Wie bekomme ich die Bienen aus dem Wildbau?

  • Hallo,


    ich habe ein Problem und ärger mich gerade sehr über mich selbst...:evil:


    Ich habe bei meinen 2 Völkern jeweils eine dritte Zarge aufgesetzt zum Füttern und zur AS Behandlung.
    Leider hatte ich keine Folie auf die Rähmchen gelegt und jetzt ist bei einem Volk die 3. Zarge voll Wildbau. Den wollte ich gerade entfernen, nur da sitzen so viele Bienen drauf, daß ich das glaube so nicht wegmachen kann, weil sich die Waben beim Abmachen ja zusammen schieben und die Bienen einquetschen.
    Weiß jemand einen Rat?
    Ich weiß, daß das ein total blöder Fehler von mir war, aber leider ist es jetzt nunmal so...:-(


    Viele Grüße
    asp

  • ... da sitzen so viele Bienen drauf,...

    Rauch und Wasserspray, scharfes Messer und Stückchen für Stückchen reduzieren. Größre Stücke vor die Beute werfen. Das geht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Dann werf es in einem Eimer und anschließend zum weiterverfüttern auf die Rähmchen.


    -Uwe

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Ärgerlich allerdings.
    Nein, schüttele die Bienen ab oder lese sie von Hand ab ( diejenigen wenigen welche noch drauf sitzen nach Rauch und Wassergabe) und dann gleich ab damit in einen verschließbaren Eimer oder wassergefüllten Eimer ( so habe ich es damals bei meinem überflüssigem Wildbau vom Schwarm gemacht)


    LG: Anni


    Nachtrag: Ups, mein Vorredner war schneller ;-)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Folie auf die regulären Waben und ein kleines Ecke freilassen, dann eine oder besser 2 LeerZargen drauf und dann denn Wildbau drauf, er läuft aus und du nimmst im dann weg, inklusive der Leerzargen

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Hallo, ich würde die 3. Wildbauzarge abtennen. Zur not mit einem Draht durchschneiden und dann eine Bienenflucht dazwischensetzen. Abwarten bis Bienenleer und wie du den Wildbau verarbeitest kannst du ja noch überlegen.
    Viel Glück.

  • Hallo hornisse13,
    das hört sich auch ganz gut an, vielleicht versuche ich das mal. Mit einem dünnen Draht quetscht man wahrscheinlich auch nicht so sehr. Dann wars ja ganz gut daß ich heute nicht mehr dazu gekommen bin und jetzt ist es ja schon wieder fast dunkel...


    LG asp

  • Hallo, Asp.


    Das Problem hatte ich auch schon einmal, allerdings bei einem Einzarger DNM. Damals habe ich mich entschieden, so zu überwintern, weil ich Angst ums Futter hatte. Folie locker drüber und die 2. Zarge mit Stroh gefüllt. Hat soweit gut funktioniert, verlagert aber das Hauptproblem in den Frühling.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Genau das hab ich auch gedacht, dann hab ich das Problem im Frühjahr... Außerdem müßte ich auf 3 Zargen überwintern. Aber ich bin ja zumindest froh, daß ich nicht die Einzige bin der so was passiert!


    Mich würde aber auch noch interessieren warum das Volk die Zarge überhaupt so voll baut, es ist ein Ableger von diesem Jahr. Haben sie einfach zu viel Futter und zu wenig Platz in 2 Zargen oder was kann das für Gründe haben? Bei uns gibts auf jedenfall ausreichend Springkraut wo sie sich kräftig zu bedienen scheinen...


    LG asp

  • Wer die Futtermenge nicht abschätzen will, der soll ne Waage nehm'!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo asp
    ich habe 12 Ableger. Alle sind vernünftig und brav.
    Allerdings in einer Kiste hängen wirklich bekloppte Weiber.
    Sie haben Mittelwände zum ausbauen, aber nein, lieber Wildbau.
    Ich persönlich finde es ja auch schöner anzusehen als die
    in eine Richtung vorgeschriebenen MW.



    Ist schon cool, was die Weiber da machen, oder ?



    gruss
    rudi