Frage zur Honigschleuder

  • Hallo Zusammen,


    ich muss das Schleuderthema noch einmal aufgreifen.
    Ich schleudere mit einer 4W Sigerland Tangential Schleuder.


    Kann man in diese Schleuder aucheinen Korb für Radialbetrieb einbauen? Wenn ja wo bekomme ich den her?


    Vielen Dank schon einmal für eure Tips!


    Sebastian

  • Hallo Holger,


    nochmal zu Deiner Frage - wenn Du eine eigene Schleuder kaufst, dann mach' es gleich richtig. Wesentlich ist, dass sie leicht zu montieren ist, leicht zu reinigen und v.a.D. dass sie funktioniert, wenn Du sie benötigst...


    Ich habe vor Jahren eine 4-Wabenschleuder CFM gekauft - sauber verarbeitet, Korb ohne Mittelachse, Motor mit re/li-Lauf. Es ist zu empfehlen, den Korb so zu wählen, dass viele Rahmenmaße hineinpassen:


    - DNM
    - Dadant Brutwaben oder DNM 1,5
    - 2/3 DNM (entspricht DNM 1,5) / 2 Stck.
    - Dadanthalbwaben / 2 Stck.
    - Langstroth 2/3 etc.


    Damit bist Du flexibel. Die drei Stahlbeine mit jew. 2 Löchern hast Du in 5 Minuten abgeschraubt und kannst den Kessel, Abdeckung mit Motor nebst Beine im Regal verstauen (, wenn die Höhe ausreicht).


    Einmal über den Preis aufregen - dann sich immer freuen, wenn das Ding gut funktioniert und leicht zu reinigen ist.


    Beste Grüße


    Rainer

  • Sebastian fragt und Holger bekommt ne Antwort??
    (und ich dachte ICH hab grad ein Bier geschluckt ;-))))


    Also zu der Sigerland von Sebastian.
    Welchen Kesseldurchmesser hast du und welches HR-Rahmenmass willst du schleudern? Ich sehe bei dir was von dadant, ist das dann 159 oder so? das wäre ja Flachzargenhöhe.


    Je größer der Kesseldurchmesser und je geringer die Rähmchenhöhe (im Kasten gesehen), je sinnvoller im Sinne von Möglich ist Radial.
    Hast du schon soooviele Völker, dass du diese Investition machen willst? Oder juckt dich einfach die Arbeitsersparnis?


    Wobei Radial auch seine Tücken hat, hast dich zu radial schon eingelesen?


    Hast du schon bei dem Hersteller angefragt, ob dies bei deinem Modell Sinn macht / möglich ist? Oder gibts Sigerland nimmer?


    Schau dir mal die Radial-Körbe an, die die Großen (Holtermann ... Weber ... CFM usw ...) so anbieten. Ich meine für welche Kesseldurchmesser.
    Bei Flachzargenhöhe wäre ggf. ab einem Kesseldurchmesser von 60 ein versuch wert.


    Überleg dir, ob sich so eine Investition für dich lohnt - vorausgesetzt es funzt so wie du dir das vorstellst.
    Warum willst du auf Radial gehen?
    LGF

  • Hallo !



    Hast du schon bei dem Hersteller angefragt, ob dies bei deinem Modell Sinn macht / möglich ist? Oder gibts Sigerland nimmer?


    Klar gibt es Siegerland noch, ist doch die "Hausmarke" bei Müngersdorff in Köln.
    Das macht (machte) ein kleiner Metallbetrieb im Siegerland für den
    (irgendwo habe/hatte ich auch die Adresse ... nur wo).


    Haben Viele so Ihre Eigenmarken:
    bei den meisten hat man nur wirklich keinen schimmer wo die herkommen:
    Holtermann: ApiNord, Imgut / Seip: Taunus ...
    Das suggeriert Marken Wertigkeit .... denn das sind wechselnde Hersteller,
    da kann man bezüglich Ersatzteilen oder dergleichen gleich im osteuropäischen Ausland kaufen.


    Wienold oder Weber z.B. schreiben auf Ihre Schleudern keinen so irreführenden Namen drauf.


    Deutsche Honigschleudern Markenhersteller gibt es nicht (mehr) Viele.


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Mhm, so ganz schlau werd ich nicht aus deiner antwort. Die großen Labeln die Schleudern ausm Siegerland? Aber deutsche Hersteller gibts (nicht) mehr viele??
    Und ob dem Sebastian seine Schleuder eine gelabelte ist, wird er schon selber wissen und uns mitteilen.


    Aus meiner Sicht wäre eine Korbbesorgung und Anpassung durch den Stahlbetrieb vorort mit Drehbank usw... kein Problem. Erstmal wäre der Kessel-Durchmesser interessant und warum er auf Radial will.


    Bis dann!
    LGF

  • SIEGERLAND = Friedhold Uhr , 57290 Neunkirchen,


    SIEGERLAND ist NICHT die Hausmarke vom Müngerdorf! Müngerdorf verkauft nur SIEGERLAND Artikel. Beim Geller bekommt man SIEGERLAND am günstigsten.
    Bis bald


    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Danke schonmal für eure Info`s.
    Meine Schleuder hat nen Durchmesser von ca. 60cm. Und es müssen Dadant 1/2 Rähmchen geschleudert werden.
    Hat den jemand vielleicht ne Siegerland Radialschleuder, oder gibts die so garnicht?


    Bei mir gehts einfach um die Arbeitsersparnis. Mir gefällt das zweimalige drehen der Rähmchen überhaupt nicht...

  • Hallo Ibes, Siegerland hat eine Radialschleuder im Programm, die ist aber laut der Auskunft von der Frau "Siegerland" nicht von ihnen.
    Ruf doch einfach mal an, Kontaktdaten hast du ja. Der Siegerland hat auch einen Imkerbedarfladen.
    Mein Tip: Verkauf die Schleuder und kauf dir eine neue Radialschleuder im entsprechenden Durchmesser.
    Bis bald
    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Danke schonmal für eure Info`s.
    Meine Schleuder hat nen Durchmesser von ca. 60cm. Und es müssen Dadant 1/2 Rähmchen geschleudert werden.
    Hat den jemand vielleicht ne Siegerland Radialschleuder, oder gibts die so garnicht?


    Bei mir gehts einfach um die Arbeitsersparnis. Mir gefällt das zweimalige drehen der Rähmchen überhaupt nicht...


    Hi,


    für ne Schleuder mit etwa 60cm durchmesser kannst du dir (z.B. bei Bienen-Franz) einen Radialkorb für 15 Dadant-HR-Waben kaufen. Kostet um die 300 Euro aber funktioniert gut.


    Brummerchen


  • Falls es noch interessant sein sollte ich habe vorgestern damit geschleudert und bin sehr zufrieden , war allerdings die erste Schleuderung damit.


    Alle Waben waren leer.
    1 Wabe ist in der Mitte gebrochen das lag aber an mir hab beim ersten mal zu früh zu viel Gas gegeben :oops:
    Ohne Kippen leer laufen würde funktionieren hätte mir aber zu lange gedauert deswegen hab ich se leicht angekippt.
    Dadant mit Hoffmannschenkel oder mit Polsternägel gehen ohne Probleme rein.
    Wegen den Maßen : Es passen Standard die Halben Rämchen rein , es gibt aber Einlegegitter damit man auch Brutraumrämchen schleudern kann des weiteren nen Rührer damit man Zuckerwasser in der Schleuder mischen kann.
    Motor kann man später wen es irgendwann mehr Völker werden nachkaufen.



    Reinigung sehr einfach :


    Ablaufhahn zu
    Gartenschlauch an und Reinhalten
    Drehen
    Die ein oder andere stelle mit nem schwamm sauber machen
    Ablaufhahn auf
    Ausspülen
    Trocknen
    Fertig


    Nix mit Schleuderkorb ausbauen wie bei der alten Schleuder , wobei das recht schnell gehen würde.


    Wie gesagt war die erste Schleuderung damit aber im Vergleich zu unserer alten 4 Waben Selbstwendeschleuder ein Traum und das drehen mit der Hand hält fit :daumen:


    Gruß Heiko