Rämchen für Dadant-honigraum, Dickwaben oder andere

  • Hallo,


    Viele sprechen von zu feuchtem Honig bei Dickwaben im Honigraum. ( Dadant )


    nun hab ich Holzrechen im HR, gibt es noch andere alternatieven????


    gruss Elbieneo

  • Hallo Elbieno,


    was genau ist Dein Problem?

    Zitat

    Viele sprechen von zu feuchtem Honig bei Dickwaben im Honigraum. ( Dadant )


    Hast Du Deinen Honig überhaupt schon einmal gemessen (messen lassen), bevor Du die Pferde scheu machst?

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo,


    Ich stehe noch am Anfang mit der Imkerei. Habe mir nun Dadantbeuten gekauft mit Holzrechen im Honigraum.


    Hatte dazu schon eine Frage: mit oder ohne Metallrechen. Die Vorschläge waren geteilter Meinung.


    Nun habe ich gelesen, dass in den HR mit Rechen nur Dickwaben passen, und diese sollen wiederum oft zu


    feuchten Honig haben, deshalb meine Frage nach Alternativen.


    Bienen kommen erst im Frühjahr.


    Gruss Elbieno

  • Zitat

    gibt es noch andere alternatieven????

    Das ist ein altes Thema hier. Es ist nicht nur die Frage der Rähmchen im Honigraum, sondern der Anzahl derselben und des Wetters und Trachtangebotes. Im ersten HR gibt es keine Probleme, in jedem weiteren wird det Wassergehalt größer. Du könntest zwölf Rähmchen in den HR bringen, deshalb mein Vorschlag mit dem Stechbeitel den Rechen zu entfernen. Wenn du die Außenrähmchen nicht schleuderst, sondern zu einem Magazin zusammenfasst, welches auf dem Volk bleibt, ist das ein weiterer Vorteil. Stehen die bienen in einem feuchten Gebiet, regnet es oft in der Trachtzeit, hast du große Zunahmen, ist dein Volk für den eingetragenen Nektar zu schwach........ schleuderst du in einem zu feuchten Raum, wurden die vollen Waben bei feuchtem Wetter zu lange gelagert Es gibt 1000te Ursachen.`


    Wie feucht war dein Honig? Hast du unverdeckelte Waben geschleudert, die Spritzprobe gemacht und und. Nur Fakten kann man diskutieren, Imkergeschwätz ist müsig.


    Wie schon Traugott sagte, auf Vermutungen ist schlecht Antwort zu geben.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo, ich habe auch Holzrechen mit 10 Waben gekauft, dann habe ich mir selbst Honigzargen gebaut mit Metallrechen und 11 Waben. Mir persöhnlich gefallen die Metallrechen besser, aber ich glaube beim Wassergehalt gibt es keinen Unterschied.
    Viele Grüße, Heiner

  • Hallo, hatte ich auch mit Metallrechen bestellt, aber hir im Forum gelesen,dass die nicht so gut sein sollen,,wegen
    beschlagen bei bestimmter Varroabehandlung ect. habe die Bestellung dann wieder auf Holzrechen umgemodelt.
    es sind halt viele verschiedene Meinungen zu dem Thema zu lesen. Habe Dadant US.


    gruss Elbieno

  • Hallo, ich will ja in absehbarer Zeit Brutraum auf 1,5 DN und den Honigraum auf 0,5 DN umstellen.
    Da habe ich noch ein paar Fragen zu den Dickwaben:


    Ist der einzige Vorteil, dass man kein Absperrgitter braucht ?


    Kann man solche Rähmchen auch gut schleudern ? Habe im Moment noch eine Tangentialschleuder, möchte aber dann auf eine Radialschleuder umsteigen.


    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)


  • Gute Entscheidung; allerdings hat das nichts mit Dickwaben zu tun - man kann den HR mit Dichwaben oder halt "normal" betreiben. Absperrgitter braucht es aber bei beiden Systemen. Fuer Dickwaben braucht es eben weniger Waben und damit weniger Handling beim Schleudern - das ist bei vielen Voelkern schon ein signifikanter Vorteil.
    Ein weiterer Vorteil: Keine Drahtung erforderlich, selbst MW braucht es nicht - nur Anfangsstreifen. Diese Raehmchen sind prima fuer die Radialschleuder, Du solltest aber die Schleuder vor dem Kauf pruefen - bei manchen koennen sie nach unten durchrutschen.


    Melanie