Bayer Bee Care Center

  • Der Drohn denkt hier geht es weiter.


    Lobbyarbeit ist Medienarbeit:cool:


    .....



    Also Toyotafan,
    dieses Gesichter die Du nicht gesehen hast wundern den Drohn:wink:
    ein Gesicht wäre Fred Klockgether Vorstandsmitglied des LV Weser-Ems Bienengesundheitsberater für die Bayer AG.


    Noch Fragen Kinzle?


    Der
    Drohn
    der heute es durchgesetzt bekam dass ein Senffeld neben seinen Bienen abgemulcht wird!


    Der Drohn macht ein dickes A A auf Frühlingsblüher im Oktober!
    Vonwegen Blühende Landschaft, die brauchen Bienen Hier im Oktober mit Senf nicht.


    äh...Senf Bernd Senf:roll:


    Der
    Drohn

  • Geändert wegen OT

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von molle ()

  • Bee Care Center Zitat:
    „Das Bayer Bee Care Center ermöglicht auch den Ausbau unserer Beratungstätigkeit. So widmet sich hier in Monheim eine Gruppe von Spezialisten, darunter drei erfahrene Imker, ausschließlich dem Thema Bienengesundheit. Ausgestattet mit neuester Technologie sowie einer eigenen Imkerei bietet es eine moderne Infrastruktur für Workshops und Trainings", erläuterte die Leiterin des Bayer Bee Care Centers, Annette Schürmann. „Es soll zum Treffpunkt für Imker und Landwirte sowie für Forschungs- und Bildungseinrichtungen werden – und allen, denen die Gesundheit und das Wohlergehen von Bienen ein Anliegen ist, eine Dialogplattform bieten.“


    Weiß jemand, welcher Imker an den Workshops/Training teilnehmen darf?
    Jeder Imker (Anfänger/Erfahrener)?
    Oder nur BSV, Gesundheitswarte, Vereinsvorsitzende ect.?


    Habe bis jetzt leider nichts auf den Bayerseiten gefunden, wie und wo man sich zu einem Workshop anmelden kann.


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hallo Regina,


    schreib sie doch mal an!


    Möchtest das Vortragsprogram oder die Veranstaltungstermie öffnungszeiten etc.


    Mal sehen was dir geantwortet wird!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • So Ihr Lieben,
    hier die News.


    Da ich nicht gerne schreibe habe ich telefoniert.
    Und das war auch gut so.
    Ist doch immer wieder interessant und erheiternd mit realen Menschen zu reden.


    Mit Verwunderung vernahm ich als erstes, dass der netten Telefonzentralen-Empfangsdame das Bee Care Center völlig unbekannt ist.:lol:


    Mir wurde dann erstmal die Bayerwerbung-Warteschleife ins Ohr gedrückt, derweil die wirklich sehr nette Empfangsdame auf der Suche nach einem Zuständigen war.
    Plötzlich hatte ich einen netten Herren am Telefon, der erstmal nix mit meinem Anliegen (Bee Care Workshop) anfangen konnte. "Bee Care Center? Wo soll das denn sein?? " Ich habe ihn aufgeklärt, dass in Monheim eines kürzlich eröffnet worden sein muss.
    Netterweise hat er sich die Mühe gemacht und die Visitenkarte gesucht, auf der die Telefonnummer von Herrn G. vom Animals Health Center steht.Er ist ein wahres Genie...denn er hat die Visitenkarte tatsächlich Minuten später gefunden.:lol:


    Ich war am Ziel angekommen.
    Herr G. sprach:
    Workshops und Beratungen werden für Bayermitarbeiter und für interessierte Gruppen angeboten.
    Optimal sind Gruppen von 20-25 Männlein/Weiblein.
    Die Gruppe sollte vorher ihre Wünsche kundtun, über welches Bienen-Thema genau ( Varroa, Gesundheit, Trachten, Beuten ect) referiert werden soll. Sie gehen dann explizit auf die Wünsche ein.
    Das Ganze ist, bis auf die Anreise, kostenlos......sogar die Bewirtung übernimmt Bayer.


    Also...wer Lust und Laune auf einen imkerlichen Ausflug mit seinem Verein hat.....der kann gerne den Tag bei Bayer verbringen und sich Hirn und Magen füllen lassen.


    Sonnige Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Ja bitte - mit dem Thema Neonicotinoide und ihre Auswirkungen auf den Naturhaushalt und Honigbienen im Speziellen. :wink:


    PS: Essen werde ich da nix. Auch wenn sie - wie bei der Aktionärsversammlung im Jahr 2011 - Bio-Essen anbieten. :confused:

  • Melde uns doch mal an bitte.


    Der
    Drohn


    Wer will denn noch teilnehmen an dieser PR-Nummer?


    Nur wir drei Hübschen?


    Ich glaube, da fangen die erst gar nicht an zu kochen....:lol:



    LG
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hi helianthus,
    wenn der Termin passt komme ich gerne.


    Vielen Dank dafür.
    -Uwe

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Hallo !


    Ich wäre auch gerne dabei im
    > Bayer CropScience BeeCareCenter <


    Eine Teilnahme mache ich aber vom genauen Zeitpunkt abhängig.


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ja bitte - mit dem Thema Neonicotinoide und ihre Auswirkungen auf den Naturhaushalt und Honigbienen im Speziellen. :wink:


    Viel zu allgemein! Wenn wir schon bei den "Experten für Bienenvergiftungen" sind, sollten wir auch erfahren, was man als Imker denn machen kann, um die durch Vergiftungen verursachten Schäden zu kompensieren. Das (!) wissen die von Bayer bestimmt und lernen wir noch was Neues...


    Also mein Themenvorschlag:


    Imkerliche Maßnahmen zur Kompensation von Vergiftungsschäden durch "Pflanzenschutzmittel"


    Soll ich die Imkerpresse einladen? Bienenjournal und Biene? Stelle ich mir toll als Aufmacher vor: Bee Care Center eingeweiht - Bayer informierte Imker, wie man als Imker mit Vergiftungen umgeht...


    :wink:


    Zeitraum? Wann paßt es euch am besten? Anfang Dezember? Ende November?



    Gruß
    Bernhard

  • N`Abend zusammen!


    Erstmal vielen Dank für die Bemühungen, sich über die ganze o.g. Geschichte zu informieren und weitergehend zu recherchieren!


    Ich würde auch gerne teilnehmen bei einem entsprechenden Vortrag etc., allerdings finde ich partout auch auf den div. Bayerseiten keine Adresse des BBC`s. Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte...?!


    Ansonsten läge mir Ende November besser bzgl. meiner Dienste, da könnte ich mich dann auch noch drauf einstellen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!