Dadant-Wirrwarr

  • Liebes Forum,


    ich möchte nun nach langem hin und her als Jungimker mit Dadant beginnen, mag man die Vor- und Nachteile gerne unterschiedlich bewerten.


    Bei der Frage, welche Dadant-Beute für mich in Frage kommt, stehe ich jetzt aber vor dem nächsten Problem: Ich lese von Bruder Adam, Herrn Ries, von US, Blatt usw. Und dann sehe ich auch noch die selben System bei unterschiedlichen Herstellern (Holtermann, Bergwinkel, Müngersdorff, Weber, ...), mal mit Falz, mal ohne, verschiedene Wandstärken, unterschiedlichste Rähmchentypen... so scheint das immer weiter zu gehen.


    Muss ich mich denn wirklich am Anfang auf einen Anbieter und ein System festlegen und dann komme ich auf Gedeih und Verderb nie wieder davon los? Oder gibt es auch ein kompatibles allgemeines Dadant-Maß?


    Danke für die Hilfe,
    Pisolo

  • Hallo Pisolo.
    AW: Unterschiedliche Dadant-Maße (Beuten und Rähmchen)
    Bei dem was du heute in D bei den gängingen Händlern kaufen kannst gilt bei den Rähmchen folgendes:


    Dadant US = modifiziert = kompatibel = Adam = Ries


    Bei den Beuten passen die 12er zu den 12er und von den 10ern gibts eh nur kompatibel. Alle obigen Rähmchen passen in die 12er und 10er und die 11er Plastik-Frankenbeute.


    Dadant Blatt ist in den romanischen und osteuropäischen Ländern verbreitet, in D nicht und es ist auch nicht kompatibel zu obigen Dadanten.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin!


    Gute Entscheidung.
    Allerdings: Wenn Du mal zu Dandant was gelesen hättest, dann hättest Du schon einige Fragen oben beantwortet (?).


    z. B. hier sehr zu empfehlen auch der Download !


    Mich anschließend an Josef, möchte ich noch anmerken, dass Du mit den verschiedenen Verkäufern insofern recht hast, dass unterschiedliche Wandstärken keinen Spaß machen, wenn in Folge zB Außendeckel a nicht mehr auf Futterzarge b passt usw.
    Also die Maße und Wandstärken beachten, dann geht`s meistens auch.
    Diese verkäuferbedingten Minidifferenzen hast Du bei anderen Systemen aber auch.


    Und Dadant = falzlos.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo,


    So wie ich das bisher verstanden habe, musst du dich vor allem bei drei Dingen entscheiden:
    - Dadant Blatt (angeblich im Europäischen Ausland verbreitet) oder Dadant US. Die deutschen Bruder Adam-Anhänger verwenden wohl mehrheitlich Dadant US, genauso wie Herr Ries. (Ich hoffe das stimmt, bin mir nicht wirklich sicher...)
    - quadratische Zargen für 12 Rähmchen oder 'kompatible' mit 10 Rähmchen
    - Honigraumrähmchen in 2/3-Höhe oder in 1/2 Höhe.


    Falz ist, soweit ich es mitbekommen habe, ziemlich out, Wandstärken für die Frage nach Kompatibilität eher egal.


    Ich persönlich habe meine Dadantbeuten bisher selber gezimmert (angelehnt an die Maße der magazinimker.de), wobei ich mich für Rähmchenmaße von Dadant-US entschieden habe (weil leichter beschaffbar als Dadant-Blatt), 2/3-Langstroth-Höhe im Honigraum (weil Option der Flachzargenimkerei und weil weniger Rähmchen nötig), und 10 Waben pro Zarge (weil eine gewisse Kompatibilität zu Zanderbeuten, weil Honigräume bei 2/3 LS (15,9cm) sonst zu schwer, und weil besser transportiertbar).
    Ich denke, damit habe ich mir maximale Flexibilität offengehalten, zumal ich keinen eigenen Garten habe und als Großstadtimker auch mal Beuten auf ein Dach oder einen Balkon stelle, wo die 12-Wabenkästen nach Bruder Adam noch etwas schwieriger zu handhaben wären.


    Aber wenn ich im eigenen Garten am Wohnhaus imkern würde bzw. langfristig am gleichen Standort bleiben, und nicht immer alle möglichen (u.U. später nicht genutzten) Optionen offenhalten wollte, dann würde ich wahrscheinlich Original-Bruder Adam bevorzugen, also mit 12 Rähmchen Zargen und 1/2 LS (14,1cm) hohen Honigräumen. Das ist schon ein sehr gut abgstimmtes System, und manchmal wünsche ich mir mehr als meine 10 Brutwaben pro Beute...


    Grüße,
    Robert

  • Hallo, ich habe 12er Dadant Beuten von drei verschiedenen Anbietern, Bergwinkel, Weber und Wagner, das passt schon zusammen. Was nicht geht: die Abstandshalter-Rechen in den Honigräumen sind für verschieden dicke Rähmchen gearbeitet, d.h. ein Bergwinkel Rahmen passt z.B. nicht in den Wagner Honigraum. Das erfordert dann überflüssige Sortierarbeit bzw. Basteleien.

  • ...Abstandshalter-Rechen in den Honigräumen sind für verschieden dicke Rähmchen gearbeitet, d.h. ein Bergwinkel Rahmen passt z.B. nicht in den Wagner Honigraum....


    Hi Amelie,


    nimm einfach die Rähmchen künftig die in alle Beuten passen und das sortieren erübricht sich.


    Du kannst auch die zu breiten Rähmchenohren ganz einfach mit einem Cuttermesser oder dem Stochmeisel schmäler machen, einfach links und rechts am Ohr einige mm Holz wegnehmen, geht ganz einfach.


    :wink:

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)