Bienentanz mit Roboter

  • http://spon.de/vfkEz - also das ist ja mal ein sehr cooles Projekt. Nicht nur dieser Roboter sondern auch dieses Radar was da eher nebenbei erwähnt wird. :daumen:

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich denke, diese "Bienensprache" werden wir nie vollständig verstehen. Das ist uns eine Nummer zu groß. Und ich glaub das ist auch besser so :daumen:


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • "Das Bienen über Tänze komunizieren vermutet man schon lange....."
    Da will noch jemand schnell auf den fahrenden Bienenzug aufspringen.


    Mit neuen und immer genaueren Methoden wird man auch in Zukunft noch etwas neues beim Bienentanz finden.


    Karl v. Frisch "Tanzsprache und Orientierung der Bienen" Seite 59-60:
    ....Die geradlinige Laufstrecke des Schwänzeltanzes geht bei einer Entfernung des Futterplatzes bis 300 m nur über 1-2 Zelldurchmesser der Bienenwabe wird aber mit zunehmendem Abstand des Zieles länger, da das Tanztempo langsamer wird und die Zeitdauer des Schwänzelns zunimmt. Bei einer Entfernung von 500 m erstreckt sich der Schwänzellauf über 2-3 ( bis hier gilt wahrscheinlich die Endteckung von Tauz dass die Biene in Wirklichkeit nur auf einer Zelle steht ),..................bei 4500 m über 4 - 5 Zellen.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)