Wollte nur mal nachschauen Nr. 2

  • Unglaublich was mir heute passiert ist.


    Meine Bienen stehen auf einer freien fläche mitten im Wald. Um an dieser Stelle zu gelangen muss man etwa 1km einen Waldweg befahren und eigentlich gibt es nur den Jäger und meine Person die im Wald mit dem Auto unterwegs sind. Nun gut, ich wie fast jeden Tag mit meinem Auto und dem Hund ab zu den Bienen um eine große Runde mit dem Hund zu gehen. Eigentlich stelle ich mein Auto immer an einem Baum, wo sich mit der Zeit auch schon eine Art parkniesche gebildet hat, nur stand da bereits ein Auto:eek:.
    ich habe mich dann einfach dahinter gestellt und dachte noch " gut, wird schon seine Richtigkeit haben und bestimmt ein Jäger oder ähnliches".Übrigens habe ich kein Kennzeichen was darauf hinweist, das ich aus der Gegend komme und werde gerne als Tourist gedeutet. Den Hund aus dem Auto und ab in Richtung Bienen.
    Was sehe ich? Ein Imker in voller Montur an meinen Bienen.


    Auch wenn mein Puls schon in Richtung 200 ging, dachte ich mir " ok, das Spiel spiele ich mal mit".
    Ich habe den netten Imker freundlich begrüßt und gefragt " wie geht es ihren Bienen dieses Jahr?" stottert sagte er ganz dreist " soweit gut". Ich habe dann etwa 5-10min. mich weiter doof gestellt und mich dann erkenntlich gezeigt. Auf die frage " was diese dreiste Geschichte zu bedeuten hat" bekam ich die Antwort " wollte nur mal nachschauen.:evil:


    Ich dachte mich tritt ein Pferd. Nach langem hin und her, hatte dieser Herr dann die Idee einfach zum Auto zu laufen und davon zu fahren, nur stand ich mit meinem Auto dahinter:cool:


    Nun, erst versuchte er auf die Tränendrüse zu drücken und durch meine "äußerliche" Ruhe, wurde seine Art immer aggressiver und mutiger. Ich habe ihm erklären wollen was für Konsequenzen doch solche Aktion haben kann/wird und ob ihm bewusst ist das sowas überhaupt nicht zu dulden ist. Seine Antwort war der Versuch mit einem Schlag in meine Richtung mich einzuschüchtern. EIN GROSSER FEHLER!!!!
    durch meine Ausbildung kann ich mit solchen Situationen zum Glück umgehen und habe den kleinen Dienstweg gewählt. Kurz und knapp habe ich dem Herrn mal durch die Mangel genommen und das mehr als ich wollte.


    Von einer Anzeige habe ich abgesehen und hoffe das er nun verstanden hat, das sich sowas nicht gehört!




    Uwe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von uwe jur. () aus folgendem Grund: Fehler

  • Hi,
    ich parke nie ein Auto zu und schon gar nicht auf dem Lande oder im Wald. Warum auch?
    trotzdem wars eine nette Geschichte.

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Angezeigt hätte ich diesen Menschen aber trotzdem, wegen versuchten Diebstahls und versuchter Körperverletzung - was wenn Du ihm unterlegen gewesen wärst...
    Zudem brauchen solche ... derbe einen vor den Bug.
    Grüße,
    Björn

  • Angezeigt hätte ich diesen Menschen aber trotzdem, wegen versuchten Diebstahls und versuchter Körperverletzung - was wenn Du ihm unterlegen gewesen wärst...
    Zudem brauchen solche ... derbe einen vor den Bug.


    *unterschrieben* Sein versuchter Diebstahl erstens, die Tätlichkeit zweitens. In solchen Situationen ist Notwehr vollkommen legitim, zumal man mal unterstellen könnte, daß seine Absicht gewesen sein dürfte, dich auszuknocken - wie will er sonst dein Auto wegfahren um zu fliehen?! Solang du ihm nichts ernstliches zugefügt hast, dürfte das mMn rechtlich schlecht aussehen für ihn.


    Außerdem: An seine Personalien kommen und mal mit seinem IV sprechen, werden die Vereinskollegen sicher auch begeister von ihm sein und ihn künftig meiden - vielleicht wars ja einer der Bienen klauen wollte um eigene imkerliche Fehler vor den Vereinsmitgliedern zu "verschleiern" ?! Dann würde ihm das sicher weh tun, wenn sein Ruf wohl für alle Bekannten ziemlich langfristig ruiniert wäre - welcher Imker würde schon einen diebischen + potentiell tätlichen Kollegen respektieren!? ;)



    Keine halben Sachen hier, das ist kein Kavaliersdelikt! Außerdem schützt du durch eine Anzeige evtl auch andere unschuldige Imker, die sich in so einer Situation nicht so gut zu verteidigen wüßten.

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Mein Hinweis wäre, stell dringend die Bienen woanders hin, sonst kommt der Typ mit ner Dose Paral nochmal vorbei, und du hast dann "unerklärliche Völkerverluste" über Winter.....:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Bitte bitte, bleib mal auf deinem Teppich!
    -Uwe

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Sein Kennzeichen habe ich natürlich aber eine Anzeige behalte ich mir vor. Hab gerade mal ein langes Gespräch mit einem Kumpel der Rechtsanwalt ist geführt. Ich schlafe mal über die Sache.


    Das Problem ist natürlich das der nicht nur eine Backpfeife bekommen hat und ich bin mir sicher das der im Moment andere Probleme hat. Das kann mir auch nicht gut kommen:roll:


    Ps: Seine Adresse habe ich morgen und dann mal sehen.


    Uwe

  • Teppich schön und gut, durch die Mangel nehmen auch. Trotzdem wäre die richtige Aktion die Anzeige gewesen. Womöglich ist er schon öfter damit durchgekommen und kann's immer wieder machen, weil er einfach nicht angezeigt wird. So wäre er mal 'polizeibekannt' und (spätestens) beim zweiten Mal gäb's dann ernsthafte Konsequenzen. Das könntest Du ja noch nachholen, falls Du das Kennzeichen hast (wobei ich an Deiner Stelle es wohl nicht mehr machen würde, aus Angst vor Problemen wegen dem 'durch die Mangel nehmen', was ich an Deiner Stelle wiederum allerdings nicht getan hätte :-)).


    Dass man in der Situation nicht vollautomatisch das Richtige macht, ist allerdings auch klar.


    Ansonsten muss man sich echt fragen, wie blöd Leute eigentlich sein können?!? Mit dem Auto direkt vorfahren? In voller Imkermontur? Am hellichten Tag? Ich hab' ja auch Angst, dass mir mal jemand an meine Bienen mitten im Wald geht. Aber darauf dass jemand das bei hellstem Tageslicht macht wäre ich nicht gekommen.


    P.S. Stellt Euch vor mein Posting stünde zwei Postings weiter oben, die letzten beiden Antworten waren zu schnell für mich. :-)

  • Hallo Uwe,


    mach Dir keinen Kopf, wenn er seine "Abreibung" bekommen hat, war das "verdient". Soweit kein 3. ( Zeuge ) dabei war, wird dir nichts passieren.
    Wenn was kommt (Anzeige) dann dazu nur deinen Namen, deine Anschrift und sonst N i c h t s.! Dann die Vorwürfe abwarten und ggfs. eine Rechtsanwalt zu Rate ziehen. Aber für deine Courage :daumen: :daumen: :daumen:



    Anerkennung, Peter

  • Vielleicht noch ne Wildkamera am Stand aufhängen?
    Nur so für den Fall der Fälle...


    Gruß
    Philipp


    Das habe ich mir danach auch überlegt und werde das auch schnelstens umsetzten. Ich hatte sogar eine, die über eine SIM Karte sofort ein Foto aufs Handy schickt nur habe ich da kein Empfang.


    Aber ehrlich hatte ich niemals im leben damit gerechnet und hätte sogar Wetten darauf abgeschlossen.