Kerzengiessform Polycarbonat oder Silikon Kautschuk

  • Hallo zusammen,
    meine bisherigen Kerzen habe ich immer in runde Chipspackungen gegossen. Das geht eigentlich ganz gut, aber die Kerzendicke kommt mit dem Dochtdurchmesser nicht richtig hin. Entweder ist der Docht ein wenig zu dünn oder ein wenig zu dick. Ich möchte mir nun also doch eine Kerzengiessform für Stumpenkerzen kaufen. Ungefähr 6 - 7cm Durchmesser und etwa 130mm lang.
    Nun finde ich Giessformen aus Polycarbonat die relativ günstig sind, um 11 Euro oder welche aus Silikon Kautschuk für ungefähr 26 Euro. Nun muss ja teuer nicht unbedingt besser sein. Kann mir jemand etwas zur Haltbarkeit und/oder Benutzbarkeit sagen?


    Dank euch, Jantje

  • Hallo jantje
     
    Wenn Polykarbonat so wie Hartplastik ist, kannst du das vergessen, da bleibt das Bienenwachs teilweise dran kleben und die Kerzen bekommen risse. Silikon ist zwar S-teuer, aber dafür halten sie fast ewig. Das Wachs löst sich daraus problemlos.
    Diese Plastikdinger funktionieren gut mit Stearin/Parafinkerzen. Bienenwachs pickt zu sehr. So zumindest meine Erfahrung.
    Gruss Hannelore

  • Hallo jantje
     
    Wenn Polykarbonat so wie Hartplastik ist, kannst du das vergessen, da bleibt das Bienenwachs teilweise dran kleben und die Kerzen bekommen risse. Silikon ist zwar S-teuer, aber dafür halten sie fast ewig. Das Wachs löst sich daraus problemlos.
    Diese Plastikdinger funktionieren gut mit Stearin/Parafinkerzen. Bienenwachs pickt zu sehr. So zumindest meine Erfahrung.
    Gruss Hannelore


    Dem kann ich voll zustimmen, wir hatten uns mal Formen aus Plexi geliehen, die Kerzen hatten alle Risse. Wir haben dann Silikonformen gekauft und alle sind gut.
    Gruß, Heiner