Apimonitor - der Sound des Bienenstockes!

  • Es ist soweit - der zweite Prototyp des "Apimonitors" ist draußen! Es handelt sich dabei um ein OpenSource-Projekt von Imkern. Es ist ein kleines Gerät, daß zum Belauschen der Bienen eingesetzt wird.


    Die Geräusche können normal oder verstärkt angehört werden (über Kopfhörer). Der besondere Clou ist aber, daß Du das Hintergrundgebrabbel der Bienen ausblenden kannst und nur bestimmte Frequenzbereiche einblenden. Das ist zum Beispiel interessant, um Schwärme vorauszusagen.


    Man weiß, daß die Bienen an den Tagen vor dem Schwärmen bestimmte Töne von sich geben, die Du mit dem Gerät leicht hörbar machst, weil alles andere ausgeblendet wird.



    Ein Ausgang ist für die Kopfhörer (ganz normale MP3-Kopfhörer, nicht enthalten), ein anderer für einen Rekorder. Eine weitere Buchse ist für den Eingang des Mikrofons. Der Apimonitor ist mit einer Batterie 9V betrieben.


    Wer sich das Gerät selber zusammenlöten will, der findet im Handbuch die Pläne dazu:
    http://freespace.virgin.net/pa…r%20-%20Handbook%20V1.pdf


    Der Projektleiter Paul Zimmermann bietet seit heute an, die Teile für 25 Euro fertig zusammenzuschrauben und zu verschicken. Plus Versand aus England.


    Das Gerät kann auch zum Langzeitmonitoring und -aufnahmen eingesetzt werden. Wer Interesse hat, melde sich bei mir per E-Mail - ich leite die Anfrage weiter.


    Mein Weihnachtsgeschenk! :daumen:


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Er schraubt und lötet noch seine Bestellung ab. :wink: Also Geduld - oder selber loslegen!


    Gruß
    Bernhard

  • Auf instructables gibt es einen "Nachbau", eine erweiterte Version des Apimonitor mit einer zusätzlichen grafischen Auswertung des Sounds über die $4 iPhone App "n-Track":
    http://www.instructables.com/i…ve-swarm-detect/?ALLSTEPS


    Hast du das Gerät schon mal ausprobiert, Bernhard? Im instructables-Artikel steht "The hiss occurs above 3,000hz after knocking the hive with an open hand. The warble occurs at around 250hz and is an indicator of hive problems." Der "hiss" ist nur zu hören, wenn man gegen die Beute klopft, wie ist das mit dem "warble" ist der dauernd zu hören, oder muss man auch klopfen?


  • Ist mir das letzte mal durch die Lappen gegangen oder war noch nicht auf der Seite: Nun soll es bald auch eine iPhone App speziell dafür geben:
    http://jmoore.me/swarmy/


    n-Track gibt es zwar auch für Android, es ist aber eine abgespeckte Version, die die Frequenzen zwar anzeigt, aber keine Filterfunkton bietet. Mal schauen, ob der Google Store da etwas ähnliches hergibt.

  • Hallo Clemens,


    da ist schon etwas dran! Man kann sicher am Geräusch, genau wie am Geruch und am ganz allgemeinen Verhalten der Bienen ziemlich viel erkennen. Aber ob das mit einer Akustikaufnahme genau so rüberkommt?


    Gruß Jörg