Aussage von Bruder Adam „Nektar von minderwertiger Güte“

  • Guten Abend,


    hat jemand mehr Informationen zu dieser Aussage ?
    Zitat
    „ Es gibt Rassen und Kreuzungen, die dazu neigen, Necktar von minderwertiger Güte dort zu Sammeln..., wo andere Honig von feinster Qualität erzeugen.“
    Buch: Züchtung der Honigbiene Seite 73


    Was versteht Er unter minderwertiger Güte? Und woran macht Er das fest?
    Vielleicht kann einer mehr dazu Sagen.


    In „Meine Betriebsweise“ konnte ich hierzu keinen weiteren Hinweis finden.


    Und ich bin nach Lesen seiner Bücher der Meinung das Bruder Adam nichts derartiges Veröffentlicht wenn Er es als unwichtig erachten würde.


    Gruß Enrico

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Karuso ()

  • Hallo Enrico


    Habe kürzlich erst einen Film gesehen, wonach Bienen Nektar minderwertiger Güte immer weit weg vom Brutnest lagern. Das sagt aus, für die Jungbienen ist qualitativ hochwertiger Nektar besonders wichtig. Zur Ausage von Br.Adam kann ich jetz auch nichts sagen, es ist aber eigentlich gegen die Natur, wenn die Bienen nicht zuerst den hochwertigen Nektar holen würden.
    Eine Erklärung wäre, die Suchbienen dieses Volkes haben die gute Nektarquelle nicht gefunden oder es lag in den Genen das sie nicht so weit fliegen wie die anderen Völker, oder es gab nichts anderes zu holen, dann fliegen aber alle Völker dahin.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo


    Habe gerade noch mal im Buch von Josef Lüftenegger nachgeschaut, der bestätigt auch das verschiedene Rassen unterschiedliche Sammeleigenschaften haben, die sich aber im laufe der Zeit, an das Gebiet, in dem sie jetzt leben anpassen.
    Da ja Br. Adam mit vielen Rassen experimentiert hat, ist diese Ausage bestimmt zutreffend.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • @André,
    das hat der damit ganz und gar nicht gemeint.
    Falls du über genügend Völker und Erfahrung verfügst, wirst du sehr wohl bedeutende Unterschiede bei den Sammeleigenschaften von Völkern finden.
    Besonders in Jahren wie dem vergangenen, kann diesbezüglich sehr gut und leicht festgestellt werden welche Völker trotz Wiedrigkeiten, stark ausgeprägte Sammelfähigkeiten besitzen. Der Honigkübelindex birgt viele positive Parameter eines Völkes bzw. Herkunft.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo,
    Drobi welcher Film war das denn? Würde mir den doch gern mal ansehen.
    Ich habe mir den Abschnitt im Buch nochmal vorgenommen- Er bezieht sich anscheinend auf die Farbe des Honigs, die in einigen Ländern Preisbestimmend ist und bei diesen Völkern scheint die Farbe dann nicht Optimal zu sein.
    Danke für Eure Hinweise.


    Gruß Enrico

  • Der Film kam im Fernsehen, ich glaube auf Sat 1, auf alle Fälle war das ein Beitrag aus der Schweiz. Genaueres kann ich leider jetzt nicht sagen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)