Was ist 100% Bienenwachs?

  • Wir haben vor 2 Wochen Teelichter mit der Bezeichnung "100% Bienenwachs" gekauft. Normalerweise stellen wir sie selbst her, da dieses Jahr aber die Zeit etwas knapp war, sollten es ausnahmsweise mal zugekaufte sein.


    Mit der Qualität war ich überhaupt nicht zufrieden. Sie rochen Bienenwachs-untypisch, eher künstlich aromatisiert mit einer chemischen Note. Der Hersteller versicherte mir, dass es 100% Bienenwachs sei, das Wachs aber mit Aktivkohle gereinigt wurde und dabei prozessbedingt Geruch und Farbe verliert, dafür aber besser brenne. Warum soll ich als Kunde aber Bienenwachskerzen kaufen, die "nur" gut abbrennen, dann kann ich doch gleich welche aus Paraffin und Stearin nehmen. Die brennen auch gut ab. Meine Kunden kaufen Bienenwachskerzen, weil sie gut riechen und schön wachsgelb aussehen.


    Wir hatten die Kerzen von einem Händler, der diese weiter an Imker verkauft. Ich bin etwas erstaunt, dass Imker, die toll riechendes Bienenwachs kennen, dies nicht vermissen. Bei "normalen" Kunden ist es vielleicht wie bei der Wasabi-Paste: http://www.spiegel.de/wirtscha…uener-farbe-a-833852.html wenn man das Original nicht kennt, nimmt man auch gerne die abgespeckte Version. Bei Imkern würde mich das aber verwundern.


    Gut, Honig ist ein Lebensmittel, da gelten strengere Rechtsvorschriften. Ihm darf nichts entzogen oder zugesetzt werden. Ist Bienenwachs noch "100%" wenn neben den Verunreinigungen auch der Geruch und die Farbe "weggefiltert" werden?

  • Genau Clemens, es ist nicht immer drin was drauf steht, im Sozialismus wurde viel gespart und auch deshalb den MW was zugemischt, das haben die Bienen auch gemerkt, auch der aufmerksame Imker. Warum sollte das heute anders sein ?

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)