Oxalsäure Verdampfer

  • Hallo Markus,


    ich habe da im Dezember mal Interessehalber zugeschaut. Der Imker war sehr begeistert von den Gerät. Er benutzt es schon länger.
    Eigentlich ist es bei uns verboten. Hauptsächlich wegen dem Arbeitsschutz.
    Dieser Imker benutzte keinen Arbeitsschutz, keine Atemschutzmaske, etc.
    Mitten unter der Bedampfung eines Volkes stockte der Ventilator und er musste eingreifen und die Haube abnehmen.
    Die Dämpfe kamen seitlich heraus und er atmete das Gas ein. Ein Hustenanfall folgte. Ich wollte es nicht einatmen und
    verließ das Bienenhaus.
    Jetzt kannst Du Dir denken, was ich davon halte.
    Ich mache Oxalsäure-Beträufelung und das funktioniert auch ausreichend.


    Schönen Gruß,
    Christian

  • Ja und gegen Dummheit ist halt noch nie ein Kraut gewachsen ...
    Mich wundert ehrlich, das in D Küchenmesser nicht verboten sind, wenn man die verkehrt herum nimmt, stehen die Chancen sehr gut sich zu verletzen. :confused:



    cu

  • ...er atmete das Gas ein. Ein Hustenanfall folgte...


    Geschieht ihm recht!
    Vielleicht genehmigt er sich vorher auch ein Schlückchen AS?


    Dummheit straft der liebe Gott sofort...:daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • *lach* - Ihr seid ja gemein.


    Aber zurück zur Anfrage:


    Der Oxamat soll derzeit so das Beste sein, was man an Oxalsäureverdampfern bekommen kann.
    Ich selber kann nur aus gelesenen Informationen schlussfolgern.


    LG: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Das erste was ich mit der Entdeckelungsgabel tat war - mich zu stechen :-)


    Mich hat der Oxamat überzeugt weil es - nach meinem Dafürhalten - durch das Umluftsystem für den Anwender am sichersten ist. Ein bischen was dampft hier zwar auch durch die Ritzen, aber recht wenig - und ich kann den Ort des Geschehens verlassen, bevor Dampf entsteht.


    Großer Nachteil: man muß das Volk öffnen (Deckel auf, Folie ab) - für die Winterbehandlung nicht so toll. Aber auch beim Beträufeln müsste man aufmachen...



    Alex

  • Oxamat funktioniert gut, hat aber den Nachteil eines hohen Zeitaufwandes. Ich brauche ca. 20Min/Volk.
    Shisha-Räucherung ca. 5 Minuten...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Großer Nachteil: man muß das Volk öffnen (Deckel auf, Folie ab)


    Nö. Im Herbst Gaze statt Folie und gut is. Deckel muss natürlich trotzdem ab, nicht, dass sonst einer später den Behandlungserfolg anzweifelt.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Besser als das "Fernbeträufeln" bei den Klotzbeuten. Obwohl ich das Bedampfen nicht ganz ungefährlich finde und daher das Verwirbeln mittels Ventilator gut sein muß. Insbesondere, weil der Dampf gern nach unten durch fällt, bzw. nicht so gern nach oben aufsteigt, wie ich gesehen habe.


    Gruß
    Bernhard