Was spricht gegen Magazinbeuten?

  • Hallo Mirko,
    so lange der Schnee nicht vereist und damt luftundurchlässig wird, geht das schon.
    Dächlein ist auch gut - so mit Veranda, eingebauten Zugluftschutz, Heizung.
    Noch besser ist natürlich die Wohnzimmerüberwinterung am Kamin.
    Spaß beiseite: Im Wnter reicht es, die Anflugbretter zu entfernen und das Flugloch mäusesicher zu machen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ... so mit Veranda, eingebauten Zugluftschutz ...


    Hab ich...
    guckst du hier...




    Heizung machen die Immen selber...


    Herzliche Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gerstunger () aus folgendem Grund: Bild war bedeutend zu groß...

  • Hallo @all, ich bedanke mich für die vielen Tipps und Hinweise zum Thema Magazin-Beuten.
    Nun liegt ja schon der Schnee und die Mädels müssen die ersten Starkfröste meistern. Bin gespannt, ob wir sie im Frühling wieder sehen werden.


    Euer Toothmaker

    "Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen" Lucius Annaeus Seneca

  • Hallo Toothmaker,


    hast in den letzten Tagen mitbekommen, daß die geschlossene-Böden-Fraktion hier ganz gern und regelmäßig Werbung macht?
    Das hat mich schon erstaunt, weil ich dachte daß es so etwas nur noch bei HBB und älteren Semestern gibt.


    Gruß Jörg, dessen Mädels gern das Gras sehen möchten (abgewandelter Spruch eines Kollegen)

  • Hallo Toothmaker,


    hast in den letzten Tagen mitbekommen, daß die geschlossene-Böden-Fraktion hier ganz gern und regelmäßig Werbung macht?
    Das hat mich schon erstaunt, weil ich dachte daß es so etwas nur noch bei HBB und älteren Semestern gibt.


    Gruß Jörg, dessen Mädels gern das Gras sehen möchten (abgewandelter Spruch eines Kollegen)


    Hallo Jörg, leider nein. Würde mich aber auch nicht wuschig machen. Dank der vielen Tipps der erfahrenen Imker, lasse ich den Boden auf alle Fälle offen!

    "Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen" Lucius Annaeus Seneca

  • Hallo Jörg,
    dein Kollege und du irren.

    Zitat

    Gruß Jörg, dessen Mädels gern das Gras sehen möchten (abgewandelter Spruch eines Kollegen)

    Unter den Böden wächst keine Gras, somit können die Bienen auch keines sehen, es sei die Beuten hängen hoch am Himmel. Übrigens solltest du deine Vorurteile etwas zurückfahren. Offenen Böden sind keine Erfindung der Jungspunde, sondern seit dem Aufkommen der Varroa üblich. Ich denke wir hatten die schon, da wusstest du noch nicht, dass es so etwas gibt. Ach so, Autos haben auch nicht erst seit gestern Räder.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Remstalimker,


    ja, entschuldige! Das war natürlich etwas zu stänkerig aufgemacht ... war aber nicht so gemeint.


    Ich finde die Idee, die hinter den offenen Gitterböden steht sehr überzeugend. Für die Frühjahrsentwicklung werde ich "Wärmebretter" einlegen. Ansonsten bleiben sie bei mir offen.
    Der von mir gern zitierte Kollege ist garantiert kein Jungspund mehr (80J.) ... Und die Kritik, daß unter den Kisten natürlich kein Gras wachensen kann ist m.E. die einzig sachliche.


    Gruß Jörg