Bienen im Baum

  • Wie sieht eine natürliche Baumhöhle mit Waben und Bienen aus?! Um eine bessere Vorstellung zu bekommen, siehe das folgende Video:


  • Vielen Dank für das einstellen des Videos!


    Armer Baum! Arme Bienen! Die Bienen haben sicher nicht mit einem Honigbär gerechnet, der solch "Waffentechnik" einsetzt ;-).


    Liege ich da richtig, nach der Farbe der Waben zu urteilen, dass das Volk schon rund zwei Jahre in diesem Baum lebte? Der Einblick war wirklich großartig, irgendwie erkannte ich immer relativ viel Drohnenbrut, und die Länge der Waben war auch erstaunlich. So als würde man ..... rund 8 Warrezargen (halb breit) nach japanischer Art aufstellen.


    Die Waben aus dem Volk hätte ich aber nicht in Rähmchen gehängt, sondern würde lieber die Brut ausschlüpfen lassen, einen Kunstschwarm machen und die Waben einschmelzen!

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide


  • Die Waben aus dem Volk hätte ich aber nicht in Rähmchen gehängt, sondern würde lieber die Brut ausschlüpfen lassen, einen Kunstschwarm machen und die Waben einschmelzen!


    Lachnide . Waben nicht in Rähmchen gehängt ? Wie willst Du dann die Brut schlüpfen lassen ? Zwischen den Waben benötigt es schon ca.1cm Platz damit die Waben auch bebrütet werden können . Drohnenbrut war kaum zu sehen und auch keine Drohnen . Verstehe nicht wo du viel Drohnenbrut gesehen haben willst ? Auf jeden Fall war der Imker Optimal ausgerüstet ( Kettensäge / Industriesauger ) um das Buckfastvolk aus dem Baum zu bergen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()

  • Das kommt zwar selten vor, liegt aber meiner Meinung nach an demSpalt im Baum, aber sehr gut beobachtet.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • derbocholter @ Finde es witzig, dass du meinen Beitrag so beantwortest, als würdest du meine Worte persönlich nehmen, außerdem war es ja keine schlechte Kritik, nur wie ich es nicht machen würde. :) Okay, dann sah ich halt keine Drohnenbrut :wink:.


    Winfried @ Richtig, danke für den Hinweis, dass hatte ich noch gar nicht beachtet.

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide

  • ... Okay, dann sah ich halt keine Drohnenbrut :wink:....


    Na ich habe aber einzelne Dorhnenbrut auf den ersten Waben mit offenen Zellen gesehen! Den Rest habe ich mir nicht mehr angesehen, weil das m.E. eine unnötige Aktion war und mir soetwas keinen Spaß macht!


    Gruß Jörg

  • m.E. eine unnötige Aktion


    Wieso das denn ?
    Mike Roth entfernt sie sehr schonend aus der Baumhöhle und bietet ihnen ein neues Heim - gut, er hätte sie natürlich auch in eine unbesetzte Baumhöhle setzen können. Auf jeden Fall besser als wenn das Volk per Feuer oder Insektenspray platt gemacht worden wäre, denn weg sollte es sowieso.


    Der hohle Baum soll aus Sicherheitsgründen gefällt werden, doch die Baumfäller gehen erst dann ran, wenn die Stechimmen nicht mehr drin sind und dafür habe ich vollstes Verständnis:lol:.


    I´m da vanilla treekilla, living in my wooden villa...:p


    Gruß Molle


    P.S.: Schade ist es schon, doch Baum und Haus sind nah beieinander. Wenn die Hausbesitzerin optisch, gestaltungstechnisch und allergie/angstmäßig mitmacht, könnte man einen 2,50 m Stumpen, auch möglich mit kleiner Überdachung, stehen lassen für die wilden Biester...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • derbocholter @ Finde es witzig, dass du meinen Beitrag so beantwortest, als würdest du meine Worte persönlich nehmen, außerdem war es ja keine schlechte Kritik, nur wie ich es nicht machen würde. :) Okay, dann sah ich halt keine Drohnenbrut :wink:.


    Lachnide . Ich nehme deine Worte nicht persöhnlich , nur mußte ich einige deiner Aussagen richtig stellen ( Hier lesen auch Leute mit,die wenig Ahnung haben ) weil sie einfach Falsch waren . Man kann keine Brutwaben ohne Wabengassen in eine Kiste bringen und ausbrüten lassen .Brutwaben müssen immer von Bienen belaufen werden können um bebrütet zu werden . Genau so wie ich wieder deinen letzten Satz mit keine Drohnenbrut richtig stellen muß. Das hatte ich auch nicht geschrieben . Ich hatte kaum Drohnenbrut geschrieben .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.