• Hallo Zusammen
    Ich fliege für ein paar Wochen nach Irland und möchte mir dort Imkereien anschauen;
    Speziell welche, die mit der heimischen dunklen Biene arbeiten.
    Kann mir jemand diesbezüglich Tipps geben.
    Freunlichst, Elk

  • Hallo Elk,


    ich wünsche Dir auch an dieser Stelle einen schönen Urlaub und das Kennenlernen der Irischen Dunklen Biene. Vielleicht hast Du ja sogar das Glück, einen Königinnenzüchter zu treffen.


    Hattest Du mal angefragt bei den Stellen, die ich Dir vor einigen Tagen übermittelt hatte?
    LG
    Kai


    Foto: reine Dunkle Biene aus Schweden mit Königin.


  • Hallo Elk,


    wir konnten am Wochenende zwei äusserst interessanten Vorträgen über die Imkerei in Irland auf der SICAMM lauschen. Es handelte sich dabei um Mac Giolla Coda (Galtee Beebreeding Group, Ireland). Die Familie erhielt für den Aufbau von Zuchtgruppen für die einheimische Imkerei heute den Josef-Stark-Award. Mehr schreibe ich hierzu in meinem ausführlichen Bericht über die SICAMM die nächsten Tage.


    Ich konnte mich ein wenig mit Vater und Sohn unterhalten, sie erschienen sehr nett und haben wohl auch öfters mal Besuch von ausländischen Imkern. Königinnen geben sie aktuell ungern ab, sie haben schlicht und ergreifend zu wenig. . Aber wer weiss, wenn du ihnen symphatisch bist ... ;-) Kontakt erhältst du sicher über die Homepage der Galtee Breeding Group. Sie sind aber wohl noch ein paar Tage in der Schweiz.


    viele Grüße
    Thomas

  • Hallo Elk,


    wir konnten am Wochenende zwei äusserst interessanten Vorträgen über die Imkerei in Irland auf der SICAMM lauschen. Es handelte sich dabei um Mac Giolla Coda (Galtee Beebreeding Group, Ireland). Die Familie erhielt für den Aufbau von Zuchtgruppen für die einheimische Imkerei heute den Josef-Stark-Award. Mehr schreibe ich hierzu in meinem ausführlichen Bericht über die SICAMM die nächsten Tage.Thomas


    HAllo Tombee,


    auf den Bericht freue ich mich schon sehr - oder habe ich da wieder etwas übersehen?


    Ja, Du hast Recht: ohne diese irische Biene zu kennen, glaube ich, dass sie zu den wenigen Goldkörnern gehört, die unbedingt erhalten werden muss und evtl. für eine spätere weitere Erhaltungszucht in Frage kommt.


    Gruß
    KME

  • Hallo Kai,


    auch hier zieht es sich etwas. Die Berichte werden von den SICAMM-Veranstaltern bis Mitte Dezember eingesammelt, anschliessend bekommen wir diese bereitgestellt. Aber jetzt ist ja zum Glück bald Winter, da haben wir auch Zeit hieraus vernünftige Länderberichte zu basteln!


    gruss
    Thomas

  • Hallo Kai
    Ja, ich habe Anfragen abgeschickt. Es gibt wohl auch Züchter in Donegal. Mal sehen...
    Danke dir, Elk, der sich auf den Urlaub freut.


    Hallo Elk,


    nochmals beneidenswert denke ich an Deine schönen Urlaub in Irland zurück.


    Und auch an die reine Irische Dunkle Biene. Du bist der Glückliche, der privat Kontakte knüpfen konnte, und evtl. auch Zugriff auf Irische Königinnen hat. :wink:


    Ganz allgemein bin ich aber eher der Ansicht, dass es gar nicht notwendig ist, seltene Irische Königinnen einzuführen. Die Iren selber haben ja wenig davon. Von daher würde ich auch nicht dazu raten, wie manche IG jetzt meint, Sammelbestellungen im großen Stil für Irische Königinnen durchzuführen. Ich denke, Du weißt, was ich meine, lieber Elk.


    Raten würde ich allgemein zu den Schwedischen und Skandinavischen Königinnen. Diese haben mich alle bestens zufriedengestellt in Bezug auf Sanftmut, Reinheit, Fleiß, Robustheit, aber auch Verfügbarkeit und genetischer Vielfalt.


    Ich denke, die Skandinavische ist DIE Dunkle Biene für Deutschland, wobei es keine Rolle spielt, ob sie auch Schweden, Dänemark, Norwegen oder Finnland kommt. Alles traumhafte Mellifera-Bienen höchster Güte.
    Gruß
    KME


    Foto: Mellifera-Bienen aus Schweden:


  • Hallo lieber Kai
    Die Iren machen bzgl.ihrer heimischen Biene einen klasse Job
    und ich bin der letzte, der das sabotieren möchte.
    Zudem sind meine Kontakte noch vage.
    Ich pflege zur Zeit circa 20 schwedische Völker
    und kann deine Zuneigung gut nachvollziehen.
    Als Waldbiene macht sie sich bei mir richtig gut.
    Schönen Gruss, Elk


  • HAllo lieber ELK,


    da kann ich Dir ja nur gratulieren. Das ist ja Wahnsinn; ich freue mich für Dich.


    Ja, sie ist auch die "beste" Waldbiene. :) Hast Du viel Wald in DEiner Gegend?


    LG
    Kai

  • Hallo Kai
    Die Bienen stehen mitten im Grunewald (Naturwald),
    gleich neben einer alten Fachwerkremise, die mir als Imkerei dient.
    Ein wunderbares Setup, das ich mir über die letzten Jahre ausgebaut habe.
    Da es Moor gibt, hat es ordentlich Mücken, was den Andrang von Besuchern in Grenzen hält.
    Auffällig ist, das diese Bienen beim Schwärmen immer die höchsten Bäume suchen.
    In der Regel entkommen sie mir aber trotzdem nicht.
    LG Elk

  • Hallo Kai...
    Da es Moor gibt, hat es ordentlich Mücken, was den Andrang von Besuchern in Grenzen hält.
    LG Elk


    Hallo Elk,


    heute aber wünsche ich Dir einen Andrang von Besuchern!!!


    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :p_flower01::p_flower01::p_flower01:


    Alles Gute, viel Gesundheit und Glück wünscht
    Kai