Völkerverluste Winter 2012/13

  • Nach den letzten Meldungen könnte jetzt schon wieder der Eine oder Andere was zu berichten haben, spätestens nach dem kommenden Kälteeinbruch.


    Ich persönlich habe 2 Völker vereinigt, nach dem ich festestellen musste das die stark geschwächt waren.
    Nach einer intensiven Behandlung wurden die mit schwächeren vereinigt.
    Die Zunahme an Milben Ende Sept. Anfang Oktober, trotz vorhergehender Behandlung war erschreckend.
    Ich höre schon von ersten Verlusten.



    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo Beehead,
    bei mir lebt zum Glück noch alles (Leider auch die Milben :lol: ) aber man hört schon von vielen Verlusten. Zwei benachbarte Imker haben bereits jetzt 50 % der Völker verloren.
    Ich habe den Eindruck, dass dieses Jahr die Milben bis zuletzt stark unterschätzt wurden.


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo,
    bei mir leben bis jetzt auch noch fast alle, im Vergleich zum Vorjahr also erfreulich und ich habe auch wieder viel mehr Völker eingewintert als benötigt.
    Der Milbenfall ist bei einigen Völkern allerdings beträchtlich, ich sehe das allerdings gelassen. Jetzt kommt der Winter und irgendwann die Winterbehandlung.

  • Hallo Imkerfreunde


    ich möchte nur darauf aufmerksam machen, das der Winter dieses Jahr erst am 21.12.2012 beginnt.
    Das Thema müsste deshalb heißen, Herbstverluste und da habe ich noch keine.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ja, toll:roll: wenn man angibt "0 Verluste" dann kommt "bitte beantworten sie unsere Frage, sie ist sehr wichtig"... was issn das für eine Statistik? darf man nur mitmachen, wenn man jetzt schon Völker verloren hat???
    ...aber ich muss ja nicht alles verstehen...
    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Der Drohn kam bis zur dritten Frage und da waren keine Mehrfachantworten möglich.
    Dann hat sich der Drohn ausgeklinkt!
    Warum wohl:cool:


    Otten sollte das Geld für solche Spielchen lieber sinnvoller einsetzen.
    Oder selbst mal lesen was er da wissen will. Macht er das bewußt mit solchen Dummifragen, dann fragt sich der Drohn warum!


    :evil:
    Der
    Drohn

  • Hallo Jule,


    stimmt, wenn man die vorgegebene "0" übernehmen will, klappt es nicht.
    Klickst Du den Pfeil für die Auswahl an und wählst dann dort die "0", dann klappt es.


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hallo Jule, Hallo Zusammen,
    vor dem Zahlenfeld ist ein kleiner Kreis.
    Wenn die voreingestellte Zahl, 0, Deine Angabe ist, dann einfach einen Klick in diesen Kreis.
    Es tut nicht weh, einfach mitmachen.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Das geht nicht, denn dann würden sie Ihre Welt aufbauen und gleichzeitig vernichten!
    Wie Du aber aus dem Bien kennst, gibt es nur eine gemeinsame Welt.
    Und diese Welt wird durch solche Umfragen in das illusinatorische gezogen.
    Was kostet solch eine Umfrage?
    Wer zahlt diese Umfrage?
    Warum werden Imkermeister nicht gehört wenn sie sich an diese Stellen wenden?
    ....
    Ach hör auf, Du weißt wa sich meine und ich weiß was Du meinst,
    Es gibt kein Entrinnen!
    Das ist Dir so gewiss wie mir!
    Wir beide (Synonym für Alle die hier lesen) sind nur der Spiegel für die, die eben gerade hinter dem Bildschirm sitzen.
    Uns ist es Dir bewußt, aber frag mal nach ob sie verstehen was wir treiben:cool:


    Markus