Überflüssige Königinnen

  • Hallo!


    Hab heute meine überflüssigen Begattungskästchen aufgelöst - in der Meinung die seien allen drohnenbrütig (nach Entnahme der 2. Nachzuchtkönigin).
    Aber falsch gedacht. Von sechs Begattungskästchen hatten drei nochmals Königinnen beschafft.


    Kästchen voller Bienen und verdeckelter Brut. Hab also aus einem Volk (sehr stark) jeweils eine verdeckelte Brutwabe u. eine Futterwabe sowie die verdeckelten Brutwaben der Begattungskästchen (quer-schräg) in einen 4 W-Ablegerkasten gehängt und warte mal ab. Hab se mal in den Keller verfrachtet, da haben sie's kühl und können sich schon mal anfreunden.
    Morgen abend geht es dann in den Wohnwagen (mehr als warm).


    Ich mache keinen Aufwand mit Königinnen in Schutzkäfig, da ich heuer mehr als genug Völker hab. Entweder Sie sind zufrieden, oder murksen die neue "Alte" ab. Will nur die Königinnen über den Winter retten.


    Ich weiß dass ein 6 W-Ableger mehr Chancen hat. Aber wie gesagt ich warte mal ab. War eine "Notlösung".


    Werd Euch berichten, ob das Experiment funktioniert hat.


    Lieben Gruß
    Ruth

  • Hallo,


    Begattungskästchen führ ich zwar keine vielleicht versteh ich Dich auch falsch aber:
    Königinnen über den Winter geht nun mal nur mit genügend Bienen, die mit in den Winter gehen.
    Die sollen schlüpfen, die Königin soll legen; in verschiedene Maße kreuz und quer? Wo soll das Winterfutter hin, wie kommt die Wintertraube da rüber?
    Bienen auf Waben sitzend stellt man üblichrweise nicht in den Keller für eine Nacht zum Zueinanderfinden. Einen KS lässt man zwei bis drei Tage Kellerhaft zukommen, um zur Volkseinheit zu werden. Das sind dann allerdings nackte Bienen mit Königin, die eine Traube bilden. Ansonsten bringt das aber gar nichts.
    Im Falle schlupfreifer Waben nehmen die jungen Schlüpfenden fremde Königinnen recht sicher an. Die Bienen vom Begattungskästchen haben mit ihrer eigenen Königin schließlich kein Problem, also ist eh kein Käfig von Nöten und die "entweder-oder-Einstellung" somit unnötig. Oder saßen noch Bienen an?
    Außerdem ist es da jetzt kühl im Keller, was ist mit den Verdeckelten? Waren das schlüpfende Bienen? Wer wärmt denn die?


    Zitat

    ob das Experiment funktioniert hat

    Da meld ich mal Bedenken an :roll:



    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi,


    hab mal meine Beiträge so überprüft. Und hab festgestellt - ich bin Euch noch was schuldig! Die zwei Königinnen im Ablegerkasten, fanden doch noch einen Abnehmer.
    Eins lebt bis jetzt noch. Mit beiden "Ableger-Königinnen" wollte man Altvölker im September umgeweiseln und verstärken. Ein schwaches Altvolk konnte trotzdem nicht gerettet werden. Leider - war halt zu spät - Varroa-Schäden waren im Altvolk zu stark.


    Lg ruth