Coragen/Rynaxypyr/Chlorantraniliprole

  • Hallo Kolleg(inn)en,


    wer kann mir brauchbare Daten zu dem "neuen" Maisinsektizid Coragen von DuPont liefern?


    Angeblich soll es auch gegen Fliegen, Pflanzensauger und Wespen im Gemüsebau einsetzbar sein.
    Es wirkt wohl hauptsächlich auf das Freßverhalten von Larven und könnte so auch für die Bienenbrut gefährlich sein auch wenn es in den üblichen Tests für erwachsene Bienen "ungefährlich" sein soll.


    Die sehr niedrige Dosierung (125 ml/ha) lässt bei mir alte Alarmglocken schrillen!


    Viele Grüße vom verschneiten


    Mindelsee

    Imkerei Mader, Radolfzell-Stahringen

  • Hallo Bernhard,


    wie angedeutet, befürchte ich Auswirkungen auf das Freßverhalten der Bienenbrut. Daten dazu bzw. zur Wirkstoffkonzentration in Pollen, Nektar, Guttationswasser, ... wären also sehr gut. Ob beruhigend oder nicht muß sich dann zeigen :-(.


    Bei dem gelinkten "Testbericht" handelt es sich um die Daten des Herstellers. Denen mißtraue ich gerne.


    Gruß vom verschneiten


    Mindelsee

    Imkerei Mader, Radolfzell-Stahringen

  • Weiterleitung


    Und was ist das? B1 einen Tag zu spät- dann ist alles zu spät


    DBIB Info



    Betreff: B1 Avaunt zugelassen



    DuPont-Insektizid Avaunt zur Anwendung in Raps zugelassen


    Für das neue Insektizid Avaunt von DuPont wurde jetzt die Zulassung zur Anwendung gegen Rapsglanzkäfer in Raps erteilt. Die Zulassung umfasst eine Behandlung mit der Aufwandmenge von 170 ml/ha vor der Blüte.


    Avaunt enthält den Wirkstoff Indoxacarb (Wirkstoffgruppe Oxadiazine, IRAC 22A), der keine Kreuzresistenzen zu derzeit im Raps zugelassenen Wirkstoffen aufweist. Damit eignet sich Avaunt ideal für einen Wirkstoffwechsel im Sinne des Resistenzmanagements. Rapsglanzkäfer-Populationen, die gegenüber Pyrethroiden resistent sind, werden sicher bekämpft.



    Rapsglanzkäfer verursachen die größten Schäden an den geschlossenen Blüten. Mit beginnender Blüte nimmt die Gefahr von Schäden deutlich ab. Deshalb erfolgt die Anwendung von Avaunt nach Erreichen von Schwellenwerten oder nach Warndienstaufruf vor der Blüte unter Beachtung der Bienenschutzauflage B1.

  • Hallo Peter,


    ein weiteres Nervengift das angeblich auch gegen Ameisen, die bekanntlich mit Bienen eng verwandt sind, eingesetzt werden kann. Bei Halblebenszeiten vom bis zu 693 Tagen ist übrigens mit Anreicherung im Boden zu rechnen.


    Anwandern dann also frühestens einige Tage nach Blühbeginn, dann können wir uns den Raps gleich sparen.


    Gruß vom verschneiten Mindelsee


    Michael

    Imkerei Mader, Radolfzell-Stahringen