Buchweizen

  • Hallo,


    bestimmt könnt Ihr mir sagen welche Sorte Buchweizen am besten honigt? Wieviel Saatgut benötigt man ungefähr je ha? Wie viele Bienenvölker/ha finden ausreichend Nektar?


    Ich freue mich über Eure Antworten!


    Scada

    Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

  • Hallo,
    es sollte deutlich weniger sein als 500kg. Ausserdem Buchweizen honigt unregelmaessig, nicht jedes Jahr kann man Buchweizen ernten. Es stimmt auch nicht das der Buchweizen wird als Winterfutter ueberlassen, es ist als Wintefutter NICHT geeignet wegen hohen Erhalt von Mineralstoffen.
    Der Honig ist sehr beliebt und unbeliebt. Die meisten von meinen Kunden moegen es nicht, aber es sind die Kunden die fragen nur nach Buchweizenhonig. Und fast immer die sind echte Honigfresser:)
    Mit Imkergruessen aus Lettland,
    Ainars

  • Hallo Ainars!


    Ich war in 2012 mangels anderer Trachten auch an einem Buchweizenacker mit ca. 10 Hektar Fläche gestanden.
    Gehonigt hat da nichts. Wahrscheinlich war es einfach zu kalt und zu windig in dieser Zeit.
    Es war auch kaum Flugwetter.
    Bei einem Kollegen, der auch dabei war, war ein Volk schon halb verhungert, weil er zuwenig Futter drin hatte und das Volk zu stark.


    Gibt es aus deiner Sicht bestimmte Sorten, die nicht honigen bzw. die besonders gut honigen.


    Wieviele Völker je Hektar verkraftet so ein Buchweizenfeld.


    Wie ist das in Lettland? Und gibt es Parallelen in Deutschland?

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,
    auch bei uns letztes Jahr Buchweizen hat schlecht gehonigt. Auch in 2011, trotz gutes Wetter, der Honig war weniger als erwartet und es war Honig mit Anteil von Buchweizen. Sehr lecker, duftend nach Buchweizen, dunkel, nicht schwarz, Geschmack nicht so bitter. Man braucht nicht viel Buchweizen um der Honig natuerlich zu "tunen" :), aber als Buckweizenhonig konnte es nicht verkaufen, sodern als Bluetenhonig mit Buchweizen.
    Es werden meistens 2 Sorten angebaut - lettische "Aiva" und weisrussische "Anita Bellorusskoje". Es sind keine Information betrefflich die Sorten&Nektar, normalerweise, wenn es ist ein gutes Honigjahr fuer Buckweizen, dann honigt alles.
    Der Pollen kommt immer, die Voelker entwickeln sehr gut auch bei wenig Nektar. Ich wandere nach Buchweizen mit 20-40 Voelker, es sind auch andere Imkern in der Naehe und normalerweise die Felder sind uber 10 Hektar. Es sind keine Angaben wegen Voelkerzahl. In der Literatur steht das Buchweizen gibt 40-60kg/Ha, ich glaube das in guten Jahren es sind mehr. 100kg? Vielleicht.
    Der Buchweizen bei uns wird nicht viel angebaut und jedes Jahr immer weniger.
    Ich habe gemerkt, das wenn in Norddeutschland ein gutes Heidejahr ist, dann es ist auch so in Lettland. Vielleicht auch mit Buchweizen?
    Gruss
    Ainars

  • Hallo,


    vielen Dank für die Antworten und Hinweise. Leider bekommt man die Sorten "Aiva" und "Anita Bellorusskoje" nicht bei uns. Gibt es vielleicht eine Sorte die D verkauft wird die gut honigt?
    Danke & Grüße


    scada

    Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.