Lokal hat die Nase vorn...

  • Dieses Bild sagt doch alles, oder?

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Marcus,


    das geht doch optisch runter wie Öl !


    Oben nix mehr und unten dieser volle Stapel Lagnese Tuben ohne eine Lücke - herrlich !

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic ()

  • Hallo!


    Kann natürlich auch sein, dass Wentorfer schon seid Wochen keinen Honig mehr hat?
    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Der Wentorfer hat noch reichlich, seine Mädels waren fleissig. Ist auch gut so, denn die Nachfrage läuft in allen Märkten immer besser, spricht sich wohl rum...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Na dann is es ja gut!


    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Verkaufserfolg.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Danke. Da waren aber auch ne Menge Vorarbeit und Investitionen nötig, um die Zertifizierung u.ä. auf den Weg zu bringen. Aber das führt vom Thema weg, ich freue mich auch ganz uneigennützig, dass die Kunden immer mehr regionale Produkte kaufen, und in unserem Fall nicht unbedingt das Glas mit der grünen Banderole...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wentorfer ()

  • Hallo Marcus,


    ich freue mich für Dich mit. Machst Du das alles allein, oder hast Du eine Honigerzeugergemeinschaft im Hintergrund? Viele Märkte wollen sicherstellen, dass immer geliefert werden kann. Ein Imker kann da schnell einen Engpass bekommen.


    Ansonsten finde ich das sehr nachahmenswert.


    Viele Erfolg weiterhin!


    Tim

  • ich freue mich für Dich mit. Machst Du das alles allein, oder hast Du eine Honigerzeugergemeinschaft im Hintergrund? Viele Märkte wollen sicherstellen, dass immer geliefert werden kann. Ein Imker kann da schnell einen Engpass bekommen.


    Alleine und in Teilzeit :)


    Mit der Lieferbarkeit musst Du Dich halt rantasten und eher an den mageren Jahren orientieren. Aber die Supermarktgeschichten sind selten etwas für reine Hobby-Imker, dazu laufenb auch zu viele Kosten für die Zertifizierung, Einweg-Quoten, GS1-Listung usw. auf, die erstmal wieder reingeholt werden müssen.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Der Anblick ist doch super.
    Würde das auch so aussehen, wenn Langnese oben stehen würde? Kunden greifen ja gern in Augenhöhe zu.


    ... zu viele Kosten für die Zertifizierung, Einweg-Quoten, GS1-Listung usw. auf, die erstmal wieder reingeholt werden müssen.


    Kannst Du das mal kurz erklären, was das ist, ohne zu sehr OT zu werden?

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi


  • Kannst Du das mal kurz erklären, was das ist, ohne zu sehr OT zu werden?


    Die großen Supermarktketten, die ein entsprechendes Risikomanagement haben wollen vor und während einer Listung saubere Prozesse und Abläufe sichergestellt sehen. Dazu gehört u.a.


    - Zertifizierung (Öko) oder, in meinem Fall, gute landwirtschaftliche Praxis, HACCP
    -Rückverfolgbarkeit
    - einen Nachweis, wie ich als Erstinverkehrbringer mit meinen Verpackungen umgehe. In der Regel Pfandsystem oder gekaufte Quoten für Einwegverpackungen. Hier zahlt man dann eine Abgeltung dafür, dass sich die Dienstleister um das Recycling meines Anteils Glas, Messing und Altpapier kümmern, sowie
    - eine legale EAN ("Barcode") für die Kassenscanner je Artikel. Diese setzen die Vergabe einer GLN von GS1 Germany voraus. Deutlich teuerer als die halblegalen EANs aus dem Netz, dafür aber so rechtssicher wie vom Kunden gefordert...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Unser Rewe hat auch seitdem er in den neuen Bau gezogen ist (Februar ca.) ein Regal mittig steht auf dem sich nur Produkte aus unserer Region finden. Säfte, Marmeladen, Käse und natürlich Honig.
    Kaufe da durchaus auch mal was, schmeckt alles hervorragend und ist echt lobenswert, dass Rewe eine Verkaufsplattform für regionale Hersteller bietet und beachtlich, wie viele leute doch trotz ca. 50% Mehrkosten zur Massenware zugreifen.
    Der Markt ist auf jeden Fall da und nicht gerade gesättigt :)

  • ...
    - Zertifizierung (Öko) oder, in meinem Fall, gute landwirtschaftliche Praxis, HACCP
    ...


    Ich muss gestehen, davon höre ich heute zum ersten Mal. Könntest Du noch kur erläutern, was dort durch wen zertifiziert wird?
    Muss ich mir das so vorstellen, dass der Lagerraum usw. angeschaut wird?

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"