Können Milben springen?

  • Ich habe schon mehrfach gehört, Varroen würden angeblich springen können.


    Hat das jemals jemand tatsächlich beobachtet? Falls ja - wie hoch?



    LG André

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Hallo André,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass die richtig springen können. Zumindest die Milben auf dem Schieber können nicht mehr springen. Diese sind aber auch schon geschädigt (Altersschwäche, verätzt durch Säure, ...) daher können diese bestenfalls noch krabbeln.


    Lg
    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Ja, Milben können "springen".


    Beim Anfängerkurs vor ein paar Jahren wurde uns ein Film gezeigt, bei dem die Varroa vom Bienentaxi zielgerichtet in die Drohnenbrut sprang.
    Wie weit das war: womöglich bloß ein paar mm.
    Wie hoch: keine Ahnung
    War sehr beeindruckend, vielleicht findet jemand den Film.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hi Leute,
    "springen" sehen habe ich sie noch nicht.
    Aber sich mit schier affenartiger Geschwindigkeit auf dem Rähmchenholz bewegen schon.
    Und sie lassen sich gerne einfach fallen. Das habe ich auch schon gesehen.
    Meist landen sie weich auf irgend einem Bienenkörper.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo


    das eine Milbe springen kann, glaube ich nicht, dann schon eher fallen lassen.Es gibt aber Bienenläuse, die man ohne Brille leicht verwechseln könnte, denen traue ich eher zu springen zu können.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Drobi, das wäre eine wirklich gute Erklärung - denn Kopfläuse können beispielsweise auch springen.
    Wobei Bienenläuse ja eigentlich keine Läuse sind und zu den Fliegen gehören.



    LG André

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Hallo,


    das mit der Affenartigen Geschwindigkeit sieht man auch gut bei der PZ-Befallskontrolle:
    Die Varroen, die nicht mit viel PZ bedeckt werden beim Heraussieben krabbeln wirklich in erstaunlicher Geschwindigkeit durch die Gegend.
    Springen hab ich keine gesehen.
    Im Anschluß geb ich immer warmes Wasser zum PZ-Ergebnis und alles in ein Feinsieb, danach springt sowieso keine mehr :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo,


    springen habe ich sie auch noch nicht gesehen, aber mir ist neulich aufgefallen, dass sich die überlebenden Milben auf der Windel ganz schnell auf einen zubewegen, wenn man sie mehrmals leicht anpustet. Richten die sich nach CO2?


    Grüße, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.

  • ...aber mir ist neulich aufgefallen, dass sich die überlebenden Milben auf der Windel ganz schnell auf einen zubewegen, wenn man sie mehrmals leicht anpustet. Richten die sich nach CO2?


    Neue Varroa-Lockfalle?
    CO²-Patrone - Lockstrahl in die Beute - Klebe-(Fett-)folie - und alle Varroen fangen sich selber... :u_idea_bulb02::daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Die Milben können springen!


    Ich hab das auch schon in einem Video gesehen aber auch selber dieses Jahr erlebt. Ich muss aber sagen, dass auch ich es nicht so recht geglaubt hab bissher!


    Schade war, dass ich keine Kamera dabei hatte sonst hätte ich es auch gefimt!


    Es war so:


    Ich war durch Zufall vor nicht langer Zeit an einem Nachbarbienenstand!


    Dort war eine große Räuberei im Gang.


    Ich hab dann an einem der Völker einfach den Schieber gezogen!


    Es lagen große Mengen an Milben drauf! So viele dass diese auch in mehrern Schichten übereinander lagen!


    Viele davon (eher die Masse) war sehr dunkel ander etwas heller!


    Einige davon sogar nur leicht gelblich also nicht ins rötlichbraune!


    Diese waren noch die lebendigsten! Von den dunkeln waren die meisten tot. Am Rand der Windel aber krabelten noch etliche davonl!


    Weil ich auch schon gehört hatte, dass die Milben springen können, hab ich dann eine Flugbiene genommen und bin damit langsam an die Windel ran!


    So ab etwa 2 cm sprangen die gelblichen Milben die Biene an! 3-5 Stück waren es und fast gleichzeitig!


    Ich hab das Ganze nochmal einige male wiederholt, weil ich es nicht fassen konnte!


    Von den dunkleren machten das nur ein einziges mal welche, von den gelblichen waren jedesmal welche am Springen!


    Leider habe ich be meinen Völkern so viele Milben nicht auf meinen Schiebern, dass ich das auch mal filmen könnte!


    Es wunderte mich schon wie viele Milben mein Kollege da hat, warum auch immer!


    Dieses Anspringen bzw. mehr noch die vielen noch lebendigen Milben nach Behandlungen sind für mich immer schon so ein Thema gewesen!


    Daher hatte ich mich ja auch letztlich den Happy Keeper Boden zugewandt, aber mehr dazu hier:


    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=31256&highlight=happy+Keeper


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!