Varroafall im November

  • Hallo,


    ich habe bis zum 28ten Okter meine letzte Varroabehandlung gemacht. Die Temperaturen waren gut (um die 15 - 22 Grad). Zusätzlich hatte ich noch Kerzen in der Zarge aufgestellt. Es war eine Langzeitbehandlung mit AS /ca 6 Tage).
    Meine frage:
    Am Samstag habe ich nochmal kontrolliert und es waren ca. 50 Milben in der Schublade. Das letzte mal gesäubert hatte ich vor 2 Wochen. Also am ca. 9ten November.


    Kann es sein das das noch der Fall von der VarroaBehandlung ist? Oder muss ich mir ernsthaft sorgen machen?


    Viele Grüsse und danke für die Hilfe.
    Sebastian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast85 ()

  • Danke ja. Hoffe bei dir auch. Danke für deine hilfreiche Antwort :-)
    Es ist mein erstes Imkerjahr und es fehlt die Erfahrung! Speziell ab wann die kritische Schwelle an Varroafall erreicht ist.
    Liebig schreibt 0.5 am Tag nach der AS Behandlung im Juli/August.
    Wieviel dürfen jetzt gegen Mitte/Ende November fallen? Und wie lange ist der Totenfall nach der AS Behandlung. Ich habe etwas von 14 Tagen gefunden....


    Danke, Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    für mich persönlich ist die Behandlung Ende Oktober mit AS doch reichlich spät - trotz der Kerzen, welche ich persönlich NIE einsetzen würde.
    Interessant wäre nun:
    Wie viel sind vom 29 Oktober bis 9.November gefallen?
    Und nun in den letzten 2 Wochen 50 Stück pro Volk?


    Planst Du noch eine abschließende Winterbehandlung mit OS?


    Gruß: Anni


    P.S.: . Ich kenne das: man hat eine wichtige schnelle Frage und nimmt sich wenig Zeit, aber:Es wäre schön, wenn Du Dein Profil etwas ergänzen würdest

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Ja die Behandlung war spät. Doch es war eine zweite Behandlung nach dem Auffüttern da bei der ersten die Verdunstungsleistung durch niedrige Temperaturen leider nicht hoch genug war. Das mit den Kerzen hat der Liebig auf einem Vortrag empfohlen und er hat in Versuchen einen wesentlichen höheren Fall durch die Kerzen nachgewiesen.


    Ich muss in dem Behandlungsbuch nachlesen wieviel Varroa in den 6 Tagen AS behandlung gefallen sind. Ich glaube es waren ca. 70 - 150 pro Volk.
    In den letzten 2 Wochen sind 50 pro Volk gefallen. Ein Volk hatte ca. 70.
    Eine OS wollte ich eigentlich um Weihnachten machen. So macht es der Imker bei mir in der Gegend und er hat die Varroa eigentlich gut im Griff.


    Viele Grüsse, Sepp


    P.S. ich werde mein Profil updaten.


  • Rechnen wir doch einmal: Schlupftermin minus Behandlungszeit = 20-6=14. Invasionstag = 8. 14 minus Invasionstag = 6. Am Ende der Behandlung befinden sich folglich noch Varroen in den Zellen, die über einen Zeitraum von 6 Tagen verteilt sind. Demzufolge werden bis zu 6 Tage nach Ende der Behandlung Varroen aus den Zellen kommen. Somit endet die Nachwirkung der AS am 28.10. + 6 Tage = 3.11. Wenn du also am 9.11. abfegst, ist die Nachwirkung der AS längst vorbei.
    Das bedeutet: Die 50 Milben sind natürlicher Totenfall. 50 geteilt durch 14 ist 3,6 Milben/Tag. Das ist für die Überwinterung ungefährlich, aber eine Jahresschlussbehandlung ist zu empfehlen, um dem Volk eine gute Entwicklung vom Frühjahr bis zum Juli zu ermöglichen.


    Gruß Ralph

  • Gähhhnnnnhhh...


    trollig
    dD


    was soll das?
    soll er doch Lie Big fragen.
    vorallem wenn eine Stunde später was anderes steht wie vorher!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: mir ist es wirklich ernst!

  • Hi Drohn,


    vielleicht solltest Du nach Deiner gerade erfolgten Durchsicht der Völker und bei Deiner jetzigen Müdigkeit und Kommunikationsunfreu(ndlich)digkeit mal ein Mittagsschläfchen machen?


    Lächelnde Grüße: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Unglaublich,


    was jedes Jahr aufs neue in Sachen Varroabehandlung abläuft, stellt die Zaubereien aus dem Vorjahr immer wieder in den Schatten und da dachte man schon, es ginge nicht mehr schärfer.


    Immer wenn Du glaubst es geht nicht mehr schlimmer (oder sollte man dümmer schreiben?), dann setzt irgend einer noch eine Schaufel oben drauf.


    AS bis 28. Oktober mit Kerze. Und sowas lehrt der Liebig.