Projekt: Beobachtung Temperaturmaxima, Eiablage und Brutumfang.

  • Ich freue mich! Die oben angestellten Berechnungen und Annahmen werden nun auf den wissenschaftlichen Prüfstand gestellt und in diesem Jahr ab dem Sommer beginnen die Studien dazu. Wird wohl zwei Jahre dauern, bis belastbare Ergebnisse vorliegen, aber anscheinend ist das Thema interessant genug. :daumen:


    :Biene:

  • Stand 4.4.2013


    Wegen der kühlen Temperaturen wurde das Brutgeschäft laut Berechnung zurückgefahren und es gibt wieder mehr Bienen als Brutzellen. Das wirft das Volk um ca. 2 Wochen zurück. Laut Notizen wurde 2012 um diese Zeit schon bereits Nektar deutlich eingetragen und die ersten Weiselnäpfe waren zu sehen.


    Dieses Jahr müßten die Drohnenaufzucht und die ersten Weiselnäpfe erst zum 19.4. einsetzen und zu sehen sein. (Wenn sich die Wetterprognosen für die nächsten zwei Wochen ungefähr bewahrheiten.)


    Ziemlich spät!


  • Wenn er April so kühl bleiben sollte, wie es bisher war, verlagert sich das Schwarmgeschehen auf Anfang Juni: 5./6.6. Weiselzellen, Schwarm dann ab 14.6.


    Wenn es im April nicht furchtbar warm wird, dann wird das in diesem Jahr kein Schwarmjahr werden. (Immer vorausgesetzt, der Imker sorgt für Platz für die Ei- und Nektarablage!)

  • Bei uns sind die Brutnester noch sehr klein, etwa der Stand von vor ein paar Wochen, nichts passiert während der kalten Zeit! Einige müssen die Brut sogar aktiv ausgeräumt haben (oder es gab Frostschäden?) jedenfalls lag auf manchen Böden ausgeräumte Brut.

  • Ja das stimmt, das Brutgeschäft wurde reduziert und erst jetzt gehen die Weiseln wieder richtig in Eilage. Starke Völker haben schon größere Brutflächen zum Schlupf gebracht und die sind auch dementsprechend gut entwickelt. Bei mir gibt es größere Unterschiede in der Entwicklung der Völker wie sonst.
    Alles dabei, von eher schwach, bis super stark. Wird spannend dieses Jahr. Hängt auch viel von der Entwicklung der Natur ab, wenn diese explosionsartig von statten geht, werden einige Völker die frühe Tracht nicht nutzen können. Das werden dann auch keine sein, die früh in Schwarmstimmung kommen.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Also das wird voraussichtlich ein kritisches Jahr für die Frühtrachtgegenden. Die Volksentwicklung wird lange hinterher hinken, wenn der April weiter kühl bleibt, und die volle Stärke des Volkes erst Ende Mai erreicht. Dann ist die Frühtracht vorbei. :roll:


    Wenn der Sommer dann noch nass wird - der bisher sehr trockene Winter (bei uns) kündigt es an - könnte das ein echtes Hungerjahr werden. :evil:


    Falls es so kühl bleibt, werde ich die Völker aufteilen und die eine Hälfte mit den Bienen und später mit der Brut der anderen Hälfte verstärken. Damit wenigstens die Hälfte der Völker frühzeitig zur Sammelstärke gelangen. Besser als am Ende des Jahres alle zufüttern zu müssen. :roll:


    Ganz besonders chaotisch wird es bei den Zweiköniginnenbeuten. Nach den Berechnungen lohnt sich das Bilden solcher Völker dieses Jahr nicht wirklich. Durch die schleppende verzögerte Entwicklung muß man ziemlich viel rumdoktern, damit der Ausgleich zwischen Brut und Bienen erhalten bleibt. Das wird einer der Jahre sein, an denen die Zweiköniginnenvölker genauso viel bringen, wie zwei einzelne Völker (bei mehr Arbeit...). Ich warte noch eine Woche ab und je nachdem, wie es sich entwickelt, werde ich einen Versuch starten oder nicht.


  • Wenn der Sommer dann noch nass wird - der bisher sehr trockene Winter (bei uns) kündigt es an - könnte das ein echtes Hungerjahr werden. :evil:


    Laut Maria Thun wird der Sommer kalt und naß - und ein Wetterprophet aus Starnberg meint sogar, wir würden im Juni/Juli die Heizung wieder einschalten dürfen...


    Hoffentlich irren beide...

  • Ich habe genauso viel Brut/Stifte in den Völkern gefunden, wie errechnet. (Etwa 9.000 Zellen. 2 Waben DNM/3 Waben Warré)


    Ich habe die Temperaturen aktualisiert - die Istwerte und die nächsten 7 Tage. Die Temperaturen fallen etwas wärmer aus, als zuvor befürchtet.



    Wenn die Berechnungen und Beobachtungen stimmen, dann wird in den Völkern ab jetzt/ab dem Wochenende auch Drohnenbrut angelegt. (Mittelmäßig entwickelte Völker, bis dato unmanipuliert.)


    Ab nächste Woche sollte es bei den adulten Bienen eine Aufwärtsentwicklung geben.


    Weiterhin ist höchstens Ende Mai mit leichter Schwarmtendenz zu rechnen, vermutlich aber erst richtig zu Anfang Juni mit Schwärmen zur Mitte Juni. Ist erst genauer zu bestimmen, wenn die Istzahlen der Temperaturen auflaufen. Wenn der Mai kälter oder wärmer wird, kann sich das um eine Woche verschieben. In beide Richtungen.


  • ab jetzt/ab dem Wochenende auch Drohnenbrut angelegt. (Mittelmäßig entwickelte Völker, bis dato unmanipuliert.)

    Stärkste Völker seit Wochenmitte DB angelegt.


    Ab nächste Woche sollte es bei den adulten Bienen eine Aufwärtsentwicklung geben.

    Bei mir sieht´s noch nicht so aus - höchstens bei den stärksten Völkern.


    Weiterhin ist höchstens Ende Mai mit leichter Schwarmtendenz zu rechnen

    Schätze dritte Maiwoche kann´s losgehen bei den ersten Völkern - spätestens 4.te Maiwoche dann aber wirklich. Bin gespannt ob Deine Berechnungen was bringen, könnte nen praktisches Spielzeug sein.


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Volk in Schwarmstimmung am 19. April 2013.


    Zitat: "die Schwarmstimmung ist noch nicht "heiß".


    aus: http://www.einfachimkern.de/viewtopic.php?f=16&t=1039#p8312


    :Biene:


    Weiselbecher werden recht früh angelegt, daran rumgebastelt, bestiftet, wieder entstiftet, abgetragen, wieder angelegt....


    Zitat: " im vergangenen Jahr habe ich den ersten Weiselbecher genau in der ersten Woche des Aprils im Beobachtungsstock gesichtet. Und Ende April die ersten Drohnen."


    aus: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=32506&p=354068#post354068


    Anlage von Drohnenbrut und erste Weiselbecher gehen einher. Ist auch irgendwie logisch: wer später schwärmen will, benötigt Drohnen und Weiselwiegen.

  • Moin Bernhard,


    Danke für die Bestätigung, so hatte ich es auch verstanden, das ist noch recht halbgar gewesen.


    Schönen Samstag
    ich guck jetzt Geflügelmarkt,
    mal was anderes mit Flügeln :cool:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper