".... zu klein!"

  • Guten Abend, Imker!


    Hatte diesen Sommer ab und an einen Interessierten am Stand. Kleiner Kerl, 8 Jahre. Sein Opa hatte ihm ne Imkerjacke gekauft, nachdem er bei mir nen Schwarmfang mit beobachtete und *Feuer und Flamme* war, ich hatte Mühe, ihn wenigsten etwas ausserhalb der schwärmenden Bienen zu halten.


    Ich habe mit ihm Flugloch gekuckt, Waben gezogen, Honig geerntet, geschleudert.


    Irgendwann habe ich ihn gefragt: "Willste ein eigenes Volk?" Hat er gemeint: "Ich komm doch gar nicht da oben hoch!" Hmmm, stimmt. Die Magazine DNM auf dem Beutenbock überragten ihn, jedenfalls mit Honigraum.


    Wäre für so einen "kleinen Interessierten" nicht eine Trogbeute sinnvoll? Trogbeute in DNM, ggfs. mit seitlichem Fenster? Hat einer von euch sowas schon gebaut?


    Gruß
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Wie wär´s mit Dadant in DNM (DNM 1,5)? Dann passen die Rahmen auch zu Deinen Kisten!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Abend!


    "Dadant in DNM" wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings halte ich die 1,5 waben für schwerer händelbar, zweitens schwebte mir tatsächlich eine rein horizontale Beutenform, mit senkrechtem Absperrgitter zw. Brut- und Honigraum vor -was ja dann Honigwaben in DNM 1,5 bedeuten würde. Nicht das Wahre, wie ich meine, Oder? Mit dem Schleudern hätt' ich jedenfalls ein Problem...


    Gruss
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Leut..
    die Dadant Lagerbeuten gehen bei uns nicht, weil die Ernten zu klein sind. Ihr bekommt den Honig nicht raus bei den großen Waben, und der Raps kristallisiert ehe ihr die Waben ernten könnt. Das könnt Ihr vergessen. Versuche gab es schon in den Jahren 1968-72 in der DDR Forschungsstelle Thälermühle. Das Ergebnis damals" Zur Zucht gut zum Honigernten nicht geeignet" ( Bericht im Imkerkalender 1972)
    Gruß Peter

  • Zugegeben, bei Dadant DNM sind die Honigräume oben drauf, aber die sind im Maß nur 1/2 oder 2/3, also kleine Rahmen, die auch Kinder gut händeln können. Bei der Trogbeute sind die Rähmchen doch auch höher als im normalen BR und damit aber auch die Honigrahmen. Und: das Kerlchen bleibt ja nicht so klein, da muss man halt anfangs mithelfen, das muss ich bei meiner Imker AG auch und die Kinder sind 11 bis 13 Jahre.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo,
    ich würde auch Golz oder Bremer empfehlen. Kein schweres Heben, gute Übersicht.
    Bienen sind sehr friedlich, weil Du Honigraum bzw. Brutraum einzeln bearbeiten kannst.


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hallo,
    mein Sohni wird 10 Jahre und ist von den Bienen sehr begeistert. Im Frühling möchte er sein erstes eigenes Volk.
    Nur ... die Beuten (ich habe DNM-Herold) sind ihm zu hoch und die gefüllten Rähmchen sind auch sehr schwer.
    Nun ist die Diskussion im Gange, ob er nicht mit MiniPlus imkern könnte, eigentlich haben diese wenig Platz.
    Wir stellen auch die Überlegung an, eine eigene "Kinderbeute" zu bauen.
    Wie ist die allgemeine Meinung dazu? Welche Beute wäre für Kinder ideal?
    Gruss,
    Christian

  • Das ist nicht nur ein Problem der Körpergröße bzw. Beutenhöhe. Ich habe einen an den Bienen interessierten 9-jährigen Sohn. In diesem Alter sollten Kinder noch nicht alleinverantwortlich ein Volk betreuuen - den Bienen zu liebe. Es fehlt einfach noch das notwendige Verantwortungsbewußtsein. Belass es doch einfach dabei, den Jungimker an deinen Arbeiten zu beteiligen.


    Liebe Grüße vom Sammler

  • Hallo,
    ob er nicht mit MiniPlus imkern könnte, eigentlich haben diese wenig Platz.
    Gruss,
    Christian


    Hallo Christian ,Es ist Dir bekannt , wofür Mini-Plus Verwendung finden ? Zum Imkern völlig ungeeignet da immer wieder geschröpft werden muß.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • ...


    Hallo Sammler,
    das seh ich anders.
    Es ist sicherlich für Deinen Sohn ein Unterschied, wenn er an Deinen!! Beuten und Deinen!! Bienen mitarbeiten darf, als wenn Du bei Deines Sohnes Beuten und Bienen hilfreich zur Seite stehst.
    Wie soll ein Kind Verantwortung lernen, wenn es nichts Eigenes besitzt?



    Nur weil ein Kind eigene Bienen besitzt, heißt das ja noch lange nicht, dass es die auch mutterseelenalleine betreuen möchte.:wink:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)