Glasballons reinigen

  • Hallo zusammen ,

    um Gefäße innen zu reinigen kann man wie rase geschrieben hat , Splitt verwenden .

    Alos Splitt , kantiges , gebrochenes Gestein , in der Größe 5-8 u. 8-11 od . 8-16 je nach Größe des

    Gefäßes .

    Man nehme eine Betonmaschiene und kleide die mit alten Bettlaken od anderen Stoff aus .

    In der mitte fexiert man das Gefäß , in dem man den Splitt geschüttet hat .

    Durch die Drehung der Betonmaschiene entsteht im Gefäß eine ewige Splittwelle die an der Gefäßwandung reibt , und so das Gefäß innen reinigt .

    Wird wenig Splitt ins Gefäß ( ca. 30 % des Volumen`s ) gegeben erhöht sich die Reibung , wird mehr Splitt ins Gefäß gegeben ( ca. 60% des Volumen`s ) vollzieht sich die Reinigung schonender , da eine kleinere Welle entsteht !!!

    So kann man die Reinigung steuern , nach Splittgröße u. Befüllung u. wie lange sich die Betonmaschiene dreht !!!


    Ein schönes Wochenende ,


    Bertram

  • Wenn man hat, klaut man dem Großvater seine Gebissreinigertabletten, wenn nicht kann man die auch käuflich erwerben. Dann 4-5 Stück im den Ballon werfen und bis zum Rand mit Wasser aufgiesen über Nacht einwirken lassen.

    Man darf den Glasballon, dann beim auskippen, nur nicht in der Badewanne fallen lassen.


    Daher nehme ich lieber die Speidelfässer, die kann man gefahrlos reinigen.

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Hallo robirot,

    stimmt , zu kleine Öffnung und zu wenig Volumen passt nicht als Gärballon.

    Ich habe wieder Schlehenlikör angesetzt , dazu 5 L Gärbalon verwendet .

    Für den Erdbeerlikör habe ich einen 10 L Weithalsbalon benutzt , bei den kommt man sogar zum

    Reinigen mit der Hand in den Balon .


    Grüße,


    Bertram