• Hallo


    Wem ist schon mal ein Varrox kaputt gegangen?
    Und ist es meistens die Leitung oder sie Heizspirale?

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallo Ruben!


    Den Varrox habe ich jetzt ca. 5 Jahre im Einsatz und bisher nur folgender Schaden:


    Die Kupferpfanne ist vorne heraus gefallen.


    Einfach wieder hinein gedrückt und verpresst.


    Fertig!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,


    rein interessehalber interessiert mich, wie die Beheizung des Pfännchens beim Varrox funktioniert. Ist auf den Produktfotos für mich nicht ersichtlich. Er scheint je keine Glühkerze zu besitzen wie manche Konkurrenzprodukte.


    Ist in dem Ring ein Heizdraht verbaut? Ist das Heizelement ein Verschleißteil, und kann es repariert werden falls es mal kaputt geht?


    VG Johannes

  • Hallo Ihr Spaßvögel,


    auf meine Fragen...

    ...interessiert mich, wie die Beheizung des Pfännchens beim Varrox funktioniert.

    Ist in dem Ring ein Heizdraht verbaut? Ist das Heizelement ein Verschleißteil, und kann es repariert werden falls es mal kaputt geht?

    ...antwortet Eine "ich weiß es nicht, kann aber eine andere Frage beantworten die du nicht gestellt hast", ein Anderer antwortet "Deine Fragen sind egal, kauf Dir einfach einen Neuen".


    Das ist ja wie beim Baumarkt Hammer, nur in Echt. :D


    Mich interessiert trotzdem, wie das Ding funktioniert. Wer's weiß, möge es mir verraten.

    Ansonsten kauf ich mir son Ding und finde es selbst raus 8)


    Nichts für ungut :saint:



    Viele Grüße


    Johannes

  • Guten Morgen,

    das Teil scheint einfach nicht für den Dauerbetrieb gebaut zu sein. Meiner war nach etwa 500mal dampfen im Eimer, wenn man das auf die einzelne Behandlung umrechnet und das dann auch noch mit anderen Ox-Produkten preislich vergleicht kann man ruhig alle paar Jahre mal nen neuen kaufen. Neue Völker sind definitiv teurer.

  • Hallo Apibus,
    da der Varrox scheinbar nicht mit einer Glühkerze ausgestattet ist, wird das rein über Wiederstand funktionieren.

    Wenn man Strom auf ein Material leitet, welches ein hohen Wiederstand hat, wird ein großteil der elektrischen Energie in Themrische Energie umgewandelt (Energie Erhaltungsgesetz), bei höherer Temperatur steigt auch der Wiederstand weiter an, dadurch noch mehr Umwandlung in thermische Energie usw...

    Ob genau dieses Prinzip da jetzt verwendet wird, weis ich nicht! Aber wenn da keine Glühkerze o.Ä. drin ist, muss es fast...

    Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

    Einer von den Drei 19-jährigen Jungimkern! ... Instagram mit tollen Bildern: (Auch ohne Account) Klick :)

    Unsere Völker erzeugen ca. 1t Honig pro Volk pro Jahr, machmal auch pro Tracht.

  • Hallo Johannes,


    wenn Du schon zitierst, sollte es auch korrekt sein. Ich habe nichts von egal geschrieben.

    Da Du so verpischt auf die Technik dieses Gerätes bist:

    Funktioniert wie ein Tauchsieder. Ist eben nur eine Schleife. Temperaturbegrenzung sicher durch Berechnung des Widerstandes. Schau mal bei Wikipedia.


    Reparieren lässt der sich sicher. Flex zum Öffnen des Wendels, Heizdraht tauschen und wieder zuschweissen. 🤔


    Gruss

    Ulrich

  • Temperaturbegrenzung sicher durch Berechnung des Widerstandes. Schau mal bei Wikipedia.

    Eine Temperaturbegrenzung hat der Varrox m.E. nicht. Jedenfalls kommt er ans Glühen, wenn man zu lange heizt und aus guten Grund wird in der Gebrauchsanleitung eine genaue Heizzeit (2 min) angegeben.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)