Verkaufsraum im Gartenhaus

  • Hallo,


    hat jemand Erfahrungen mit einem Verkaufsraum in einem Gartenhaus? Mir schwebt vor, auf mein Grundstück ein Gartenhaus zu stellen und darin einen Verkaufsraum oder besser "showromm" einzurichten.
    Ich wohne in Niedersachsen. Hier sind Gartenhäuser bis 20 Kubikmeter umbauten Raum baugenehmigungsfrei. Keine regelmäßigen Öffnungszeiten. Kein regelmäßiger Kundenverkehr. Also verkauf von landwirtschaftlichen urprodukten ab Produktionsstätte.


    Wie ist eure Meinung dazu?

  • Hallo Reiner,


    meinst du so ein Holzhaus aus dem Baumarkt?
    Da kann es sehr warm drin werden im Sommer, das ist nicht gut für deinen Honig.
    Auf jeden Fall solltest du mal dein Gewerbeamt fragen wie die das sehen.


    Gruß


    Frank

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine war gestern, der andere ist morgen. - Dalai Lama

  • Sind denn auch Showrooms entsprechender Größe genehmigungsfrei? Es dürfte sicher auch etliches von Deinen Mitimkern und ihrem Rechtsverständnis abhängen, denn wo kein Kläger, da....


    Schlimmstenfalls hast Du ein neues Gartenhaus an einer Stelle, an der Du es sonst nicht haben wollen würdest. Und mehr Platz für mehr Zargen...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • ...Da kann es sehr warm drin werden im Sommer, das ist nicht gut für deinen Honig.


    Kleines Erdfach mauern und fliesen. Dämmdeckel drauf...


    Oder sowas wie einen gemauerten Brunnen mit Seil und Handrad.
    So hatte jemand am Grill sein Bier gekühlt.:cool:
    Ist auch gleich `ne Deko...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Reiner,
    vielleicht solltest Du es einfach als Gartenabstellhaus deklarieren, was es ja auch ist. Das stehen einige Utensilien für dein Gartenhommy, und ob deine Gartenarbeitsprodukte jetzt ordentlich nebeneinanderstehen oder nicht, das ist egal. Bei der Temperierung solltest Du tatsächlich einige Dinge beachten, damit es im Sommer nicht zu heiß wird und damit man einen Bienenfreien Durchzug schaffen kann. Zwei Fensterläden vor der Glastür könnten Außen beschriftet sein mit "Honigwunderland hat Pause" und Innen mit "Honigwunderland ist offen" oder so. Vielleicht noch eine Tel-Nr oder eine Klingel dran, damit Du nicht die ganze Zeit drin rumsitzen musst. Überprüf nochmal die Höchstgröße für Gartenhäuser, erscheint mir etwas zu klein. Bei uns sind es 1o m² und die x 2,7 m im Schnitt, ist schon wesentlich mehr als 2o m². Wenn es eine Garage mit Abstellraum ist, kann die Hütte auch deutlich größer und massiver werden, was der Temperatur gut tut. Und mit einer Zufahrt zur Garage hast Du auch gleich einen Weg für deine Kunden. Sprich vorher auf jeden Fall mit deinem Lieblingsarchitekten ( jeder sollte einen haben ) und falls Du keinen hast, PN.
    Viele Grüße
    Wolfgang, www.lieblingsimker.de

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.