Schwache Völker

  • Hi zusammen,
    als Anfang der Woche die Sonne mal kurz raus blinzelte, flogen 6 von meinen 8 Völkern (3 Wirtschaftsvölker/5 Ableger)
    Aus den anderen 2 Völker haben nicht mal welche rausgeschaut. :cry:
    Da hab ich mal durch die Folie gespickt und nur schwache 2 Wabengassen besetzt vorgefunden!
    Kurz vor Weihnachten als es +12°C hatte flog eines davon noch sehr stark, das andere mäßig bis saumäßig.
    Soll/kann/darf ich diese 2 Völker vereinigen, das ehem. stärkere Volk hat eine Reinzucht Königin im Herbst bekommen, und das würde ich nur zu gerne retten.
    Da ich ja noch Jungimker bin (und unerfahren wie und ob das überhaupt funktioiert) und mir das weh tun würde, dieses und auch das andere Volk zu verlieren, frage ich Euch mal, was Ihr machen würdet.:confused:
    Ob die 2 Völker brüten, hab ich bei den Temperaturen dann nicht geschaut, falls dass das Volk noch retten könnte ?
    Futter haben beide noch genug.
    Gruß Robert

  • Hallo


    einfach Ruhe bewahren und abwarten
    ich würde nichts machen


    vereinigen rettet nicht unbedingt um diese Jahreszeit ein Volk
    es kann auch sein das Dir dann beide dabei draufgehen


    und die Stärke durch die Folie oder der Flugbetrieb sagt auch nicht viel aus.


    Wie stark waren sie bei der Winterbehandlung ?


    Gruß Uwe

  • Hallo Robert,
    ich hatte auch voriges Jahr 2 Völker die sich genau so verhielten, mit Stethoskop nix gehört, alle bis auf die zwei sind geflogen, mit Kreide je ein Kreuz drauf und Sch... gesagt. Nach 2 Tagen flogen genau die zwei Völker und die anderen waren ruhig... diese zwei haben mir voriges Jahr den meisten Honig gebracht! Also _RUHIG BLUT_ und _AUF DIE HÄNDE SETZEN!!!_


    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Lieber Robert,


    bei mir genau das gleiche Bild wie bei Frank Korn:
    Habe im letzten Frühling einen sehr schwachen Kunstschwarm mit teurer Königin ausgewintert, er besetzte gerade mal eine Wabe auf beiden Seiten und pflegte ein eiergroßes Brutnest.
    Dann entwickelte es sich explosionsartig und brachte mir noch 2 Ableger und fast 20 Kg Honig aus der Linde und dem Klee.


    Meine Meinung: Einige Völker sind halt so, man hat das immer wieder, dass sie schwach überwintern und dann am Ende stark rauskommen, um wieder genau so schwach einzuwintern, denn jetzt ist der KS wieder mein schwächstes Volk. Vielleicht hat die Königin bei der Begattung viele Dronen mit enrsprechender DNA abbekommen, ich halte das Verhalten für Nachzuchtwürdig. Kleine Völker brauchen weniger Platz & Futter im Winter. Man muss sich um sie im April und Mai kaum kümmern, sie schwärmen auch nicht. Entsprechend hat man im Frühling mehr Zeit für die Frühstarter.
    Genetische Vielfalt olé!


    Beste Grüße

  • Hallo Robert, wenn du was für die Kleinen machen möchtest und wenn es Mabgazine mit offenem Unterboden sind, dann mache den Schieber rein, das hilft besser, als mancher meint.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • hallo robert,
    wer viele völker hat, kann risiken eingehen - wer wenige hat, den trifft es härter
    ich hab 2008 angefangen und kann dich sehr gut verstehen...


    erfahrene imker sagen: "was weihnachten noch lebt, überlebt den winter"
    zwei wabengassen sind aber schon wenig, sehr wenig...


    da du zusätzlich noch eine teure königin auf spiel setzt, würde ich das nicht so einfach laufen lassen.
    setzte auf ein starkes volk über absperrgitter auf, im frühjahr rechtzeitig wieder auseinander sonst gibt's königinnenkampf am gitter. die stärke der beiden völker gleicht sich aus, königinnen bekämpfen sich im winter i.a. nicht aggressiv.


    ich selbst hab es noch nicht probiert, aber von mehreren imkerkollegen so gehört. ich würde es so machen, wenn ich an deiner stelle wäre.


    aber vermutlich wird's hier noch -zig andere meinungen geben (3 imker - 5 meinungen)


    gruß wolfgang

  • vielleicht noch ein hinweis zum zeitpunkt - ich nehme an, du hast alle an einem stand


    das warme wetter im moment ist doof. warte lieber bis zum beginn der nächsten kälteperiode, wenn es keinen flugbetrieb mehr gibt. es könnte sonst sein, dass du von dem schwache (...den du aufsetzt) auch noch flugbienen verlierst - fliege auf bzw. raus und suchen den alten standplatz (...und verklammen dort)

  • Guten Morgen,


    wie ist das eigentlich im Winter, wenn ein Volk auf 2 DN Zargen sitzt, sind sie dann immer nur in einer von beiden Zargen? Also, wenn ich sie von oben in 4 Wabengassen sehe, kann sich das auch auf die untere Zarge ausdehnen?


    Gruss,
    Jan

  • Hi
    Die sitzen alle auf DN, einzargig
    Robert

    Vergewissere Dich lieber nocheinmal bezüglich der Volksstärke, es kann sein das die Traube wegen der starken Futterkappe ziemlich weit unten durch hängt. Am besten den Fluglochkeil rausnehmen und mit einer Taschenlampe reinleuchten. Flugbetrieb sagt nix über die Volksstärke aus, es gibt auch starke Völker die bei schönwetter nicht vor die Tür gehen.
    Gruß Hermann