldigun.

  • Moin KME,


    die Antworten da beziehen sich ja aber alle auf das Buch Bienenkiste, Korb und Einfachbeuten: Naturnah und erfolgreich imkern :(
    Das ich eine Menge Lehrgeld werde bezahlen müssen ist mir vollkommen klar.
    Bei der Auswahl der immensen Fülle an Literatur hoffte ich nur auf eine kleine "Amtshilfe" denn jedes neue Buch birgt ja auch immer die Gefahr das man sich in die falsche Richtung entwickelt.

  • Hallo Marakain,


    ich würde mal beim Kursleiter fragen an was er sich orientiert und empfiehlt, dann passt das besser zusammen.


    BG Frank

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine war gestern, der andere ist morgen. - Dalai Lama

  • Servus Marakain,


    das Bücherl kannst ruhig kaufen. Ich finds sachlich und gut aufgebaut und empfehls auch meinen Anfängern, ebenso wie dieses hier:
    http://www.amazon.de/gp/customer-media/product-gallery/3431027393/ref=cm_ciu_pdp_images_0?ie=UTF8&index=0&isremote=0
    uralt, aber neu aufbereitet.
    Der Stocker Verlag hat noch mehr Imkerbücher, u. a. das vom Bretschko Sepp. Den kannst Dir dann reinziehen wennst ein paar Jährchen Erfahrung gesammelt hast mit den Impn.


    Griass Simmerl


  • Bei der Auswahl der immensen Fülle an Literatur hoffte ich nur auf eine kleine "Amtshilfe" denn jedes neue Buch birgt ja auch immer die Gefahr das man sich in die falsche Richtung entwickelt.


    Hallo,
    das von Dir gewählte Buch würde ich einem Einsteiger nicht empfehlen.
    Es ist offenbar veraltet, bezieht sich auf Österreichische Verhältnisse und enthält viel überflüssiges was einen Einsteiger nur verwirrt.
    Wen interessiert z.B. mit welchen Maß die Österreicher imkern? Oder das da viele Bienenhäuser existieren. Oder warum man mit Glas über Spundloch einfüttert. Oder warum Beuten isolieren?


    Nimm den Liebig, "Einfach imkern", und gut ist. Und einen guten Einsteiger Kurs in Deiner Region belegen.


    Gruß Hubert

  • @Hubert, derbocholter, Simon Angerpointer, Fragoda und KME


    Danke für eure Einschätzungen und Meinungen zu dem Buch.


    @Hubert
    Das da Bienenhäuser drinn enthalten sind ist für mich eher ein positives Argument da ich wenn ein bisschen Glück mitspielt auch eines werde bauen können.


    >Und einen guten Einsteiger Kurs in Deiner Region belegen.
    Gebucht ist einer direkt in Hannover meinem momentanen Wohnort und geht im März los. Ob er gut ist kann ich dir frühestens danach sagen ;)

  • ein bisschen Glück mitspielt auch eines werde bauen können.


    Ich bin mal frech und behaupte, dass Du wenn Du Glück hast KEIN Bienenhaus bauen kannst... :)
    Es geht definitiv auch ohne, man ist mobiler und wenn Du die Materialien sowieso nahe den Bienen unterbringen kannst (z.B. Imkern im eigenen Garten), ist das Bienenhaus meiner Meinung nach völlig überflüssig.

  • Tja im eigenen Garten kann ich sie schon mal nicht unterbringen. Die avisierte Weide liegt so das ich mindestens 2km bis zum nächsten möglichen Wohnort habe.
    Türlich geht es auch ohne aber einige Dinge an einem Bienenhaus finde ich ganz nett. Auch ist ja Bienenhaus nicht gleich Bienenhaus... oder anders ausgedrückt vielleicht reicht mir dann ja auch ein "Unterstand"