Meine beide Völker nehmen kein Futter

  • Hallo,
    ich habe erst dieses Jahr mit Bienenhaltung angefangen und bis jetzt lief alles richtig gut. Am Sonntag habe ich die Ameisenbehandlung beendet und beide Völker (Schwarm und Ableger) mit Zuckerwasser (3:2) gefuttert. Heute war ich da und sie interessieren sich um das Futter gar nicht!!! Obwohl ich auf der selben Weise schon vor der Behandlung gefuttert habe und sie haben es dann problemlos aufegnommen.
    Hat jemand vielleicht eine Ahnung was der Grund sein könnte?
    Gruß,
    Karolina

  • Hallo Karolina,


    ich hab mich aktuell gewundert, warum meine hinter dem Schied angebotenen Honigwaben mit nicht schleuderreifem Nektar nicht umgetragen wurden.
    Nachdem ich sie alle wieder entnommen hatte (auf verschiedene Beuten verteilt) und ausgeschnitten zum Einschmelzen war`s klar: Gärig!


    Ist das Futter also frisch und noch ok gewesen?


    Haben sie noch Platz? Wer satt ist, hat meist keinen Appetit mehr :wink:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,
    das Futter habe ich erst am Sonntag aufgelöst. Es ist frisch. Und Platz haben sie noch auch, der Ableger auf jeden Fall. Trotzdem danke für deine Antwort.
    Schönen Abend,
    Karolina

  • Moin,


    bei warmem Wetter brauchen Schleimpilze aber nur 3 Tage, um das Futter zu versauen, und grad selbstgemachte Zuckerlösungen sind da viel anfälliger als der gekaufte Sirup.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke für euere Antworten. Die Bienen haben es schon gefunden. Ich hatte auf die Rähmchen einbisschen gekleckert und dann dauerte es nicht mehr lange bis sie angefangen die Lösung einzunehmen. Höffentlich ist alles schon gut.
    Gruß,
    Karolina